Leichtathletik Berichte 2012

Fynn, Jan und Valentina auf dem Siegerpodest                           11.11.2012

In Kuchen findet immer der erste von 3 Hallenwettkämpfen statt. Die TVE-Gruppe war recht groß, denn es hatten sich 19 Schülerinnen und Schüler angemeldet.

Die Jüngsten  M/W 7/8 eröffneten die Veranstaltung und zeigten gleich mal, wie viel Freude so ein Wettkampf machen kann! Bei den 8-jährigen Jungen siegte Fynn Ost vom TV Ebersbach und sein um ein Jahr älterer Trainingskamerad Jan Denzinger wurde ebenfalls Erster! Während Jan bester seiner Riege im Sprint und Sprung war, dominierte Fynn im Hindernislaufen und im Wurf!
Bei den ältesten Mädchen W 13 teilte sich Valentina Ost mit Lena Wiedmann aus Deggingen den Siegerplatz, da beide gleich viele Punkte hatten, wobei Valentina im Sprung und Wurf beste Ergebnisse erzielte.
Ganz knapp Zweite wurde bei der W 07 Finja Willnich, die ihren ersten Wettkampf überhaupt bestritt, die bis auf den Hindernislauf immer Beste ihres Jahrgangs wurde, super gemacht!
Ebenfalls Zweite wurde bei der W 09 Elena Grünenwald, die ihre Stärken im Sprint und Wurf zeigte!

Unter die Top Ten kamen außerdem vom TV Ebersbach:
W 07: 7. Emma Regent, 8. Chiara Willnich,
W 11: 5. Fee-Marie Frey,  10. Greta Keller, W 13: 5. Jasmin Heilenmann, 7. Emily Baldwin, 9. Ann CelineZimmermann,
M 10: 6. Esadhan Soylu,
M 11: 7. Nico Heilenmann.
Weitere Platzierungen:
W 10: 27. Fannie Liebisch,
W 11: 13. Roxana Zimmermann,
M 09: 13. Niklas Hesse

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer von eurem Leichtathletiktrainer-Team

Fynn Ost (M 08) vom TV Ebersbach strahlt über seinen Sieg!

Fynns Cousine Valentina Ost vom TV Ebersbach bekommt ihre Gold-Medaille umgehängt.

Herzliches Dankeschön den Helfern der Putzete                       13.10.2012

Bei hervorragendem Wetter fand die „Herbstputzete der Leichtathleten“ am Samstag, den 13.10.12 statt. Unsere Gruppe hatte das Gebiet rund ums Stadion
und das dazugehörende Wohngebiet zugeteilt bekommen. Die Schüler und Erwachsene hatten besonders Spaß mit den Greifern, die eine echte Hilfe
waren, je später es wurde, gell? Nachdem wir unseren riesigen Müllsack nach 2,5 Stunden gefüllt hatten und unheimlichen Durst hatten (es wurde ja immer
sonniger und wärmer!), freuten wir uns sehr auf die Getränke und das Vesper in der alten Feuerwehr. An dieser Stelle sei denn fleißigen Helfern Markus,
Niklas, Jan, Stefan, Nils, Robin, Uwe, Cedric, Ann Celine und Roxana ein gaaaaanz dickes DANKESCHÖN gesagt, ihr ward echt große Klasse und habt
gezeigt, dass ihr ein Herz für unsere Umwelt habt!
Eure Britta

Jasmin und Natascha beim Kreisvergleichskampf                     06.10.2012

Jedes Jahr findet im Herbst für die Leichtathletikjugend (12-17 Jahre) ein Kreisvergleichskampf zwischen den Leichtathletikkreisen Göppingen, Ostalb,
Böblingen und Calw statt. Ausrichter 2012 war der Kreis Böblingen, genauer gesagt  Dagersheim. Vom TV Ebersbach kamen 2 Athleten in die Kreisauswahl und durften für den Kreis Göppingen starten: Natascha Grünenwald bei der W13 und Jasmin Heilenmann bei der W 12.
Natascha kam im Speerwurf zum Einsatz und warf neue Bestweite mit 17,99 m (6.Platz)! Ebenfalls sechste wurde sie im 60m-Hürdensprint in 12,78 s. Und im Kugelstoßen schaffte sie wieder persönliche Bestleistung mit 7,34 m (4. Platz). Ein Wochenende zuvor hatte sie auf dem Sportfest in Köngen gerade um 33 cm ihre alte Bestmarke auf 7,21m verbessert, super!
Jasmin warf 18,68 m mit dem 400g-Speer (7. Platz), steigerte ihre Bestleistung über 800 gleich noch einmal auf schnelle 2:48,05 min (3. Platz), ebenso die 60m-Hürdenzeit auf 12,37 s (5. Platz) und sprintete mit den anderen 3 B-Schülerinnen in der 4 x 75m-Staffel nach 42,70 s ins Ziel (4.Platz). Am Wochenende zuvor sprang sie in Köngen einen neuen persönlichen Rekord mit 4,13 m weit und kam mit der 3-kg-Kugel auf 6,85 m, ebenfalls
Bestleistung! Super!
Die gesponserten Mannschafts-T-Shirts (siehe Gruppenfoto unten) durften alle TeilnehmerInnen als Erinnerung behalten.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden von unser Trainern, das habt ihr toll gemacht!

In der Gesamtwertung kam der Kreis Göppingen dann auf den dritten Platz. bd

Natascha Grünenwald und Jasmin Heilenmann in Dagersheim beim Kreisvergleichskampf

Das Leichtathletik-Team des Kreis Göppingen!

Verabschiedung von Lisa Meisch

Am 24. September’12 war Lisa das letzte Mal im Training des TV Ebersbach dabei Auf dem Foto ist sie mit unseren Jüngsten D-Schülerinnen und Schülern zu sehen (ganz links). Sie hat unser Training das letzte Schuljahr tatkräftig unterstützt mit vielen Ideen, die sie in die Umsetzung des Trainings einfließen hat lassen. Die Kinder haben sich sehr gefreut über so eine freundliche, gut gelaunte und engagiert Trainerin!

Wir wünschen ihr auf diesem Wege noch einmal alle Gute für ihre berufliche Zukunft und bedanken und sehr für die vielen Stunden im Stadion, in der
Sporthalle und auf dem Wettkampf!

Herzlichen Grüße von Britta und den andern Trainern und Übungsleitern

Regionalmeisterschaften und Kreismehrkampfmeisterschaften                   12.05./09.05.2013
Letztes Wochenende startete Jasmin Heilemann in Ulm bei den Regionalmeisterschaften der 12- und 13-Jährigen. Dabei gelang ihr eine enorme Verbesserung ihrer persönlichen Bestweite im Speerwurf von fast 5 m! Sie legte eine Reihe Würfe hin, alle um die 25 m, wobei dann doch der erste Wurf der beste war: Sie siegte mit 26,44 m bei der W 13 und wurde zum ersten Mal Regionalmeisterin! Herzlichen Glückwunsch! Im Kugelstoßen war Jasmin ebenfalls im Endkampf und wurde mit 7,15 m (persönliche Bestleistung) Siebte. Siebte wurde sie auch im 800-m-Lauf in 2:56,50 min. Beim 75-m-Sprint konnte sie ihre fantastische Zeit von den Kreismeisterschaften leider nicht ganz wiederholen. Leider wurde das Wetter auch immer besser, je weiter es seinem Ende zuging, so dass die Athleten morgens noch mit Kälte, Wind und Regen zu kämpfen hatten.

An Himmelfahrt fanden in Uhingen die Kreismehrkampfmeisterschaften statt. Vom TV Ebersbach waren Natascha Grünenwald ’99, Jasmin Heilenmann ’00, Peta Popa-Jeske ’00 und Leon Gutbrod ’01 dabei. Alle absolvierten einen Vierkampf, bei den A-Schülerinnen gab es sogar noch die Kreismeisterschaften im Speerwurf dazu. Das Beste zuerst: Jasmin Heilenmann siegte im Vierkampf bei der W 13 mit tollen 1.751 Punkten! Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeistertitel! Zwei neue Bestleistungen im 75-m-Sprint in 10,94 s und im Weitsprung mit 4,19 m komplettierten die sehr guten 41,0 m im 200-g-Ballwurf und die 1,30 m im Hochsprung. Ihre Vereinskollegin Peta zeigte bei ihrem Debut gute Leistungen und durfte sich über einen achten Platz freuen (12,18 s – 3,66 m – 1,22 m – 22,0 m = 1.365 Punkte). Auch Leon startete zum ersten Mal bei einem Wettkampf und wurde in seiner Altersklasse Vierter! Er sprintete 11,72 s über 75 m, sprang 3,73 m weit, 1,12 m hoch und warf mit dem 200-g-Ball 32,5 m weit.
Alle drei B-SchülerInnen des TV Ebersbach kamen somit in die Mannschaftswertung der XXS-Liga, deren erster Tag von dreien der Vierkampf in Uhingen war. Der TV Ebersbach steht nach Ende des 1. Wettkampftages auf dem dritten Platz!
Bei den A-Schülerinnen steigerte sich Natascha im Weitsprung um 19 cm auf 3,82 m, stellte  im Kugelstoßen ihre persönliche Bestweite mit 7,34 m ein, sprang 1,26 m hoch und sprintete 100 m in 15,38 s. Im Gesamtergebnis wurde sie somit Dritte mit 1.507 Punkten. Bei den Kreismeisterschaften im Speerwurf wurde sie mit knapp 20 m Vierte.

Das Trainer-Team gratuliert allen Athletinnen und Athleten herzlichen zu den erreichten Erfolgen und Leistungen!
bd

Jasmin und Cedric Kreismeister!                                                      14./15.07.2012

Dieses Jahr fanden im Uhinger Haldenbergstadion die Kreismeisterschaften ab Schüler B bis zu den Aktiven in den Einzeldisziplinen statt. Dazu kamen die Staffelwettbewerbe der SchülerInnen D+C über 4 x 50 m, sowie 3 x 800 m. Der TV Ebersbach trat mit Jasmin Heilenmann, Natascha Grünenwald, Nils Schneider, Cedric Reich und  zwei 800-m-Staffeln an. Nils hatte 4 gültige
Versuche im Kugelstoßen und landete am Ende mit 5,45 m auf dem 4. Platz. Im 75-m-Sprint wurde er Zehnter in 13,11 s. Cedric landete einen tollen Satz mit 4,50 m im Weitsprung. Doch Fabian Brummer, ebenfalls von der LG Filstal, sprang 16 cm weiter und wurde damit Kreismeister. Nochmal zweiter wurde Cedric im Sprint in schnellen 11,23 s und in der LG-Filstal-Staffel in 43,85
s, also 3-mal Vize-Kreismeister! Aber in seiner Paradedisziplin, dem Hochsprung, zeigte er, was er kann: 1,40 m und alle Höhen im 1. Versuch geschafft, das war der verdiente Kreismeister-Titel für Cedric! Herzlichen Glückwunsch!
Bei den Mädchen startete Natascha ihren Wettkampftag mit dem Sprint (12,23 s), gefolgt vom Kugelstoßen, wo sie ihre Bestmarke nur knapp verfehlte und mit 6,77 m Zweite wurde! Das nächste Mal klappt es bestimmt mit den 7 m… dafür steigerte sie sich bei jedem Ballwurf ein bisschen, so lange, bis sie mit 31,0 m eine neue persönliche Bestweite aufstellte und damit hinter Sonja Hafner, ebenfalls LG Filstal, nochmals Zweite wurde. Auch im Hochsprung, der
nach und im Regen stattfand, lief es gut und Natascha konnte sich über eine Steigerung freuen, nämlich 1,25 m (6. Platz). Mit 3,49 m im Weitsprung beendete sie ihren Wettkampftag. Jasmin legte gleich mit einer Sprint-Bestleistung los und kam schon nach 11,60 s über die Ziellinie
gerannt. Im Finale wurde sie dann mit 11,66 s Vize-Meisterin! Im Kugelstoßen schaffte sie mit 6,42 m den dritten Platz. Ebenfalls Dritte wurde sie über 800 m in ihrer Altersklasse mit einer Zeit knapp über 3 min (3:07,00 min). Doch die Sensation war Jasmins Ballwurf mit dem 200-g-Ball: Sie legte eine 6-er-Serie hin, alle Würfe um die 40 m! Der Beste landete gleich zweimal bei
41,5 m, was ihr natürlich den Kreismeister-Titel bescherte. Toll gemacht!
Nachdem sie als Ersatzläuferin bei der 4-x-100-m-Staffel zum Einsatz kam (2. Platz mit den A-Schülerinnen der LG Filstal), waren dann doch die Beine etwas müde bei der letzten Disziplin, dem Weitsprung, so dass der 1. Platz mit 4,09 m an Julia Rapp, LG Staufeneck-Eislingen, ging und Jasmin Vierte wurde mit 3,86 m.
Unsere Jüngsten (Jg. 2003/2004) durften dann über die langen Staffeln 3 x 800 m antreten. Elena Grünenwald lief als erste los und übergab den Staffelstab an Lou Köster, die tapfer durchhielt und an Fannie Liebisch weitergab, die mit einem tollen Endspurt nach 10:51,83 min über die
Ziellinie rannte. Mit dieser Zeit wurden die D-Schülerinnen des TV Ebersbach Dritter. Die ältern Mädchen (Jg. 2001/2002) liefen noch ein ganzes Stück schneller: Nadja Fahrion lief vom Start weg vorne, wurde aber kurz vor der Übergabe noch überholt. Simone Bischoff zeigte ein gleichmäßiges, schnelles Rennen und überholte in der 2. Runde dann wieder und übergab an Ayline Weißbach, die dann einen immer größer werdenden Vorsprung herauslief, sodass sich die Mädchen nach 9:31,21 min über den Kreismeisterschafts-Titel freuen durften! Prima!
Allen Athletinnen und Athleten herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen!
Euer Trainer-Team bd

Jasmin Heilenmann und Natascha Grünenwald (mit Elena Grünenwald)

Mannschaft des TV Ebersbach vierter bei XXS-Liga                                                            29.06.2012

Am vergangenen Freitag wurde der letzte der 3 Wettkampftage der Liga in Göppingen ausgetragen. Stand vor dem 2. Wettkampftag war der vierte Platz. Unsere Mannschaft  bildeten Jasmin Heilenmann, Natascha Grünenwald, Emily Baldwin, Nils Schneider und Till Haid. Alle strengten sich mächtig an bei der „Hitzeschlacht“ am Freitag Abend. Für Emily, Nils und Tildl war die erste Disziplin am Abend – der 60 m Hürdensprint – eine große Herausforderung, als sie die hohen Hürden sahen. Nach mühsamer Überwindung der Angst schafften jedoch alle ohne Sturz die Ankunft im Ziel.Schnellste war Jasmin in 12,62 s und Natascha in 12,95 s. Jasmin erbrachte ihre gewohnten, sehr guten Leistungen, besoners ihre 21,60 m im Speerwurf sind hervorzuheben. Der „neue“ in der Mannschaft, Till, warf ebenfalls seinen Speer auf gute 18,94 m mit sehr schöner Technik. Emily bemühte sich und freute sich vor allem bei ihrem Speerwurf-Wettkampf über die Steigerungen bei jedem Wurf und dass sie den Hürdenlauf geschafft hatte. Nils gab ebenfalls sein Bestes und kam mit der Kugel auf 5,66 m.Natascha konnte ihre Bestleistungen im Hürdensprint, Kugelstoßen (6,88 m) sowie Speerwurf (16,59 m) erneut steigern. Nur im 800 m Lauf war dann leider die Luft raus, dafür liefen Jasmin (3:12,05 min) und Till (3:14,10 min) gute Punkte raus.

Insgesamt erhielt sich die TVE-Mannschaft ihren vierten Platz, was eine gute Leistung im Team bewirkte!

Vielen Dank auch den Trainern und B etreuern, die die Schüler so tatkräftigunterstützt und motiviert haben! bd

Regionalmeisterschaften in Uhingen                                                                                  16.06.2012

Letztes Wochenende fanden die Regionalmeisterschaften der A- und B-Schüler statt. Es versprach ein heißer Sommertag zu werden. Doch wir waren gut gerüstet mit Capy und Regen-, ähm, nun Sonnenschirm auf dem Platz. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2000 und 1999 hatten folgende Disziplinen zur Auswahl: 75-m-Sprint, Weit- und Hochsprung, 60-m-Hürden, Kugelstoß, Speer, 800 m und 4 x 75-m-Staffel. Vom TVE waren Niklas Reich ’97, Laura Kastner ’98 (beide A-Schüler), Natascha Grünenwald ’99, Cedric Reich ’00, Jasmin Heilenmann ’00, Ann Céline Zimmermann ’00 und Emily Baldwin ’00 dabei.
Niklas sprintete mit der 4 x 100-Staffel und wurde Vize-Regionalmeister in 52,13 s mit Manuel Staudenmaier, Nico Schöbel und Berhard Putz von LG Filstal! Dazu verpasste er nur knapp die Bronzemedaille im Weisprung mit 5,52 m und wurde Achter im 80-m-Hürdenlauf in 15,33 s. Sein jüngerer Bruder Cedric wurde ebenfalls Vize-Regionalmeister und zwar im Hochsprung mit 1,30 m, höhengleich mit Bastian Belau von der LG Staufen. Doch die Achillessehne wollte nicht zulassen, dass Cedric an diesem Tag höher springen konnte. Im 60-m-Hürdenlauf lief er eine super Zeit (11,70 s) und wurde damit Dritter! Über 75 m zeigte er eine 11,23-s-Zeit und wurde mit der Staffel Fünfter. Laura Kastner versuchte sich im Speerwurf und wurde in ihrer Altersklasse Siebte. Die 1 Jahr jüngere Natascha wurde sogar Fünfte mit 16,46 m im Speer, wobei ihr letzter Versuch der beste war! Im Kugelstoßen lagen alle 6 Versuche konstant um die 6 m, wobei sie mit 6,22 m Siebte wurde. Auch im Hochsprung war es fast eine Bestleistung mit 1,20 m, mit der sie Elfte wurde (Platz 9-11 lagen alle bei 1,20 m). Emily verbesserte sich im Weitsprung fast in jedem Versuch und erreichte mit 3,82 m eine neue persönliche Bestleistung! Ann Céline lief über 800 m ein beherztes Rennen und wurde in 3:07,37 min Neute bei den 12-Jährigen. Jasmin lief ca. 5 Sekunden schneller und wurde somitSsechste. Ihre erfolgreichste Disziplin war das Kugelstoßen: Sie lag immer zwischen 6 m und 6,5 m und landete schließlich mit 6,56 m auf dem 5. Platz! Ebenfalls im Endkampf war sie im Weitsprung. Dort lieferte sie alle 6 Versuche um die 4 m ab und wurde mit 4,12 m Achte. Zum Schluss des heißen Tages stand noch die 4 x 75-m-Staffel auf dem Programm. Alle 4 Mädchen hatten schon etwas müde Beine, doch eine Staffel zu laufen ist immer etwas Besonderes. Also, nochmal alle Kräfte mobilisieren und los ging’s. Ann Céline startete auf der Gegengerade, übergab mit zielsicherer Hand an Emily, die lief in die Kurve auf Natascha zu und zum Schluss trug Jasmin den Staffelstab als Achte über die Ziellinie! Geschafft!

Allen Athletinnen und Athleten gratulieren wir herzlich zu euren Bestleistungen!!!
Britta mit Trainer-Team

Cedric Reich Mannschaftsregionalmeister mit der LG Filstal                           22.04.2012

Am Sonntag, den 22. April fanden für alle 12- und 13-Jährigen die Regionalmeisterschaften im Vierkampf statt. Alle trafen sich dazu im Ulmer
Donaustadion. Das Wetter war zwar bescheiden, aber es haben alle ihren Wettkampf geschafft. Allen voran durfte sich Cedric Reich, Jahrgang 2000,
über einen Regionalmeistertitel in der Mannschaft und über seinen dritten Platz in der Einzelwertung freuen! Er sprintete die 75 m in 11,18 s, sprang
4,08 m weit, 1,40 m hoch und kam mit dem 200-g-Ball auf 30,50 m. Gratulation, prima gemacht!

Bei den Schülerinnen B starteten Natascha Grünenwald’99, Lena Manske’99 und Ann Celine Zimmermann’00. In einem riesigen Starterfeld von 56 Schülerinnen schlugen sie sich ganz wacker: Natascha kam auf den 17. Platz, Lena auf den 19. Platz und Ann Celine auf den 25. Platz. Natascha sprang 1,16 m hoch, Lena sprang knapp 3 m und Ann Celine  sprintete in 12,36 s und schaffte 3,39m im Weitsprung. Mit der Mannschaft wurden sie neunter.
Bei den A-Schülern machte Niklas Reich’97 einen 9-Kampf und konnte sich auf einen 8. Platz kämpfen. Hervorzuheben sind seine 5,42 m, welches die
drittbeste Weite war und seine 12,62 s über 100 m. Mit Nico Schöbel und Marc Käppeler wurde er Vize-Regionalmeister in der Mannschaft!

Jasmin Heilenmann gewann bei W 12                           11.03.2012

Vorletztes Wochenende war in der Michelberghalle in Geislingen richtig was los! Ca. 300 (!) Kinder wuselten in der Halle herum. Unter ihnen waren auch
die 18 TVE-ler, die zwischen 7 und 13 Jahren alt waren. Alle absolvierten einen 4-Kampf mit Sprint über Speedys, einem Hindernislauf, dem Kastenweitsprung (B-Schüler: 3er-Hopp) und dem Medizinballstoßen (B-Schüler:Raketenweitwurf). Die Punkte wurden nach der Teilnehmerstärke vergeben: Bei 30 TN bekam der erste 30 Punkte, der zweite 29 Punkte usw.

Von allen am lautesten jubeln durfte Jasmin Heilenmann, Jahrgang 2000, über ihren Tagessieg! Sie warf die Rakete am weitesten auf 17 m und war die windigste im Hindernislauf von allen 12-Jährigen. Vorjahressiegerin Elena Grünenwald (W 08) wurde diesmal knapp zweite mit jeweils den zweitbesten Ergebnissen ihrer Altersklasse im Sprint in 7,81 s, im Medizinballstoßen (34 m) und im Hindernislauf in 11,0 s. Sie startete außerdem im größten Teilnehmerinnenfeld von 38 Schülerinnen!  Außer Elena gab es nochmals 3 Vizeplätze: Fynn Ost, neben Simon Buchele der Jüngste TVE-ler der M 07, zeigte den drittbesten Weitsprung von 2,43 m seines Alters, Jan Denzinger (M 08) war der zweitbeste Sprinter in 7,56 s und Cedric Reich (M 12) war Bester im 3-er-Hopp mit sagenhaften 8,79 m (!).
Ebenfalls aufs Siegertreppchen kam noch Silas Drahola (Jg. 2000), der sich Dank des weitesten Raketenwurfes von 20 m (!) auf den 3. Platz schob. Drittbester Raketenwerfer mit 17 m wurde Nils Schneider (M 12), der damit neunter wurde und zusammen mit Lukas Schroth (M 13), dem schnellsten Hindernisläufer in 9,6 s (!), Cedric Reich und Silas Drahola in der Mannschaftswertung auf den 2. Platz kam. Knapp am Treppchen vorbei geschrammt sind die 11-Jährigen Ayline Weißbach und Niklas Wirth, sowie die 12-jährige Valentina Ost. Ayline war die Beste im Medizinballstoßen mit 50 m, das entspricht im Schnitt 10 m pro Stoß. Super! Und Niklas war bei seinem ersten Hallenwettkampf Bester im Hindernislaufen in 9,8 s! Valentina hatte ihre Stärke im 3-er-Hopp mit 7,60 m. Sie wurde zusammen mit Lilly-Sophie Luckas (8. Platz Einzelwertung), sowie der im Wettkampf verletzten Natascha Grünenwald (ebenfalls 8. Platz im Einzel) und Jasmin Heilenmann dritte in der Mannschaftswertung der Schülerinnen B (Jg. 2000 und 1999)!
Unter die Top Ten kämpfte sich auch noch die 10-jährige Fee-Marie Frey mit viertschnellster Hinderniszeit (9. Platz). Nico Heilenmann (M 10) war
fünftbester im Hindernislauf in 10,3 s  und zeigte sehr konstante Leistungen, was ihm den 11. Platz einbrachte. Luca Haidle (M 09) wurde Dank seines tollen 35-m-Medizinballstoß dreizehnter und Paul Pietsch komplettierte die Dreiergruppe der C-Schüler mit guten 7,70 s im Sprint.
Erfreulich war auch der 7. Platz der jüngsten D-Schüler mit Fynn, Luca, Jan und Simon.

Herzlichen Glückwunsch von uns Trainerinnen & Trainern an alle Teilnehmerinnen & Teilnehmer!
Eure Britta

Elena, Fynn, Jan und Cedric auf dem Siegerpodest in Uhingen    05.01.2012

Wie auch in den vergangenen Jahren fand in Uhingen der 2.Wettkampftag der Hallenserie 2011/2012 statt. Die meisten TVE-AthletInnen haben die Möglichkeit des Ferienhallentrainings am 05.01.12 noch genutzt, die lange Ferienpause zu verkürzen. 17 Jungs und Mädchen machten mit beim Kastenweitsprung, fliegendem Sprint, Medizinballstoßen und Hindernislauf.
Ganz erfreulich war, dass 4 TVE-Athleten auf das Treppchen kamen, allenvora n Elena Grünenwald, Jg. 04, die als Silbermedaillengewinnerin die beste der TVE-Riege war und außerdem im größten Starterfeld aller Jahrgänge (29 Mädchen!) antrat! Sie war die Beste im Medizinballstoßen und Weitsprung mit 2,71 m. Fynn Ost (Jg. 05) wurde gleich bei seinem ersten Wettkampf seiner noch jungen Leichtathletiklaufbahn mit einer Bronzemedaille belohnt, die er seinen 2,25 m im Weitsprung verdankte, womit er Jahrgangsbester war. Der um 1 Jahr ältere Jan Denzinger war in seiner Altersklasse mit 6,03 s im Sprint der beste seiner Riege. Cedric Reich (Jg.00) kam ebenfalls auf den 3. Platz, doch leider fehlte ihm das Quäntchen Glück, da der Zweitplatzierte nur 1 Pünktchen vor ihm lag! Er bekam jeweils die zweitbeste Punktzahl für seine 4,13 m im Weitsprung und 5,00 s im Sprint! Ebenfalls sehr knapp ging es bei Platz 2 bis 4 der 12-jährigen Mädchen zu: Jeweils nur 1 Punkt auseinander und dazu noch 2 vierte Plätze! Zu den „glücklichen Vierten“ gehörte trotz
ihres punktestarken Medizinballstoßes Jasmin Heilenmann (Jg. 00)!
Plätze unter den Top Ten erkämpften sich Simon Buchele (6. bei M 07, ebenfalls sein erster Wettkampf mit tollen 2,23 m im Weitsprung!), Esadhan Soylu (7. bei M 09 mit  3,04 m im Weitsprung), Nico Heilenmann (8. bei M 10 mit  einer guten Zeit von 7,64 s beim Hindernislauf), Niklas Sebacher (10. bei M 10 mit gutem Medizinballstoß), Fee-Marie Frey (9. bei W 10 mit 2,84 m im Weitsprung), Ayline Weißbach (6. bei W 11 mit  drittschnellster Sprintzeit von 5,38 s und drittbestem Weitsprung von 3,30 m), Marvin Kälberer (7. bei M 12 mit drittbester Sprintzeit von 5,25 s), Nils Schneider (10. bei M 12 mit guter Hindernislaufzeit von 7,85 s), Emily Baldwin (9. bei W 12 mit  3,31 m im Weitsprung) und Natascha Grünenwald (5. bei W 13 mit 5,47 s im Sprint).

Die weiteren Platzierungen: Luca Haidle (12. bei M 09), Felix Stahl (12. bei M 11) und Max Dannenmann (16. bei M 11).

Gratulation zu so einem guten Start in’s neue Leichtathletikjahr 2012!
Eure Trainerinnen & Trainer