Leichtathletik Berichte 2021

Württembergisches Silber und Gold für Finja

Am 24./25.07.2021 veranstaltete die LV Pliezhausen die Württembergischen Siebenkampf-Meisterschaften für die U16er-Jugend, für die sich Finja Willnich vom TVE qualifizieren konnte.
Am ersten Tag waren die Disziplinen Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und 100-m-Sprint zu absolvieren. Finja konnte mit Hochsprung (1,40 m) und Kugelstoßen (9,35 m) eine solide Basis legen. Noch besser lief es im Weitsprung (5,08 m) und im 100-m-Lauf. Hier konnte sie mit einer Zeit von 12,94 s erstmals unter der 13 s Marke bleiben. Damit schloss sie den ersten Tag mit 2.014 Punkten, Platz Sieben im Vierkampf Einzel und Silber mit der Mannschaft ab.

Am Sonntag legte Finja gleich einen guten Start hin. Über 80 m Hürden konnte sie wiederholt eine neue Bestzeit in 12,35 s aufstellen. Auch Speer (27,38 m) verlief zufriedenstellend. Somit kämpfte sie im abschließenden 800-m-Lauf mit zwei weiteren Athletinnen um den dritten Platz im Gesamtklassement. Finja ging das Rennen beherzt und mutig an. Leider reichte die Zeit (2:38,65 min) nicht ganz für das Siegertreppchen. Am Ende belegte sie mit 3.527 Punkten einen großartigen vierten Platz, nur 4 Punkte (!) hinter der Drittplatzierten.

Für die U16er LG Filstal Mädels gab es zum Schluss der Veranstaltung noch Gold. Zusammen mit 2 LG Vereinskameradinnen aus Geislingen erreichten sie einen hervorragenden ersten Platz und konnten sich mit insgesamt 10.742 Punkten deutlich vor MTG Wangen und LV Pliezhausen durchsetzen. Nun kann Finja nach sieben Wettkampfwochenenden in Folge verdient in die kleine Sommerpause gehen, bevor es dann am 14./15.08. mit den Süddeutschen Einzelmeisterschaften in Frankfurt weiter geht.

Herzlichen Glückwunsch!

Gold im Siebenkampf für die LG Filstal
Bild: C. Willnich

Letzte Chance vor dem Finale

Am Mittwochabend, den 21.07.2021 fand der dritte Wettkampf der Knirpse- und Bambini-Liga in Dürnau statt. Wie schon beim letzten Wettkampf in Eislingen startete der TV Ebersbach wieder mit zwei Bambini-Mannschaften und einer Knirpse-Mannschaft. Nach dem letzten Wettkampf wurden die Punkte der Teams zusammengerechnet und es gab einen ersten zwischenstand in der Knirpse- und Bambini-Liga. Die 1. Bambini-Mannschaft stand auf einem guten 4. Platz, die 2. Mannschaft auf Platz 9 und die Knirpse erkämpften sich sogar Platz 3. Voller Vorfreude ging es dann am Mittwoch los nach Dürnau, wo für die Kinder einen 30-m-Sprint aus dem liegenden Start, Weitsprung, Heulerwurf und ein Hindernis-Staffellauf mit Reifendurchquerung auf dem Programm stand.

Bei der 2. Bambini-Mannschaft sammelte Anastasia Weinhardt die meisten Punkte. Mit 4,18 s beim Sprint und 2,80 m beim Weitsprung.

Bei der ersten Mannschaft war Emma Müller mit 4,24 Sekunden die Schnellste beim Sprint und Elias Ott sicherte zudem mit 19,5 m wichtige Punkte beim Werfen. Beim Weitsprung überzeugte Liya Schuler mit 3,05 m.

Bei den älteren Knirpsen ragte Aaron Schuler beim Weitwurf heraus: er warf den Heuler stolze 33,5 m weit. Beim Sprint und Weitsprung war es Clara Fritze, die ihr Team anführte und mit 3,69 m den weitesten Sprung und mit 4,14 s den schnellsten Sprint auf das Papier brachte.

Nach dem Wettkampf in Dürnau liegt die erste Bambini-Mannschaft weiterhin auf dem vierten Platz, jedoch musste die zweite Mannschaft einen Platz hergeben und steht nun vor dem Finale auf Platz 10. Bei den Knirpsen musste die Mannschaft des TVE ebenfalls einen Platz nach hinten eintauchen und steht nun vor dem Finale auf Platz vier. Nun steht nur noch das Finale der Knirpse- und Bambini-Liga am 19.09.21 in Rechberghausen aus, bei dem die Kinder nochmal alles geben können und eventuell mit ihrem Team noch einen Podestplatz einholen.

Wir gratulieren allen Kindern, die beim Wettkampf dabei waren, für ihre hervorragende Leistung und freuen uns auf das Finale!

Für unsere Bambinis waren am Start: Emma Müller, Liya Schuler, Flin Enders, Elias Ott, Paul Musluoglu, Milla Roos und Robin Dowedeit, Anastasia Weinhardt, Nana Seydou, Michel Spieth, Nils Böhme, Simon Zenk, Ricardo Reiners und Fiona Ratzek.

Und für die Knirpse: Clara Fritze, Luana Fitting, Oskar Tillmann, Aaron Schuler, Linda Dowedeit, Pauline Schuler und Paul Böhme.

Gold für die Staffel der LG Filstal
Bild: C. Willnich

Finja holt Gold bei den Württembergischen Meisterschaften

Am 17./18.07.2021 fanden bei sommerlichen Temperaturen die Württembergischen Einzelmeisterschaften für die Jugend U16 in Ulm statt. Für den TVE war hier Finja Willnich am Start. Dieser Wettkampf wurde sogar erstmals als Livestream komplett auf YouTube übertragen.

Los ging es mit dem Weitsprung. Hier legte Finja eine großartige Serie mit 6 Sprüngen über 5 m hin. Ihr weitester Sprung landete bei 5,21 m, was am Ende den 6. Platz bedeutete und mit dem sie die Bronzemedaille nur um 4 cm verpasste. Im 100 m Lauf konnte sie eine neue persönliche Bestzeit erzielen und verpasste in 13,15 s den Finallauf nur knapp.

Abgeschlossen wurde der Tag mit der 4×100 m Staffel. Hier konnte sich Finja mit ihren Vereinskolleginnen der LG-Filstal den Sieg mit deutlichem Vorsprung sichern und gewann mit der Zeit von 49,99 s die Goldmedaille.

Sonntags standen die 80 m Hürden auf ihrem Programm. Hier rechnete sie sich die größten Chancen auf eine Medaille aus und erreichte den Finallauf auch souverän mit der viertbesten Vorlaufzeit (12,53 s). Beim Finallauf hatte sie aber Pech und wurde aufgrund eines Startfehlers disqualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen klasse Ergebnissen!

Finja beim Blockmehrkampf in Friedberg

Am 11.07.2021 veranstaltete die DJK Friedberg einen landesoffenen Blockmehrkampf für die U16 im bayrischen Friedberg. Bei der von Finja gewählten Variante Sprint-Sprung müssen die Athleten fünf Disziplinen an einem Tag absolvieren: 100 m Sprint, 80 m Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speer.

Bei ständig wechselnden Witterungsverhältnissen startete der Wettkampf mit dem 80m-Hürdenlauf. Hier kam Finja mit einer super Zeit von 12,47 s ins Ziel. Weiter ging es mit den Disziplinen Speer (28,32 m), Weitsprung (4,99 m), 100 m (13,40 s) und Hochsprung (1,40 m).
Damit erreichte sie im Endergebnis 2.566 Punkte und verpasste damit leider um denkbar knappe 9 Punkte die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft im Blockmehrkampf.

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Leistung!

Finja im Ziel bei 80m Hürden
Bild: C. Willnich

Jubiläumsakt bei der Knirpse- und Bambini-Liga

Nachdem der erste Wettkampf der Knirpse- und Bambini-Liga – wie schon letztes Jahr – zu Hause im Training ausgeführt wurde, fand der erste gemeinsame Wettkampf am Donnerstag, den 08.07.2021 in Eislingen statt. Dieses Jahr feiert die Liga ihr 25-jähriges Jubiläum! Zu Beginn des Wettkampfes gab es darum eine kurze Rede von Erfinder der Knirpse- und Bambini-Liga Roland Mäußnest, von verschiedenen geladenen Gästen vom WLV und der KSK und von ehemaligen Teilnehmern, die es bis zu den olympischen Spielen geschafft haben.

Nach etwa 20 Minuten „Redezeit“, waren die Kinder sehr motiviert und der Wettkampf konnte starten. In Eislingen erwartete die Kinder ein 30-m-Sprint aus dem fliegenden Start, ein Hoch-Weitsprung, ein Weitwurf mit Tennisball oder Wurfstab und eine Hindernis-Staffel inklusive des Wassergrabens.

Nachdem das Wetter anfangs noch trocken war, hat es kurz nach Wettkampfbeginn angefangen, stark zu regnen. Trotz der Widrigkeit des Wetters kämpften die Kinder tapfer weiter, um möglichst viele Punkte für ihre Mannschaft zu holen. Die Knirpse- und Bambini-Liga setzt sich nämlich aus vier verschiedenen Wettkämpfen zusammen, wobei alle Punkte der verschiedenen Wettkampftage zusammengerechnet werden. Für Ebersbach sind dieses Jahr zwei Bambini-Mannschaften und eine Knirpse-Mannschaft gemeldet. Die erste Mannschaft des TV Ebersbach bestand aus Liya Schuler, Robin Dowedeit, Anastasia Weinhardt, Michel Spieth, Nana Seydou, Milla Roos und Flin Enders. Sie erkämpften gemeinsam über 2281 Punkte und brachten sich somit in eine gute Ausgangslage für den nächsten Wettkampf. Für die zweite Mannschaft der Bambinis gingen Fiona Ratzek, Nils Böhme, Hannah Zenk, Simon Zenk, Ricardo Reiners, Dina Irmischer und Luis Dürr an den Start. In der zweiten Mannschaft waren einige Neulinge dabei, für die es ihr erster Wettkampf war. Sie kämpften sich tapfer durch den verregneten Abend und erreichten 1610 Punkte.

In der älteren Klasse der Knirpse sind Clara Fritze, David Ulrich, Aaron Schuler, Linda Dowedeit, Paul Böhme und Robin Blucke für den TVE angetreten. Für die älteren und erfahreneren war der Ligamodus schon bekannt und sie kamen Dank ihrer konzentrierten Leistungen auf gute 2793 Punkte.

Wir gratulieren allen Kindern, die beim Wettkampf dabei waren, für ihre hervorragende Leistung und freuen uns auf den nächsten Wettkampf am Mittwoch, 21.07.21 in Dürnau.

Das LA-Trainerteam

TVE Mannschaften in Eislingen
Bild: TVE

Michel beim Überqueren des Wassergrabens
Bild: R.S.

Finja beim Hochsprung im 7-Kampf
Bild: C. Willnich

Landesoffener Mehrkampf U16 in Ettlingen 

Am 26./27.06.2021 lud die LG Karlsruhe zu einem landesoffenen Mehrkampf in Ettlingen ein. Von der LG Filstal startete hier Finja Willnich zu ihrem ersten 7-Kampf in diesem Jahr. Leider wurde der parallel stattfindende 7-Kampf innerhalb der Kreismehrkämpfe in Geislingen nicht in der vom DLV empfohlenen Aufteilung abgehalten. Aus diesem Grund hatte sich Finja gemeinsam mit ihrem Trainer, wie auch die Mannschaft der Turnerschaft Göppingen zu einer Teilnahme in Ettlingen entschieden.

Bei strahlendem Sonnenschein startete der Wettkampf mit dem 100m Lauf. Hier kam Finja mit einer Zeit von 13,22s ins Ziel. Der erste Tag wurde mit den Disziplinen Weitsprung (4,94m), Kugelstoßen (9,84m) und dem Hochsprung (1,40m) zufriedenstellend abgeschlossen.
Am nächsten Tag ging es dann mit dem 80m Hürdenlauf (12,65s) und dem Speerwurf (27,43m) weiter. Beendet wurde der Wettkampf dann traditionell mit dem 800m Lauf. Hier konnte sich Finja um sage und schreibe 13 Sekunden verbessern und kam mit einer Zeit von 2:37,16s ins Ziel.
Damit erreichte sie im Endergebnis hervorragende 3.496 Punkte und konnte ganz nebenbei in 5 von 7 Disziplinen neue persönliche Bestleistungen aufstellen.

Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

Kreis-Mehrkampfmeisterschaften in Geislingen: Elias Ott wird souveräner Mehrkampfmeister

Am Samstag, den 26. Juli 2021 ging es für die Leichtathleten des TV Ebersbach nach Geislingen. Dort fanden im Eybachstadion die Kreis-Mehrkampfmeisterschafften der U14, U12 und U10 statt.

Begonnen haben die Kreismeisterschaften mit den Jungs und Mädels der U14. Nach der krankheitsbedingten Absage von Lilli Kasper war Nils Ott der einzige U14-Teilnehmer des TVE und kämpfte sich bei sonnigem Wetter auf einen sehr starken 2. Platz beim Vierkampf und wurde somit Vize-Kreismehrkampfmeister! Die erste Disziplin des Vierkampfes war Weitsprung. Nachdem Nils eine Woche zuvor Kreismeister in dieser Disziplin geworden ist, waren die Ziele hochgesteckt. Leider konnte er nicht ganz an seine starke Leistung der Vorwoche anknüpfen: Sein bester Sprung landete bei 3,73m. Nach dem Weitsprung ging es direkt zum Ballwurf. Hier konnte Nils Ott seine Saisonbestleistung um 1,5m auf tolle 32m verbessern. Im Anschluss ging es für die Athleten mit dem 75m-Sprint weiter (11,52s). Zum Abschluss stand Hochsprung auf dem Plan. Da wegen Corona bis jetzt kaum ein Hochsprungtraining möglich war, wusste niemand, wie hoch es für Nils hinausgehen würde. Er beendete seinen 4-Kampf mit einer hervorragenden Höhe von 1,30m!

Um 14 Uhr waren dann die jüngeren Kinder derU10 und U12 am Start. Für die U10-Mädchen des TVE waren Dina Irmischer, Lina Brömmer, Liya Schuler und Emma Müller gemeldet. Für alle Mädchen war es der erste Wettkampf in Jahr 2021, für Dina sogar der allererste Wettkampf überhaupt. Alle lieferten einen super Dreikampf ab, der aus einem 50m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf bestand. Dina war die einzige Teilnehmerin mit 6 Jahren und kämpfte sich tapfer durch den gesamten Wettkampf. (Sprint: 11,44s; Weit: 2,24m; Wurf: 11,50m).

Emma, Lina und Liya waren alle bei den Mädchen der W9 dabei. Liya belegte einen tollen 7. Platz (Sprint: 9,14s; Weit: 3,24m; Ball: 14,50m). Einen Platz vor ihr reihte sich Lina ein (Sprint: 8,90s; Weit: 3,18m; Ball: 13,50m). Einen hervorragenden 5. Platz sicherte sich Emma Müller. Sie konnte sich knapp vor ihre zwei Mannschaftskolleginnen setzen(Sprint: 9,08s; Weit: 3,27m; Ball: 17,00m).

Bei den älteren Mädels der U12 waren Pauline Schuler und Clara Fritze für den TVE dabei. Pauline gehört zu den W10-Mädchen und verpasste dort knapp das Podest und landete auf dem 4. Platz (Sprint: 9,25s; Weit: 3,14m; Ball: 18,00m).

Clara Fritze (W11) schaffte mit einer persönlichen Bestleistung von 3,66m beim Weitsprung einen fantastischen 2. Platz. (Sprint: 8,34s; Weit: 3.66m; Ball: 24,00m) und durfte sich ebenfalls über ihre Silbermedaille und Vize-Meisterschaft freuen.

Zeitgleich mit den Mädchen waren auch die Jungs im Eybachstadion unterwegs. Ricardo Reiners und Elias Ott traten bei der U10 und Aaron Schuler bei der U12 an.

Für Ricardo war es, wie auch für Dina, sein erster Wettkampf. Ricardo gehört zu den M7 Jungs. Dort belegte er direkt den 2. Platz in seinem Jahrgang (Sprint: 11,42s; Weit: 2,32m; Ball: 10,00m).

Nachdem Nils Ott am Vormittag bei den U14 Jungs starke Leistung gezeigt hatte, war am Nachmittag sein kleiner Bruder Elias bei den M8 Jungs dabei. Elias konnte seine Konkurrenz mit großem Abstand hinter sich lassen und wurde somit souveräner Kreismeister im Dreikampf (Sprint: 9,46s; Weit: 3,07m; Ball: 23,00m)!

Aaron Schuler schaffte es ebenfalls auf einen Platz auf dem Podest und wurde 3. bei den 10-Jährigen. Er setzte sich ebenfalls deutlich vor seinem nächsten Verfolger ab und stellte eine persönliche Bestweite im Ballwurf auf (Sprint: 8,96s; Weit: 3,23m; Ball: 34,00m).

Zu unseren guten Einzelergebnissen kommen auch noch hervorragende Team-Ergebnisse dazu: Die Mannschaft der männlichen U10 der LG Filstal um Elias Ott schaffte es auf den 2. Platz. Ebenso auch Nils Ott, der mit seiner U14-Mannschaft der LG Filstal auch den 2.Platz erreichte. Einen tollen 1. Platz gab es hingegen für Aaron und die U12-Jungs. Bei den Mädchen lief es bei der Mannschaftswertung genauso erfolgreich, wie bei den Jungs: Emma Müller, Liya Schuler und Lina Brömmer belegten den 2. Platz und Clara Fritze schaffte es mit ihrem Team sogar auf Platz 1 bei der weiblichen U12.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Wir freuen uns sehr, dass der Wettkampf bei allen so erfolgreich war!

Nun kann die Knirpse- und Bambini-Liga 2021 kommen :-).

Nach unseren „At Home“-Wettkämpfen treffen die TVE-Mannschaften am Do, 08.07.21 im Eislinger Stadion zum ersten Mal auf die weiteren Mannschaften der Kreisvereine. Es wird sogar ein kleiner Festakt anlässlich „25 Jahre Knirpse- und Bambini-Liga“ stattfinden.

Lina (2.v.l.) und Lyia (1.v.r.) beim 50m Sprint
Bild: J. B.

Elias bei der Siegerehrung
Bild: B. Mayer

Doppelsieger der TVE’ler Nils Ott u. Lion Petit
Bild: M. Ott

Nils Kreismeister über 75 m und im Weitsprung der M12

Am vergangenen Wochenende fanden im Haldenbergstadion die Kreismeisterschaften Einzel und Staffel der U16 und U14 statt. Dank den Corona-Lockerungen konnten auch wieder die Eltern ins Stadion mitgehen.

Nach dem Aufwärmen bei hochsommerlichen Temperaturen, startete der Wettkampftag mit den Staffel-Läufen. Hier war Lilli Kasper ’08 bei der LG-Filstal-Staffel über 4 x 75m am Start. Als Startläuferin machte sie gleich Boden gut und zeigte einen wunderschönen Wechsel zur zweiten Läuferin. Leider kam die Staffel nicht über den 2. Wechsel hinaus und erreichte wegen eines Sturzes nicht das Ziel.

Danach kamen Nils Ott und Lion Petit des Jahrgangs 2009 eigentlich zum Weitsprung, doch es gab Verzögerungen, sodass der 75-m-Sprint vorgezogen wurde: Hier legte Nils einen super Sprint hin und erreichte im Vorlauf und im Endlauf als erster das Ziel nach 11,38 s, gefolgt von Lion in 12,10 s. Somit gab es einen Doppelsieg der TVE-Athleten, bei dem beide Jungs ihre Zeit im Endlauf verbessern konnten. Prima!

Dann ging es endlich zum Weitsprung. Hier kamen beide Jungs in den Endkampf. Nils und Lion zeigten sehr konstante Weiten. Lion wurde Dritter mit 3,25 m und Nils siegte am Ende mit knappen 4 m (3,97 m)… Es wollte dieses Mal einfach noch nicht klappen mit den 4 Metern!

Beim Ballwurf mit dem 200-g-Ball steigerte sich Nils von 29 m auf 30,5 m, was ihn nochmal auf das Siegerpodest auf Platz 2 brachte!

Am Ende des Hitzetages standen noch die 800-m-Läufe auf dem Programm. Nils startete zum ersten Mal in der M12 über 800 m. Etwas schwierig war die Tempoeinteilung, da U14 und U16, Jungs und Mädchen zusammen liefen, was die Einordnung während des Laufes erschwerte. Nils kämpfte sich ins Ziel und kam nach 3:09,62 min erschöpft und ausgetrocknet an! Geschafft – das Durchhaltevermögen wurde ebenfalls nochmal mit einer Medaille belohnt, diesmal mit der Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch allen Athleten zu ihren Leistungen!

Das LA-Trainer-Team

Klasse Leistungen bei den Kreismeisterschaften in Uhingen am 19.06.21

Am vergangenen Samstag fanden in Uhingen bei brütender Hitze die Einzel-Kreismeisterschaften der Altersklassen U16 statt. Gemeldet waren Felix Hummel sowie Finja und Chiara Willnich.

Felix begann mit seiner Lieblingsdisziplin, dem Stabhochsprung. Hier konnte er mit einer übersprungenen Höhe von 2,50 m gleich seine bisherige Bestleistung um 20 cm verbessern. Beim Speerwurf konnte er leider nur einen Versuch werfen, da dieser parallel zum Stabhochsprung lief. Hier erzielte er eine Weite von 19,67 m.

Finja und Chiara starteten den Tag mit der 4x 100-m-Staffel. Finja wurde mit ihrer Staffel Erste in einer Zeit von 50,25 s. Chiara kam mit ihrer Staffel nach 54,59 s als Dritte ins Ziel.
Für Chiara war es nach nur wenigen Trainingseinheiten im Stadion der erste Wettkampf in diesem Jahr. Über die 100 m kam sie mit einer Zeit von 14,37 s über die Ziellinie, beim Kugelstoßen landete ihr weitester Versuch bei 7,53 m.
Für Finja war der Wettkampf eine Generalprobe für die kommenden Wettkämpfe im Siebenkampf. Beim Kugelstoßen landete ihr weitester Wurf bei 9,19 m und beim Hochsprung konnte sie die Höhe von 1,40 m überwinden. Richtig gut lief es dann beim Speerwurf und beim Weitsprung, denn hier konnte sie jeweils neue Bestleistungen aufstellen. Beim Weitsprung knackte sie erstmals die 5 m (5,01m), beim Speerwurf landete der weiteste Wurf bei 26,25 m.

Allen Athleten herzlichen Glückwunsch!

Guter Start in die langersehnte Wettkampfsaison 2021

Nach langer coronabedingter Wettkampfpause konnte am vergangenen Samstag, den 12.06.2021 endlich wieder ein erster Wettkampf stattfinden. Eröffnet wurde die Freiluftsaison mit der Filstal Lauf Challenge in Uhingen. Für den TVE waren hier und Lilli Kasper, Noah Brömmer und Finja Willnich am Start.

Alle Athleten kamen gut aus den Startlöchern und verließen mit zufriedenen Gesichtern das Stadion. Lili benötigte 11,56s für den 75m Sprint und kam beim 800m Lauf nach 3:00,46min ins Ziel. Beim Ballwurf landete der beste Versuch bei 29m. Noah benötigte für die 800m Strecke 2:49,75min.

Finja erreichte über die 80m Hürden eine Zeit von 12,69s, über 100m 13,57s und stieß die Kugel auf 9,37m.

Herzlichen Glückwunsch allen Athleten!

Lilly beim 800m Start / Bild: N. Kasper

100m Lauf Finja / Bild: C. Willnich