Leichtathletik Berichte 2019

Elena Grünenwald bei den Württembergischen Winterwurfmeisterschaften

Am 30.03.19 fanden die Württembergischen Winterwurfmeisterschaften Diskus und Speer der Jugend U16 in Weissach im Tal im Kreis Backnang statt. Durch die letztjährigen Ergebnisse hatte Elena Grünenwald die Qualifikationsnormen erreicht. Nach langer Verletzungs- und Leidenszeit startete Elena in die Leichtathletik-Freiluftsaison mit gemischten Gefühlen, zumal bis jetzt nur jeweils einmal ein Freilufttraining mit dem Diskus und Speer möglich war. In beiden Wettbewerben landete Elena auf Rang 7. Mit dem Speer konnte sie mit ihrer Leistung zufrieden sein, denn mit 26,64 m und 26,68 m übertraf Elena zwei mal ihre persönliche Bestleistung mit dem 500 g- Speer und es hatten sich ausschließlich Landeskader-Athletinnen vor ihr platziert.

Enttäuschend verlief der Wettbewerb mit dem Diskus. Nach den guten Trainingsleistungen war die größte Weite von 23,68 m weit unter ihren Möglichkeiten und der Bronze-Rang in greifbarer Nähe.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Leistungen!

Elena wurde bei den Württ. Winterwurfmeisterschaften siebte im Speerwurf
A. Grünenwald

Michelbergiade: Erfolgreicher letzter Hallenwettkampf in Geislingen 17.03.2019

Am vergangenen Sonntag fand in der Michelberghalle in Geislingen der dritte Wettkampf der Hallensportfestserie statt. Somit durften die Leichtathletik-Kids des TVE das letzte Mal in dieser Saison ihr Können in den vier Disziplinen Hindernisparcours, Kastenweitsprung (3-er-Hopp bei U14), Medizinballwurf (Raketenwurf bei U14) und Hindernissprint (Hürdensprint bei U14) zeigen.

Bei den 7-Jährigen, den jüngsten Teilnehmern des Wettkampfs, durfte sich bei den Mädchen Liya Schuler über Platz 16 freuen und Lina Brömmer schaffte es mit Platz 6 sogar unter die Top-Ten. Bei den Jungs kam Elias Ott auf Platz 8 und Aaron Schuler erreichte bei den 8-jährigen den 10. Platz.

Bei den 9-Jährigen war sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungs die Konkurrenz sehr groß. Trotz allem erkämpfte sich David Brömmer einen starken 2. Platz und auch Linus Büttner konnte mit Platz 22 zufrieden sein. Bei den 9-jährigen Mädchen ging Platz 21 an Isabel Matzke, Platz 17 erreichte Luana Fitting und für Clara Fritze reichte es nach einem sehr guten Wettkampf sogar für Platz 6.

Auch bei den 10-jährigen Jungs war das Teilnehmerfeld stark besetzt. Bei Noah Kirsch und Jannis Schiffer lief an diesem Tag nicht alles optimal, sie erreichten aber trotzdem noch jeweils Platz 16 und Platz 15. Mika Kirsch durfte sich über Platz 11 freuen und Mick Kiforiuk über Platz 8. Nils Ott schaffte es am Ende mit starken Leistungen auf Platz fünf und verpasste somit nur knapp das Treppchen.

In der Altersklasse der 10-jährigen Mädchen kämpfte sich Nadine Hummel auf Platz drei mit nur einem Punkt Abstand zur Zweitplatzierten aus Holzhausen.

Platz 8 ging an Luca Kirsch bei den 12-jährigen und bei den Mädchen holte sich Noreen Eberhardt nach einem konstant guten Wettkampf den Sieg.

Da Noah Brömmer verletzungsbedingt an diesem Wettkampf leider nicht teilnehmen konnte, war Felix Hummel an diesem Tag der einzige Teilnehmer vom TVE, der bei den 13-Jährigen startete. Mit der Tageshöchstleistung beim Wurf, konnte sich Felix Hummel am Ende über einen verdienten 2. Platz freuen.

In der Mannschaftswertung kamen David Brömmer, Aaron Schuler, Elias Ott und Linus Büttner bei den 7/8/9-Jährigen auf Platz vier und in der Altersklasse der 10/11-Jährigen erreichten Nils Ott, Jannis Schiffer, Mick Kiforiuk und Mika Kirsch den 6. Platz. Luana Fitting, Clara Fritze, Isabel Matzke und Lina Brömmer schafften in der Mannschaftswertung einen verdienten 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Noreen Eberhardt siegte beim Hallenwettkampf in Geislingen
F. Luik

 

Felix erfolgreicher DJK-Winterlauf-Sieger 2018/19      16.02.2019

Vom 15.12.2018 bis zum 16.02.2019 fand die 31. DJK Winterlaufserie in Göppingen statt. An drei verschiedenen Wettkampftagen mussten die
Kinder und Jugendlichen die vorgegebene Strecke so schnell wie möglich bestreiten. Wer alle drei Läufe absolviert hatte, kam somit in die
Serienwertung. Vom Turnverein Ebersbach kämpften zwei Läufer um den Seriensieg mit. Nadine Hummel, die in der Altersklasse der 10-jährigen
startete und 1,2 km laufen musste, zeigte konstant gute Leistungen in allen drei Läufen. Durch die Bestzeit im dritten Lauf mit einer Zeit
von 4:30 min reichte es am Ende sogar auf Platz 2. Auch bei Felix Hummel, der bei den 13-jährigen startete, war der dritte Lauf mit 8:20 min
der beste. Auch die anderen Läufe über 2,2 km meisterte er sehr gut, sodass er sich am Ende den Sieg holen konnte. Beide Leichtathleten freuten
sich über ihre Erfolge und die gewonnenen Pokale. So konnte sich Nadine ihr eigenes Geburtstaggeschenk machen 🙂 !

Gratulation euch beiden zu euren tollen Laufleistungen vom LA-Trainer-Team!

Unsere erfolgreichen TVE-Winterläufer
Foto: C. Hummel

Sehr gute Leistungen bei den Regionalhallenmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd   16.02.2019

Am 16.02.2019 veranstaltete die LG Staufen die Regional-Hallenmeisterschaften der Jugend U14 in Schwäbisch Gmünd. In der Klasse W13 starteten im Trikot der LG Filstal die beiden TVE‘ler Finja und Chiara Willnich zusammen mit einem leistungsstarken Teilnehmerfeld von über 30 Mädchen.
Chiara startete diesmal in den Disziplinen Kugelstoßen, Weitsprung, 50m-Sprint und 50m-Hürdenlauf. Beim Kugelstoßen kam Chiara nicht ganz an ihre Bestleistung heran, ihr bester Stoß landete diesmal bei 5,74m. Weiter ging es dann mit dem Weitsprung. Hier gelang Chiara ein ordentlicher Wettkampf, der weiteste Sprung landete bei genau 4m. Bei ihrem anschließenden erst zweiten Start im Hürdenlauf passte das Timing nicht ganz, sodass sie nicht ideal an die Hürden heranlief und leider nur eine Zeit von 11,64s erreichte. Besser lief es da beim 50m Sprint. Im Vorlauf erzielte Chiara eine neue persönliche Bestleistung von 7,85s und konnte sich damit für das D-Finale qualifizieren. Im Finallauf legte sie sich dann nochmal mächtig ins Zeug und konnte ihren Finallauf gewinnen.
Finja begann ihren langen Wettkampftag mit dem Weitsprung. Nach einer konstanten Serie von Sprüngen um die 4,65m, legte sie mit dem sechsten und letzten Sprung nochmal zu und landete mit neuer persönlicher Bestleistung bei 4,89m. Mit dieser Weite wurde sie hier Vize-Regionalmeisterin. Danach ging es mit dem Hochsprung weiter. Mit einer Höhe von 1,40m reichte es hier diesmal nicht ganz für einen Podestplatz. Wegen eines zusätzlichen Fehlversuchs über die gleiche Höhe, wurde es am Ende der vierte Platz. Als nächstes wagte sich Finja dann zum ersten Mal an die 50m Hürden und wurde hier mit einer super Zeit von 8,90s überraschend nochmals Vize-Regionalmeisterin! Zum Abschluss startete sie dann beim 50m Sprint. Mit einer Vorlaufzeit von 7,50s erreichte sie hier den B-Finallauf. Leider ist ihr im Finallauf der Start verunglückt, sodass sie am Ende mit 7,62s den sechsten Platz erreichte.

Herzlichen Glückwunsch vom LA-Trainerteam zu euren tollen Leistungen und Erfolgen!

Finja Hürden und Weitsprung Vizeregionalmeisterin
Bildautor: Willnich

Tolle Leistungen bei den Hallenmehrkampf-Regionalmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd     19.01.2019

Am vergangenen Samstag veranstaltete die LG Staufen die Regionalmeisterschaften im Hallenmehrkampf für die Jugend U14 und U16 in Schwäbisch Gmünd.
Absolviert wurde an diesem Tag ein 4-Kampf mit 50-m-Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen. In der Klasse W13 starteten im Trikot der LG Filstal die beiden TVE‘ler Finja und Chiara Willnich.
Um 10:00 h begann für die insgesamt 30 W13er-Mädchen das Kugelstoßen. Finjas bester Stoß landete bei 6,92 m, Chiara erzielte eine Weite von 6,45 m. Damit konnten beide Mädchen ihre Bestleistung fast um 1 m steigern.
Weiter ging es mit 50-m-Sprint. Auch hier konnten beide Athletinnen gute Zeiten erreichen, Finja erreichte das Ziel in 7,52 s, Chiara benötigte für die Strecke 8,04 s.
Als nächstes stand der Hochsprung an. Hier erwischten beide Athletinnen einen guten Tag. Finja überquerte eine Höhe von 1,40 m, Chiara konnte mit übersprungenen 1,20 m sogar ein zweites Mal eine persönliche Bestleistung aufstellen.
Abgeschlossen wurde der lange Wettkampftag mit dem Weitsprung. Finjas weitester Sprung landete bei 4,57 m. Chiara erreichte hier eine Weite von 4,09 m.
Im 4-Kampf-Endergebnis bedeutete dies für Finja mit 1.739 Punkten den vierten Platz, wobei sie das Treppchen um knappe 5 Punkte verpasste. Chiara konnte sich mit 1.466 Punkten im Mittelfeld platzieren.
Ganz zum Schluss der Veranstaltung durfte Finja dann doch noch aufs Podest, sie wurde zusammen mit 2 Vereinskameradinnen der LG Filstal Erste in der Mannschaftswertung.
Beiden Mädchen herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Ergebnissen!

Das erfolgreiche LG-Filstal-Team mit Finja
Bildautor: T.Willnich

Gute Platzierungen beim Hallenwettkampf in Uhingen  13.01.2019

Am vergangenen Wochenende fand der zweite Hallenwettkampf in der Saison statt. Rund 250 Kinder und Jugendliche trafen sich am 13.01.2019 in Uhingen in der Haldenberghalle, um ihr Können in den vier verschiedenen Disziplinen Kastenweitsprung, Medizinballweitwurf, Sprint und Hindernisparcours zu zeigen.

Der erfolgreichste Sportler bei den Jungs war Nils Ott, der sich nach einer sehr guten Leistung in allen vier Disziplinen über Platz zwei in der Altersklasse M10 freuen durfte. Auch Mick Kiforiuk, Timo Säufferer und Jannis Schiffer mit jeweils Platz acht, neun und zehn konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein. Ebenfalls in der gleichen Altersklasse schaffte es Mika Kirsch auf Platz 14 und Noah Kirsch teilte sich den 18. Platz mit einem Athleten aus Geislingen. In der Mannschaftswertung kam das Team mit Mick Kiforiuk, Timo Säufferer, Jannis Schiffer und Nils Ott auf Platz zwei.

Aaron Schuler erreichte in seiner Altersklasse M8 den fünften Platz und verpasste somit um zwei Plätze das Treppchen. In der Altersklasse M9 kämpften die meisten Teilnehmer um die Podestplätze. Trotz hoher Konkurrenz belegte Robin Blucke den 21. Platz, Linus Büttner den 19. Platz und Anton Schuhmacher den 16. Platz. Unter die Top Ten schaffte es David Ulrich mit dem neunten Platz und kann damit sehr zufrieden sein. Am Ende reichte es für die Mannschaft mit Linus Büttner, David Ulrich, David Brömmer und Anton Schumacher sogar für Platz eins. Die zweite Mannschaft in der Altersklasse M7/8/9 erreichte in der Gesamtwertung den achten Platz.

Bei Luca Kirsch in der Altersklasse M12 lief an diesem Tag nicht alles rund, sodass es am Ende mit Platz fünf leider nicht für einen Podestplatz gereicht hat. Unsere ältesten Teilnehmer waren Felix Hummel und Noah Brömmer, die bei den 13-Jährigen starteten. Felix Hummel verpasste mit nur einem Punkt das Treppchen und landete somit auf Platz vier, dicht gefolgt von Noah Brömmer auf Platz fünf.

Bei unseren jüngsten Teilnehmern in der Altersklasse M7 und W7 war die Aufregung sehr groß, sie meisterten den Wettkampf aber gut. Am Ende kam bei den Jungs Elias Ott auf Platz 8, Robin Dowedeit auf Platz 11 und Cedric Schuster auf Platz 14. Bei den Mädels erreichte Emma Müller den fünften Platz, Liya Schuler den achten Platz und auch Lina Brömmer konnte mit ihrem elften Platz zufrieden sein.

Bei den Mädels gab es gleich zwei Podestplätze. Nadine Hummel schaffte es bei den 10-Jährigen nach einem guten Wettkampf auf Platz drei und Noreen Eberhardt, die in der Altersklasse W12 startete, durfte sich sogar über Platz zwei freuen.

Bei den 8-Jährigen teilte sich Linda Dowedeit den 12. Platz mit gleich zwei weiteren Sportlern aus Schlierbach. In der Altersklasse W9 war die Konkurrenz groß. Sowohl Clara Fritze, als auch Luana Fitting zeigten an den Stationen aber gute Leistungen und kamen am Ende auf einen verdienten 11. und 13. Platz. Auch Lilli Kasper konnte mit ihren Leistungen zufrieden sein und schaffte es bei den 11-Jährigen am Ende auf Platz acht. In der Mannschaftsauswertung kam das Team mit Emma Müller, Luana Fitting, Clara Fritze und Linda Dowedeit auf Platz sechs.

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer!