Leichtathletik Berichte 2011

Niklas ist Sprint-Kreismeister 2011                 24.07.2011

Am 24. Juli wurden im Uhinger Haldenbergstadion die Kreismeisterschaften der A- und B-SchülerInnen in den  Einzeldisziplinen, sowie die Staffel-Kreismeisterschaften der C- und D-SchülerInnen ausgetragen. Niklas Reich, Jg. 97, machte bei 3 Disziplinen mit: Hochsprung, Weitsprung und 100 m-Sprint. Im Hoch- und Weitsprung konnte er nicht alles geben, da er seine Knieverletzung spürte, die er sich beim unglücklichen Zusammentreffen mit dem Stabhochsprung-Einstichkasten zugezogen hatte. Trotzdem sprang er noch 1,40 m hoch (4. Platz)  und 4,88 m weit, womit er den  3. Platz belegte. Die ganze Hoffnung lag auf seiner Parade-Disziplin, dem Sprint. Das Knie hielt und er lag weit in Führung als er nach 13,17 s über die 100 -m- Ziellinie rauschte! Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeistertitel der M 14! Ebenfalls im Weitsprung gingen Laura Kastner und Natascha Grünenwald an den Start: Beide konnten ihre Wettkampfergebnisse verbessern: Laura auf 3,34 m und Natascha auf 3,29 m. Laura wurde in ihrer Altersklasse zehnte und Natascha achte. Außerdem konnte Laura noch eine persönliche Bestleistung im Ballwurf aufstellen. Mit 25,5 m erreichte sie sogar den Bronze-Platz! Herzlichen Glückwunsch euch 2 Mädels!
Kommen wir zu den Staffeln der C- und D-Schüler. Bei den Mädchen waren 11 Staffeln am Start, bei den Jungs sogar 13. Zuerst sprintete Cedric Reich, Jg. 2000, mit der LG-Filstal-Staffel als Schlussläufer nach 32,31 s über die Ziellinie. Leider reichten die 50 m nicht aus, den Läufer vor ihm noch abzufangen. Somit wurde er Vize-Kreismeister in der Staffel! Ebenfalls Vize-Kreismeister wurde die 3 x 800m-Staffel der D-Schülerinnen! Jennifer Baublitz begann beherzt ihr Rennen, übergab den Staffelstab an Elena Grünenwald, der jüngsten im Team, die jedoch sehr gut lief und schließlich an Roxana Zimmermann weiterreichte. Den 2. Platz verdankt die Staffel dem super Endspurt von Roxana: Sie wollte sie Läuferin vor ihr unbedingt noch einholen und schaffte das mit dem genau zeitgleichen Überlaufen der Ziellinie in 10:44,29 min! Ganz vorne lief die zweite 3 x 800m-Staffel der Mädchen aus Ebersbach: Nachdem eine Staffelläuferin ausgefallen war, konnte dankenswerterweise Natascha einspringen und die Staffel retten! Zusammen mit Jasmin Heilenmann und Ann Celine Zimmermann liefen die Mädels vom Start weg vorne und sicherten sich ihren Vorsprung bis ins Ziel, das sie nach nur 9:26,17 s erreichten! Super gemacht! Und auch die Jungs strengten sich mächtig an über 3 x 1000 m: Silas Drahola lief vorsichtig, aber bedacht an und übergab als dritter an Nils Schneider. Nils behielt sein Tempo bei, wurde jedoch von 2 Läufern überholt. Er gab das Staffelholz an den kämpferischen Tom-Luca Erben, der dann mit einem Endspurt als fünfter in 12:59,92 min ins Ziel kam.

Euch allen herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen! bd

 Cedric ist 4-Kampf-Kreismeister                                  23.07.2011

Dieses Jahr fanden in Geislingen im Stadion Eybacher Tal die Kreismehrkampfmeisterschaften der C- und D-Schüler statt. Vom TV Ebersbach waren Elena Grünenwald’04, Jennifer Baublitz’02, Ayline Weißbach’01, Luca Haidle’02 und Cedric Reich’00 mit dabei. Jeder startete in seiner Riege und absolvierte die Disziplinen 50-m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und im Vierkampf noch Hochsprung dazu. Elena rannte 9,66 s, sprang sehr weit (2,80 m) und auch im Ballwurf kam sie auf gute 11 m. Mit diesen tollen Mehrkampf-Leistungen kam sie auf den 9. Platz bei der W 08. Und von den Siebenjährigen war sie die Beste! Jennifer war im Sprint ein bisschen schneller als Elena (9,32 s), sprang 2,79 m weit und warf ihren 80-g-Ball auf 15,5 m. In ihrer Alterklasse W 09 wurde sie am Ende 14. Ayline machte ihren 1. Wettkampf an diesem Tag und verpasste nur ganz knapp das Treppchen. Sie legte eine Zeit unter 9 s vor (8,70 s), knackte die 3-m-Marke mit 3,27 m und war 22 m mit dem Ball! Diese tollen Wettkampfergebnisse wurde mit dem 4. Platz im Einzel und dem Kreismeister in der Mannschaftswertung der LG Filstal belohnt!

Schauen wir weiter zu den Jungen. Luca machte im 3-Kampf mit und durfte sich über sein hervorragendes Ballwurfergebnis freuen: 30,0 m weit flog sein Ball! Im Weitsprung kam er bis auf 2 cm an seine Bestmarke heran (2,68 m) und im 50-m-Lauf standen für ihn 10,11 s auf dem Protokoll. Damit kam er auf einen guten 6. Platz! Doch am besten war Cedric Reich’00 an diesem Tag: Er wollte zwar im Weit- und Hochsprung mehr zeigen, aber es reichte trotzdem zum Titel im 4-Kampf der M 11! Im Sprint schnelle 8,02 s vorgelegt, dann 3,93 m, wo eigentlich über 4 m drin waren, 1,26 m hoch und tolle 40 m im Ballwurf! Ja herzlichen Glückwunsch! Sein Bruder Niklas ’97 machte beim Stabhochsprung der M 14 mit und übersprang 2,42 m, was für ihn den Vize-Kreismeister bedeutete! Und in der B-Schülerklasse machten Laura Kastner, Natascha Grünenwald und Lukas Schroth zum ersten Mal im Speerwurf (400 g) mit. Leider verlief der Wettkampf von Lukas nicht wie gewünscht und nach hektischem Anfang und Anlaufproblemen standen dann 17,47 m zu Buche. Natascha verbesserte sich um über 1 m auf nun 15,56 und Laura warf ihren Speer 13,51 m weit weg. Natascha durfte sich über einen 2. Platz freuen, Laura wurde dritte und Lukas vierter.
Allen Athletinnen und Athleten nochmals herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen!
Eure Britta

Tom-Luca ist Kreismeister über 2000 m       25.05.2011

Am Mittwoch, den 25. Mai fanden im Lindachpark- Stadion in Rechberghausen die Kreismeisterschaften den längeren Läufe statt. Bei den Schülerklassen
sind dies die 2000 m. Da es unter der Woche ist, starten die Wettbewerbe schon nachmittags ab 16 Uhr. Auch das Wetter machte mit und zeigte sich von
seiner sommerlichen, fast heißen Seite. Die C-Schüler/Innen, also alle Jahrgang 2001 und 2000, eröffneten die Langstreckendisziplinen. Hier waren Ann Celine Zimmermann und Tom-Luca Erben vom TV Ebersbach (beide Jahrgang 2000) zum ersten Mal mit von der Partie. Nun galt es, sich die 5 Runden
möglichst gut einzuteilen und durchzuhalten. Schnellste bei den W 11 in 8:53,47 min. war Noemi Haslanger, ebenfalls von der LG Filstal, unter der auch die Ebersbacher Athleten starteten. Gleich dahinter kam dann Ann Celine ins Ziel (9:02,51 min.), so dass sie sich über einen Vize-Kreismeistertitel freuen konnte. Prima! Bei den Jungen überquerte Tom-Luca als erster nach einem Endspurt die Ziellinie. Er legte die 2 km in 8:14,28 min. zurück und wurde somit Kreismeister! Herzlichen Glückwunsch euch beiden!
Bei den B-Schülerinnen war Natascha Grünenwald, Jg. 99, am Start. Nach der Startphase hatte sie ihr Lauftempo gefunden und es gleichmäßig über 5 Runden durchgehalten. Sie lief 9:27,85 min. und verpasste eine neue persönliche Bestzeit nur knapp. Insgesamt wurde Natascha dann vierte im Kreis,  wobei der dritte Platz fast zum Greifen nah war (nur 5 Sekunden).

Und bei den Schülern A war ein alter Bekannter, ein ehemaliger Athlet aus der Ebersbacher Schülertrainingsgruppe im Dress der LG Filstal, dabei:
Johannes Lorenz zeigte mal wieder seine Klasse im Ausdauerbereich und wurde in der M 15 ebenfalls Kreismeister über 2000m in einer sehr schnellen Zeit von 7:36,66 min. Der schnellste Schüler an diesem Tag war jedoch der 14-jährige Jakob Urbez (LG Filstal): Er lief die 2000 m in 6:58,79 min.! bd

Gelungener Auftakt der Knirpse- und Bambini- Liga                18.05.2011

Dieses Jahr fand der erste von drei Wettkampftagen wieder im Waldstadion des TV Ebersbach statt. Wir durften insgesamt 24 Mannschaften empfangen. Alle Schüler D und C nahmen an einem Vierkampf aus folgenden Disziplinen teil: 30 m fliegend über kleine Hindernisse, Ringwurf, Weitsprung über ein Seil und eine Gewandtheits-/ Hindernisstaffel. Vom TV Ebersbach waren 4 Mannschaften am Start. Da wir viele Helfer und 3 Wurf- sowie 4 Weitsprunganlagen anbieten konnten, lief der Wettkampf, der um 18 Uhr startete, sehr flüssig durch, so dass wir in 1 Stunde und 5 Minuten schon fertig waren. Das freute vor allem die Kleinsten, die gleich darauf heimfuhren. Es gab aber auch noch Leberkäsbrötchen, Kuchen und Getränke für alle Sportler, Trainer und Zuschauer.
Doch werfen wir einen Blick auf die Tagesleistungen. Bei den 10- und 11-Jährigen war Tom-Luca Erben der fleißigste Punktesammler mit tollen 3,93 m im Weitsprung, 23 m im Ringwurf und 9,11 s im 2 x 30 m Sprint. Jasmin Heilenmann war bei den Mädchen die Beste: Sie sprang ebenfalls sehr gut weit (3,82 m), war im Sprint nur 13 Hundertstel langsamer als Tom-Luca und warf immerhin 16,5 m. Ann Celine Zimmermann warf mit 17 m am weitesten von den Mädchen, sprang wie Marvin Kälberer 3,40 m weit und Valentina Ost schaffte es nochmals 7 cm weiter (3,47 m). Zweitbester Werfer war Tom Denzinger mit 17 m. Außerdem schafften Marvin, Valentina, Ann Celine, Maxmilian Mattes, Julian Bähr und Pia Muschick eine Sprintzeit unter 10 s. Dementsprechend freuten sich alle über den ersten Tabellenplatz nach dem 1. Tag – und Platz 8 der 2. Mannschaft! Herzlichen Glückwunsch!
Bei den Bambinis war Nico Heilenmann der mit den meisten Punkten: Er hatte die schnellste Zeit (10,12 s), den weitesten Sprung mit 2,93 m und den weitesten Wurf mit 16 m zusammen mit Valentino Costabiei. Moritz Kälberer war ebenfalls schnellster mit 10,12 s und warf 15 m weit. Bei den Mädchen war Fee-Marie Frey die beste mit 11,13 s im Sprint, 14 m im Ringwurf und 2,93 m im Weit. die Zweitbeste Weite lieferten die Jüngsten, Elena Grünenwald und David Steinert, mit tollen 2,68 m! Außerdem hatte Elena noch die viertbeste Sprintzeit (10,82 s) und Fannie Liebisch gleich dahinter mit 10,87 s. Julian Buchele sprang 2,50 m weit und Jan Denzinger warf den Ring auf 12 m. Der um 1 Jahr ältere Cedric Urban kam auf tolle 14 m. Somit lautete das Endergebnis nach dem 1. Wettkampftag: 5. und 8. Platz für die Bambinis des TV Ebersbach. Herzlichen Glückwunsch!
Vielen Dank nochmals an alle Helfer, ohne die das Sportfest so nicht durchführbar gewesen wäre!!! bd

Hürden-Kreismeisterschaften in Rechberghausen                  (22.05.2011)

Letztes Wochenende fanden in Rechberghausen im Rahmen des Lauf- und Sprungmeetings die Kreismeisterschaften im Hürdenlauf statt. Trotz vorangegangener Magen-Darm-Grippe startete Lukas Schroth, Jg. 99, über die 60m Hürden. Er sprintete in 14,56 s im Finale, was ihn auf den 4. Platz brachte. im Vorlauf war er nur 3 Hundertstel langsamer. Natascha Grünenwald, ebenfalls 1999 geboren, lief sogar ein bißchen schneller in 14,05 s in ihrem Vorlauf. Im Endlauf war sie dann 4 Zehntel langsamer, was aber trotzdem den 1. Platz der W 12 bedeutete. Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Vierkampfkreismeister Niklas Reich        08.05.2011

Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Temperaturen startete die Freiluftsaison traditionell im Stadion der Turnerschaft Göppingen mit den Kreis- und Regionalmehrkämpfen ab Schüler B. Vom TVE waren Niklas Reich (Schüler A), Cedric Reich (Schüler C als Gast bei Schüler B), sowie Natascha Grünenwald u. Laura Kastner (beide Schülerinnen B) dabei. Alle starteten für die LG Filstal, so dass es viele Mannschaften gab.
Niklas begann am Samstag seinen ersten 8-Kampf sehr erfolgreich, indem er im 4-Kampf Kreismeister und Vize-Regionalmeister wurde. Toll, und das auch noch an seinem Geburtstag, welch ein tolles Geschenk! Er sprintete die 100m in 13,08s, sprang 5,13m weit, stieß die Kugel auf 8,60m und sprang 1,48m hoch! Was für ein Ergebnis: 1.872 Punkte! Gratulation. Am Sonntag wollte er gerne mehr erreichen, wobei ihm leider die Nerven einen Strich durch die Rechnung machten. Er startete gut mit 2,40m (Bestleistung: 2,70m) im Stabhochsprung, doch der Diskus wollte einfach nicht so wie Niklas: Was beim Einwerfen noch top aussah, endete leider ohne gültigen Versuch! Sein Speer landete bei 28,70m und die letzte Tagesdisziplin, der 1000m-Lauf, schaffte er auch noch in 3:44,10 min. Im Endklassement landete er auf dem 2. Platz der M 14 im Kreis und auf Platz 3 in der Region 3.
Sein Bruder Cedric startete als 11-Jähriger bei den 12-jährigen B-Schülern im Vierkampf. Leider gab es gleich zu Beginn einen Dämpfer, weil es bei der Weitsprunganlage viel Gegenwind hatte und somit alle unter ihren gesteckten Zielen blieben (3,89m). Im 75m-Lauf zeigte Cedric sein Stehvermögen und lief erstmals auf dieser Distanz eine gute 11-er Zeit (11,88s). Sein Hochsprungergebnis war das beste seines Jahrgangs, nämlich 1,32m, was nur knapp unter seiner Bestleistung lag. Im Ballwurf schaffte er dann fast die erhofften 30 m (29,5m), was ihm doch ein zufriedenes Ergebnis einbrachte: 3. Platz im Kreis und 12. Platz in der Region!
Die B-Schülerinnen Natascha und Laura starteten ihren ersten Vierkampf mit dem Hochsprung. Beide haben um jeden Zentimeter gekämpft und freuten sich über ihre erreichten 1,12m bzw. 1,08m. im anschließenden Sprint lief Natascha in 13,16s schneller als Laura in 14,13s. Beim Ballwurf kämpften beide mit gelegentlicher Unkonzentriertheit, doch Laura schaffte noch eine Weite über 22m (22,5m). Zum Schluss kam noch der Weitsprung, bei dem wieder Natascha knapp die Nase vorn hatte: 3,12m zu 3,00m lautete der Endstand nach 3 Sprüngen. Laura wurde mit ihren Leistungen dreizehnte bei den 13-Jährigen und Natascha bei den 12-Jährigen elfte. Gut gemacht!

Die Kleinste war die Größte: Elena gewann bei W 07                         20.03.2011

Am 20.03.2011 war in der Michelberghalle in Geislingen richtig was los! Ca. 400 (!) Kinder wuselten in der Halle herum. Unter ihnen waren auch die 24 TVE-ler, die zwischen 7 und 12 Jahr alt waren. Alle absolvierten einen 4-Kampf mit Sprint über Speedys, einem Hindernislauf, dem Kastenweitsprung (B-Schüler: 3er-Hopp) und dem Medizinballstoßen (B-Schüler: Raketenweitwurf). Die Punkte wurden nach der Teilnehmerstärke vergeben: Bei 30 TN bekam der erste 30 Punkte, der zweite 29 Punkte usw.
Von allen am lautesten jubeln durfte die Jüngste, Elena Grünenwald, Jahrgang 2004, über ihren Tagessieg! Bei 41 Schülerinnen bei W 07 bekam Elena 2×40 Punkte: 2,40m im Weit und 26,0m im Medizinballstoß (5 Versuche addiert). Bei den 9-jährigen war Fee-Marie Frey die fünftschnellste im Hindernislaufen in 12,14s und auch im Sprint war sie mit 7,70s gut mit dabei, so dass sie insgesamt sechste wurde. Jasmin Heilenmann, W 11, zeigte auch einen tollen Wettkampf und wurde mit dem 2.Platz belohnt: sie war zweitbeste im Medizinballstoßen und 41,0m, sprang 3,84m und sprintete in 6,81s. Valentina Ost sprang 3,85m Weit und wurde achte. Ebenso erfreulich waren die Ergebnisse von Natascha Grünenwald, Jg. 99, warf ihr Rakete auf 10,0m, sprintete 7,20s und wurde damit 10. Bei den Jungs erkämpfte sich Jan Denzinger, Jg.2004, einen supertollen 2.Platz von 28 Teilnehmern und war bester im Medizinballstoßen (29,0m). Esadhan Soylu (M 08) wurde 5. mit einem tollen Weitsprung von 2,97m, Maximilian Mattes (M 10) wurde im Wurf bester mit 42,0m und durfte sich über einen 10.Platz freuen. Bei der M 11 wurde Cedric Reich dritter, nachdem sein Wettkampf mit „komischen“ Beinen begann. Er sprintete trotzdem in 6,80s in zweitbester Zeit ins Ziel. Auch im Weitsprung wurde er drittbester mit 3,52m. Tom-Luca Erben war bester im Wurf mit 41,0m, was ihm einen 7. Platz einbrachte. Ebenfalls im Wurf war Silas Drahola gut mit dabei (37,0m), wobei er gleichmäßig konstante Leistungen brachte, womit er insgesamt neunter wurde. Knapp verpasst hatte Lukas Schroth (M 12) den Bronzerang, obwohl er zweitbester Raketenwerfer mit 17,0m wurde und auch im Hindernislauf sehr schnell unterwegs war. Sehr erfreulich waren auch die Mannschaftswertungen für den TV Ebersbach:  Die Schüler D kamen mit Esadhan Soylu, Nico Heilenmann, Valentino Costabiei und Paul Pietsch auf den 3.Rang, die Schülerinnen C mit Kim Saßenscheidt, Jasmin Heilenmann, Valentina Ost und Emily Baldwin auf den 2. Platz und die Schüler C mit Cedric Reich, Tom-Luca Erben, Silas Drahola und Tom Denzinger kamen auf den ERSTEN Platz! Herzlichen Glückwunsch von uns Trainerinnen an alle!
Weitere Platzierungen: M 08: 13.Luca Haidle; M 09: 12. Nico Heilenmann, 19. Valentino Costabiei, 21. Paul Pietsch, 31. Cedric Urban; M 11: 12. Tom Denzinger, 17. Daniel Grote, 18. Nils Schneider. W 08: 36. Fannie Liebisch; W 10: 15. Kim Saßenscheidt; W 11: 13. Emily Baldwin, 27. Nadine Winkle. bd

Cedric, Jasmin und Esadhan auf dem Siegerpodest in Uhingen            09.01.2011

Am 9. Januar 2011 fand in Uhingen der zweite Wettkampftag der Hallenserie statt. Die TVE-AthletInnen waren nach der langen Ferienpause ganz heiß auf diesen Sonntag. 24 Jungs und Mädchen machten mit beim Kastenweitsprung, fliegendem Sprint, Medizinballstoßen und Hindernislauf. Ganz erfreulich war, dass 3 TVE-Athleten auf das Treppchen kamen, allen voran Cedric Reich, Jg. 00, der den letzten Wettkampf knapp geschlagen als zweiter beendete, sich diesmal nun über seine Goldmedaille besonders freuen durfte. Jasmin Heilenmann (Jg. 00) und Esadhan Soylu (Jg. 03) kamen in der Einzelwertung jeweils auf den dritten Platz. Knapp verfehlt haben die Medaillenplätze Jan Denzinger (M 07) als vierter und Tom-Luca Erben (M 11) ebenfalls als Vierter.

Plätze unter den Top Ten erkämpften sich Nico Heilenmann (6. bei M 09), Valentino Costabiei (9. bei M 09), Silas Drahola (7. bei M 11), sowie
Valentina Ost (9. bei W 11).
Die weiteren Platzierungenn bei den Jungs:
Luca Haidle (13. bei M 08), Jan Müller (16. bei M 09), Paul Pietsch (18. bei M 09), Cedric Urban (22. bei M 09), Maximilian Mattes (11. bei M 10),  Tom
Denzinger (12. bei M 11), Mert Barutcu (15. bei M 11), Daniel Grote (17. bei M 11).
Platzierungen bei den Mädchen:
Fee-Marie Frey (12. bei W 09), Roxana Zimmermann (23. bei W 09), Kim Saßenscheidt (14. bei W 10), Ann Celine Zimmermann (15. bei W 11) und Nadine Winkle (20 bei W 11).

Spitze, so ein toller Start ins neue Jahr! Herzlichen Glückwunsch!
Eure Trainerinnen & Trainer

Erfolgreicher Start in die Hallensaison                                15.11.2010

Der erste der 3 Hallenwettkämpfe fand am 15.11.2010 in Kuchen in derAnkenhalle statt. Der TVE hatte 7- bis 12-jährige Athleten dabei, insgesamt17 Schüler. Erfolgreich waren in den Einzelwertungen Jasmin Heilenmann als Siegerin der W11, dicht gefolgt von Cedric Reich (2. Platz bei M11) und Nico Heilenmann (3. bei M 09), sowie in den Mannschaftswertungen drei Silber-Plätze in der W 10/11, M 07/08/09 und M 10/11. Es wurde ein altersgerechter Hallenvierkampf angeboten, und zwar aus folgenden Disziplinen: Hürdensprint, Kastenweitsprung, Medizinballstoßen und Hindernislauf. Die älteren B-Schüler absolvierten anstatt dem Kastenweitsprung einen 3er-Hopp und sprinteten über die Klapphürden. Bei vielen guten Leistungen ist vor allem der Kastenweitsprung von Jasmin und Cedric herausgestochen, die beide über 4 m gesprungen sind (Jasmin 4,03 m und Cedric 4,04 m)! Beide waren außerdem jeweils zweitbester im Hindernislauf und im Wurf. Platzierungen unter den Top Ten: W 09: Fee-Marie Frey (10.), W 11: Valentina Ost (5.), M 08: Esadhan Soylu (7.), M 09: Valentino Costabiei (6.), M 10: Maximilian Mattes (8.), M 11: Tom-Luca Erben (4.) und M 12: Lukas Schroth (7.). Weitere Platzierungen: W 09: Roxana Zimmermann (28.), W 10: Kim Saßenscheidt (17.),   W 11: Emily Baldwin (11.), Ann Celine Zimmermann (12.), M 09: Paul Pietsch (13.), Cedric Urban (18.), M 11: Tom Denzinger (13.), Bei teils riesigen Teilnehmerfeldern waren das gute Ergebnisse. Eure Trainerinnen und Trainer gratulieren euch zu euren persönlichen Wettkampfergebnissen.