Leichtathletik Berichte 2019

TVE-Bambinis beim WLV-Pokal

Am letzten Sonntag fand der WLV-Pokal in der Schwabenlandhalle in Nufringen statt. Eingeladen waren alle Erst- bis Drittplatzierten der Bambini-Ligen aller Leichtathletik-Kreise aus ganz Württemberg. Der TV Ebersbach vertrat als einziger den LA-Kreis Göppingen.

Los ging es mit gemeinsamem Aufwärmen zu fetziger Musik. Da war richtig viel los, in der Halle wuselte es nur so. Die Disziplinen lauteten diesmal: Weitsprung-Staffel, Weit-Hochsprung, 30 m Sprint aus der Bauchlage, Medizinballstoß einarmig aus dem Stand und zum Schluss eine Biathlonstaffel mit der WLV-Zielscheibe!Unsere 8 TVE-Kinder im Alter von 7-9 Jahren meisterten ihre Disziplinen echt gut und gewannen in ihrer Riege sogar den Staffellauf! Der ereignisreiche Tag wurde mit einer großen Siegerehrung gekrönt: Platz 1 ging an den SSV Ulm, dahinter kam die LG Limes-Rems und die Bronzemedaillen gingen den LV Pliezhausen. Der fünfzehnte Platz der TVE-Mannschaft wurde mit einer Urkunde für jeden, einem kleinen Sportfreund-Quetschi und jeder Menge tollen Erlebnissen & Erinnerungen belohnt! Toll, dass wir dabei sein durften und einen großen Dank an alle Eltern, die zum Wettkampf gefahren sind!

Die TVE-Bambinis in Nufringen
Foto: J. Brömmer

Siegreiche Jungenmannschaft des TV Eberbach

Am Sonntag, den 10.11.2019 fand die Spitzenbergiade in der Ankenhalle in Kuchen statt. Dies war der erste Wettkampf der Hallensportfestserie 2019/2020. Einige Nachwuchs-Leichtathleten konnten hier zum ersten Mal im Wettkampf ihr Können im Hindernisparcours, Kasten-, Sprint und im Medizinballwurf beweisen.

Unser jüngster Starter war Michel Spieth, der als „Noch-5-Jähriger“ bei den 7-Jährigen starten durfte und bei seinem ersten Wettkampf Platz 11 belegte. Zahra Ghabr, die Platz 10 erreichte, war ebenfalls eine der jüngsten Teilnehmerinnen. Den 5. Platz teilten sich Robin Dowedeit und Jonah Koch. Die höchste Punktzahl aller 7-Jährigen, und damit den ersten Platz erkämpfte sich Elias Ott, als bester Werfer und schnellster Sprinter.
Den 19. Platz in der Altersklasse W 08 erreichte Liya Schuler. Sogar unter die Top 10 schafften es Lina Brömmer, mit Platz 9 und Emma Charlotte Müller, die sich über Platz 7 freuen durfte.
Aaron Schuler schaffte es bei den 9-jährigen Teilnehmern auf Platz 9 und damit ebenfalls unter die Top 10. Bei den Mädchen erreichte Linda Dowedeit den 8. Platz.
Den 11. Platz der M 10 erkämpfte sich Anton Schumacher. Trotz der großen Konkurrenz bei den Mädchen, erreichte Luana Fitting den 12. Platz und Clara Fritze durfte sich nach einem sehr guten Wettkampf über Platz 5 freuen.In der Altersklasse der 11-Jährigen waren die Jungs des TVE durch ihre hervorragenden Leistungen alle ganz dicht beieinanderr. Jannis Schiffer belegte Platz 5, Mick Kiforiuk Platz 4 und Nils Ott schaffte es mit Platz 3 sogar aufs Treppchen.
Die 12-jährige Lilli Kasper schaffte es als eine der besten Weitspringerinnen auf Platz 5.

In der Mannschaftswertung der männlichen Jugend U 10 kamen Robin Dowedeit, Jonah Koch, Elias Ott und Aaron Schuler auf den 7. Platz. Und eine Altersklasse höher (m J U 12) landeten Nils Ott, Mick Kiforiuk, Jannis Schiffer und Anton Schumacher sogar auf dem 1. Platz!
Bei den Mädchen schafften es Lina Brömmer, Emma Charlotte Müller, Linda Dowedeit und Liya Schuler in der Mannschaftswertung weiblichen Jugend U 10 auf einen verdienten 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen!

Euer LA-Trainerteam

Felix Hummel und Elena Grünenwald in der Kreisauswahl Göppingen

Zum Abschluss der Freiluftsaison nahm der Leichtathletik-Kreis Göppingen am 3. Oktober traditionell mit einer Kreisauswahl an einem Kreisvergleichskampf teil und traf dieses Jahr auf die Auswahlmannschaften der Kreise Esslingen, Böblingen, Rastatt/Baden-Baden sowie der Bezirksauswahl Südpfalz. Diesjähriger Ausrichter war der TSV Leinfelden aus dem WLV-Kreis Esslingen.

Felix Hummel war zweimal im Einsatz und landete mit dem Team der männlichen Jugend U14 auf Rang vier. Über die 60 m Hürden kam Felix nach 11,97 Sekunden ins Ziel. Im 800-m-Lauf riss bereits sehr früh der Kontakt zu den Führenden und somit musste Felix ein einsames Rennen bestreiten. Trotzdem konnte er mit 2.52,52 Minuten eine neue persönliche Bestleistung aufstellen.

Mit der Mannschaft der weiblichen U16 errang Elena Grünenwald Platz zwei hinter dem siegreichen Kreis Esslingen. Trotz dem Handicap der am Wochenende erlittenen Verletzung ging Elena zweimal an den Start, um für die Auswahl wichtige Punkte zu sammeln. Die beste Weite war im Kugelstoßen 9,78 m sowie mit dem Speer 27,79 m.

Betrübt konnte die dritte Nominierte des TVE nur als Zuschauerin anwesend sein. Durch eine am Vortag erlittene Verletzung konnte das Nachwuchstalent Finja Willnich nicht die weibliche U14-Mannschaft unterstützen.

Teams der LG Filstal holen Silber und Bronze bei den württembergischem Meisterschaften

Am 28.09 richtete der TSV Köngen bei wechselhaftem und windigem Wetter die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen U14 und U16 aus. Die jeweils acht besten Mannschaften aus Württemberg hatten sich qualifiziert. Die Athleten dürfen in maximal drei Einzeldisziplinen sowie der 4 x 75 m bzw. 4 x 100 m Staffel antreten, die erreichten Punkte der jeweils besten 2 Athleten fließen je Disziplin in die Mannschaftwertung mit ein.

Finja und Chiara Willnich wurden hier für die U14-Mannschaft der LG-Filstal berufen. Das Team musste ersatzgeschwächt an den Start gehen, da eine der Leistungsträgerinnen leider nicht teilnehmen konnte. Am Ende bedeuteten die erzielten 6.664 Punkte Rang zwei hinter dem SSV Ulm mit 6.721 Punkten und vor dem LAZ Ludwigsburg mit 6.636 Punkten.

Chiara wurde im 75m-Sprint, Weitsprung sowie in der Staffel eingesetzt. Im Weitsprung konnte sie mit einer Weite von 4,39m ihre persönliche Bestleistung einstellen und steuerte hier wichtige Punkte für die Teamwertung bei. Über die 75m Sprintdistanz blieb sie ein weiteres Mal unter der 11 Sek. Grenze und erreichte das Ziel in guten 10,94s.

Finja startete an diesem Tag über die 60m Hürden, im Hochsprung, beim Ballwurf und ebenfalls in der Staffel. Beim Ballwurf hatten alle Athleten mit widrigen Bedingungen zu kämpfen, da der Wettkampf auf einem Außenplatz mit einem nassen rutschigen Rasen stattfand. Finjas konnte hier daher nicht ganz an ihre Bestleistung herankommen, ihr weitester Wurf landete bei 35m. Auch im 60m Hürdenlauf lief es nicht ganz rund. Finja blieb an einer Hürde hängen und kam so nicht richtig in ihren Laufrhythmus. Die erreichte Zeit von 10.89s war so gesehen noch ein gutes Ergebnis. Im Hochsprung lief es leider ebenfalls nicht so gut wie in den letzten Wochen, die übersprungene Höhe von 1,32m war bei weitem nicht das, was sie sich vorgenommen hatte.

Finja und Chiara starteten zum Abschluss beide noch in der 4 x 75m Staffel für das Team1. Der Lauf gelang den 4 Mädels nahezu perfekt. Finja übergab den Stab als dritte Läuferin an Chiara, welche als Schlussläuferin mit großem Vorsprung und einer super Zeit von 39,47s das Ziel erreichte. Dies war übrigens die zweitbeste Zeit, die in diesem Jahr in Württemberg überhaupt von einer U14-Staffel gelaufen wurde!

In der U16-Mannschaft wurde der TV Ebersbach von Elena Grünenwald vertreten. Auch das U16-Team konnte nicht in Bestbesetzung antreten und musste den verletzungsbedingten Ausfall von zwei Leistungsträgerinnen verkraften. Daher konnte der letztjährig errungenen Titel leider nicht verteidigt werden. 7.943 Punkte bedeutete Rang drei hinter der LG Filder mit 8.222 Punkten sowie dem SSV Ulm mit 8.019 Punkten.

Bereits zum Wettkampfauftakt gab es lange Gesichter, denn bei der Vorbereitung auf den Weitsprung erlitt Elena eine schmerzhafte Rückenverspannung. Die mäßige Weite von 4,41m hatte glücklicherweise keine Auswirkung auf das Mannschaftsergebnis und konnte als Streichergebnis gewertet werden. Nun hieß es auf die Zähne beißen, denn im Kugelstoßen und mit dem Diskus war das Team auf die Ergebnisse von Elena angewiesen. Die Weiten von 8,84m mit der Kugel sowie 26,01m mit dem Diskus waren zwar persönlich sehr enttäuschend, aber sehr wichtig für das Gesamtergebnis. Auf den Start in der 4 x 100m Staffel musste Elena letztendlich leider verzichten und somit musste kurzfristig eine Mannschaftskameradin in die Bresche springen.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Teams für die großartigen Mannschaftsleistungen

U14 LG Filstal – Vizemeister Württembergische Teammeisterschaft
Bild: C. Willnich

Elena Grünenwald mit drei Podestplätzen    15.09.2019

Nach der langen Sommerpause und als Vorbereitung auf die anstehenden Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften startete Elena Grünenwald beim landesoffenen Werfertag in Winnenden.

Nicht als Frühstarterin bekannt begann um 10.00 Uhr für Elena die erste Disziplin Kugelstoßen etwas verhalten. Mit 9,47 m konnte sie trotzdem den Endkampf erreichen. Hier war Elena dann hellwach, denn 10,05 m bedeutete die Steigerung ihrer persönlichen Bestweite um 35 Zentimeter. Der letzte Durchgang verlief spannend, denn ihre Konkurrentin stieß 10,23 m. Mit unglaublichem Gesicht verfolgte Elena den Flug der Kugel und die Messung ihres letzten Versuches. 10,25 m wurde abgelesen und das bedeutete eine nochmalige Steigerung um 20 Zentimeter und Rang 1.

Die nächste Disziplin mit dem Diskus kostete alle Teilnehmerinnen viele Nerven. Ursprünglich auf 13.00 Uhr verlegt erfolgte nochmals eine Verschiebung um 1,5 Stunden und dementsprechend enttäuschend waren die Leistungen. Die 25,42 m im ersten Versuch konnte Elena nicht mehr steigern und landete somit auf Rang 3.

Beim Speerwerfen direkt im Anschluss war die Enttäuschung verflogen, denn mit drei stabilen Würfen knapp unter 27 m erreichte Elena auch hier den Endkampf. Hier konnte sie mit 27,74 m ihre persönliche Bestleistung um 78 Zentimeter steigern. Auch hier gab es nochmals ein strahlendes Gesicht, denn beim letzten Versuch landete der Speer bei 29,17 m und eine nochmalige Steigerung der Bestleistung um weitere 1,43 m. Bei dem starken Teilnehmerfeld mit mehreren Kaderathletinnen bedeutete der Platz 3 ein großer Erfolg.

Erfolgreiches Finale der Knirpse- und Bambini-Liga 2019

Schön war’s!!! Am letzten Sonntag fand der vierte und letzte Wettkampftag der Sparkassen-Liga in Rechberghausen statt. Bei traumhaften Wetterbedingungen ging es bei den Bambinis mit Ringdrehwurf, 20 m- und 30 m-Sprint, Weitsprung über eine 30 cm hohe Stange und der Biathlonstaffel voller Motivation an den Start. Die älteren Knirpse durften einen Dreikampf nach IWR absolvieren (Weitsprung, 80 g-Ballwurf, 50 m-Sprint) plus ebenfalls die Staffel.

Alle TVE-Schüler gaben ihr Bestes und kämpften um den Sieg. Nach einer schnellen siegreichen Biathlonstaffel hieß es abwarten und sich überraschen lassen, ob die gesammelten Punkte zu einer Verbesserung führten. Die Punktevergabe gestaltete sich schwierig und langwierig… Dann wurden die Ergebnisse bei der Siegerehrung verkündet: Die Bambini 1 wurde zweiter (16.112 Punkte) hinter Holzhausen (16.678 P.) und vor Schlierbach (14.852 P.)! Herzlichen Glückwunsch!!! Das habt ihr toll gemacht!

Unsere zweite Bambini-Mannschaft schlug sich ebenfalls wacker und verteidigte ihren 12. Platz! Prima!

Die Knirpse hatten das Pech, dass die Disziplin „SPRINT“ aus der Punkte-Wertung gestrichen werden musste, da mitten im Wettkampf die Zeitmessanlage ihren Geist aufgab. Aber trotzdem konnten sie ihre Verbesserung auf den 5. Platz (14.187 P.) beibehalten und das freute uns alle riesig! Alle teilnehmenden Schüler/innen bekamen zu ihrer Teilnehmer-Urkunde als Geschenk eine rote Trinkflasche!

Vielen Dank auch an alle Eltern, die ihre Kinder, uns Trainer und auch den Wettkampfablauf so tatkräftig unterstützt haben durch Anfeuern, Fahren zum Wettkampf, Riegenführer usw.!!!

Ab nächster Woche gilt dann die Altersklasseneinteilung des Jahre 2020, denn im November findet schon der erste Hallenwettkampf (in der Altersklasseneinteilung 2020) statt! D.h. auch wenn jemand erst im Dezember 2020 elf Jahre alte wird, ist er/sie ab nächster Woche im Training der 10- bis 13-Jährigen.

Wir freuen uns aus viele „alte“ und neue Kinder im Training!

Das LA-Trainerteam Achim, Susanne, Lilly & Britta

Die TVE-Bambinis und -Knirpse beim Finale in Rechberghausen
Bild: E. Jung

Chiara u. Finja Willnich – Team Regionalmeister mit der LG Filstal

Am 13.07. veranstaltete der SSV Ulm bei wechselhaftem und windigem Wetter für sechs gemeldete Mannschaften die Regional-Teammeisterschaften für die Jugend U14. In diesem Wettbewerb wird von jedem Verein ein Team aufgestellt, bei dem die Athleten in max. 3 Einzeldisziplinen + 4x75m-Staffel starten können. Die erreichten Punkte der jeweils besten 2 Athleten fließen je Disziplin in die Mannschaftwertung mit ein.

Im Team der LG Filstal 2 der U14 wurde Noreen Eberhardt (W12) aufgestellt. Sie startete im 75m-Lauf, den sie in guten 11,28s absolvierte. Im Weitsprung sammelte sie wichtige Punkte mit ihrer besten Weite von 4,13m. Und auch in der Sprint-Staffel kam sie zum Einsatz: zusammen mit Finja Bischofsberger (Holzhausen), Magalie Petter und Vanessa Nti (beide Altenstadt) durfte Noreen nach 43,95s die Ziellinie überqueren.

Chiara wurde im Team der LG Filstal 1 im Weitsprung, im 800m-Lauf sowie in der Staffel 2 eingesetzt. Im Weitsprung konnte sie mit einer Weite von 4,31m ein gutes Ergebnis beisteuern und über die 800m Distanz knackte sie mit 2:58,65min erstmals die 3:00min Grenze. Ihre Staffel kam mit einer Zeit von 43,18s ins Ziel, ebenfalls ein gutes Resultat, da die Staffel in dieser Zusammensetzung noch nie gelaufen ist bzw. trainiert hatte.

Finja startete an diesem Tag für das Team der LG Filstal 1 über die 60m Hürden, im Hochsprung, beim Ballwurf und in der Staffel 1. Beim Ballwurf erzielte sie eine tolle Weite von 39m. Im Hochsprung lief es nicht ganz so gut wie in den letzten Wochen, aber eine übersprungene Höhe von 1,36m ist immer noch ein gutes Resultat, welches einige Punkte eingebracht hatte. Zumal die aktuell beste Hochspringerin im Team einen rabenschwarzen Tag erwischte und gleich an ihrer Anfangshöhe scheiterte. Über die 60m Hürden konnte Finja Ihre fünf Wochen vorher aufgestellte Bestzeit nochmals um zwei Zehntel steigern und kam mit einer fantastischen Zeit von 10,23s ins Ziel. Mit dieser Zeit liegt sie aktuell auf dem zweiten Platz der württembergischen Bestenliste und konnte mit dieser Leistung die meisten Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen! Mit der 75m-Staffel unterschritten die vier Mädels bereits zum 2. Mal in diesem Jahr die 40s Grenze. Die Schlussläuferin erreichte mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz in hervorragenden 39,53s das Ziel.

Mit 170 Punkten Vorsprung im Gesamtergebnis wurde die U14 Mannschaft der LG Filstal 1 überlegen Sieger und übernimmt damit mit 6.850 Punkten die Führung der württembergischen Mannschaftswertung.

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team, denn damit haben sich die Mädels für die württembergischen Team-Meisterschaften am 28.09.2019 in Köngen qualifiziert!

U14 LG Filstal – Team Regionalmeister
Bild: C. Willnich

Bambinis sind knapp Zweite und Knirpse auf Platz 5

Am 18.07.2019 fand in Eislingen der dritte und letzte Wettkampf der Knirpse- und Bambini-Liga vor dem großen Finale im September statt. Dieses Mal mussten die Kinder ihr Können in den Disziplinen Hochweitsprung, Tennisballwurf bzw. Stabweitwurf, 30m-Sprint und Hindernisstaffellauf zeigen.

Für die Knirpse Mannschaft mit Nils Ott, Noah Kirsch, Mika Kirsch, Nadine Hummel, Lilli Kasper, Jannis Schiffer und Mick Kiforiuk lief es an diesem Tag sehr gut. Mit dem Stabweitwurf hatte die Mannschaft schonmal einen guten Start in den Wettkampf und konnte sich mit Weiten knapp unter 30m viele Punkte holen. Besonders weit flog der Stab bei Jannis Schiffer, der mit 29m knapp die 30m-Marke verpasst hat. Auch Nadine Hummel und Nils Ott konnten mit 27,5m und 26,5m sehr zufrieden sein. Beim Sprint überzeugte Nadine Hummel mit 4,56s, die somit die Bestleistung vom Ebersbacher Team erreichte. Nach dem Hochweitsprung in die Grube und dem spektakulären Hindernisstaffellauf mit Wassergraben, den aber alle gut überstanden haben, konnte sich das Team nach dem Wettkampf sogar von Platz 6 auf Platz 5 verbessern!

Bei den Bambinis gingen auch dieses Mal wieder zwei Ebersbacher Mannschaften an den Start. Nach einem holprigen Start beim Hochweitsprung, lief es für die zweite Mannschaft mit Luana Fitting, Pauline Schuler, Aaron Schuler, Kimi Seipel, Linda Dowedeit, Lina Brömmer, Emma Müller und Liya Schuler beim Sprint dafür umso besser. Luana Fitting konnte sich mit ihrer Sprintzeit von 5,15s die Meisten Punkte holen. Aber auch Pauline Schuler, Aaron Schuler und Kimi Seipel, die alle drei 5,53s gelaufen sind, konnten der Mannschaft viele Punkte holen. Nach dem Tennisballwurf kam zum Abschluss noch der Hindernislauf. Trotz einigen Stürzen im Wassergraben hat die Mannschaft die Station sehr gut gemeistert und konnte am Ende ihren 12. Platz souverän verteidigen.

Die erste Bambini-Mannschaft mit David Brömmer, David Ulrich, Anton Schumacher, Brian Jung, Clara Fritze, Robin Blucke und Linus Büttner starteten ihren Wettkampf direkt beim Tennisballweitwurf. Nach einem sehr guten Start mit allen Würfen über 20m und der Bestleistung von David Ulrich, der sogar 30m geworfen hat, ging es dann weiter zum Hochweitsprung. Bis zu einer Höhe von 85cm kamen alle aus der Mannschaft, Brian Jung und David Ulrich kamen sogar bis zu 90 bzw. 95cm. Auch beim 30m-Sprint zeigten alle optimal ihre Schnelligkeitsfähigkeiten. Fast alle rannten die Strecke unter 5 Sekunden und konnten somit viele Punkte holen. Nach der Staffelzeit von 4:29 min waren die Ebersbacher Bambinis am Ende des Wettkampfes sogar die beste Mannschaft des Tages und konnten 130 Punkte auf den Tabellenführer Holzhausen aufholen und sind jetzt nur noch 80 Punkte von der erstplatzierten Mannschaft entfernt. Der letzte Wettkampf wird also nochmal spannend!

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler! Wir drücken euch die Daumen, dass ihr auch beim Finale am 15.09.2019 in Rechberghausen so erfolgreich seid! Vielleicht dürfen die Bambinis ja auch dieses Jahr den Pokal wieder mit nach Hause nehmen!

Die TVE-Knirpse und -Bambinis in Eislingen
Bild: B. Mayer

Regionalmeisterschaften im Teamwettbewerb der U16

Am 13.07. fanden in Ulm die Regionalmeisterschaften in den Teamwettbewerben (DSMM) statt. Hier gibt es ja keine Einzelwertung, sondern die Ergebnisse werden in Punkte umgerechnet und ergeben das Mannschaftsergebnis. Maximal vier Sportlerinnen können je Disziplin starten, es kommen aber immer nur die zwei Besten in die Wertung.

Elena war in der Mannschaft LG Filstal 1 der weiblichen Jugend U16 am Start.

Mit 7836 Punkten landete das Team auf Rang drei und hofft, dass es sich somit für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert hat.

Schock bei der 4 x 100 m Staffel: Durch Krankheit musste Elena kurzfristig in der Staffel antreten. Ohne Abstimmungsmöglichkeit im Training kam es zu einem fehlerhaften Wechsel und haarscharf an der Disqualifikation vorbei. Zusammen mit Loreley Rosenberger, Madlen Singer und Lina Mauser trotz schlechter Zeit mit 55,86s aufatmen zum Beginn des Wettkampftages.

Mit dem Diskus konnte Elena mit ihrer besten Weite von 26,82m die meisten Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen.

Auch die 9,16m beim Kugelstoßen wurden für das Mannschaftergebnis gewertet.

Trotz des großem Trainingsrückstand wurde Elena im Weitsprung nachgemeldet. Durch stark wechselnde Winde waren die Bedingungen für die Sportlerinnen extrem schwierig. Mit der Weite von 4,50m konnte Elena diesmal zufrieden sein.

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen!

Durch einen Schulaufenthalt in England verpasst Elena leider nächstes Wochenende die Teilnahme an den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften.

David Brömmer bester TVE-ler im Dreikampf

Am 29.06.2019 fanden in Uhingen die diesjährigen Kreismeisterschaften der U 10 im Dreikampf statt. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Ebersbacher Sportlerinnen und Sportler ihr Können in einem Dreikampf mit den Disziplinen Wurf, Sprint und Weitsprung.

Bei unseren jüngsten Teilnehmern in der Altersklasse der 7-Jährigen schaffte es Liya Schuler auf Platz 15 und Lina Brömmer kam mit einem sehr guten achten Platz sogar unter die Top 10. Luana Fitting erreichte bei den 9-Jährigen nach starken 16 Metern im Wurf den sechsten Platz und Anastasia Zintl konnte sich in der selben Altersklasse über Platz 14 freuen. Bei den 9-Jährigen Jungs verpasste David Brömmer nur um 7 Punkte den Bronzerang (733 Punkte zu 740 P.)! Er sprintete die 50 m in 8,94 s und warf den 80 g Ball auf 24,5 m. Im Weitsprung sammelte er die meisten Punkte mit 3,09 m.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler!

Finja Willnich Vizemeister bei den Württembergischen Mehrkampf-Meisterschaften U14 in Schmiden      06.07.2019

Am vergangenen Samstag veranstaltete der TSV Schmiden bei sommerlichen Temperaturen die Württembergischen Mehrkampf-Meisterschaften für die Jugend U14. Um an diesem Wettkampf teilnehmen zu dürfen, musste im Vorfeld die Qualifikationsnorm von 1.700 Punkten erreicht werden. Vom TV Ebersbach konnte sich hier Finja Willnich qualifizieren.

Zusammen mit weiteren Athletinnen der LG Filstal startete sie in der Klasse W13 den zu absolvierenden 4-Kampf mit 75m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf.

Aus ganz Württemberg hatten sich insgesamt 61 Mädchen des Jahrgangs W13 für diesen Wettkampf qualifiziert, der pünktlich um 10:00 h mit dem Sprint startete. Finja legte gleich gut los und erreichte das Ziel in 10,48 s. Beim Ballwurf blieb sie mit erzielten 38,5 m nur knapp unter ihrer bisherigen Bestmarke.

Gleich im Anschluss ging es mit dem Hochsprung weiter. Eine ihrer Lieblingsdisziplinen, mit der sie in dieser Saison mit einigen Schwierigkeiten, Verletzungen und Rückschlägen zu kämpfen hatte. Diesmal jedoch war sie zum richtigen Zeitpunkt topfit, scheiterte dreimal äußerst knapp an 1,52 m und konnte so mit tollen 1,48 m Höhe ihre Bestleistung um vier Zentimeter steigern.
Abgeschlossen wurde der Wettkampf mit dem Weitsprung. Finja legte hier eine konstante Serie hin, ihr weitester Sprung landete bei 4,69 m.

Damit konnte Finja im 4-Kampf-Endergebnis mit starken 1.947 Punkten ihre Bestmarke der Vorwoche um weitere 14 Punkte steigern, was aktuell den 2. Platz in der württembergischen Jahresbestenliste bedeutet.

Zum Ende des Wettkampftages mussten sich die Mädels dann noch ein wenig gedulden, bevor das Endergebnis der insgesamt 6 Riegen U14 bekannt gegeben wurde. Aber dann war die Freude groß! Finja konnte sich auf dem Podest platzieren und wurde württembergische Vize-Meisterin!
Zusammen mit zwei Kameradinnen der LG Filstal konnte dann auch noch der Titel ‚Württembergische Mannschaftsmeister‘ eingefahren werden.

Herzlichen Glückwunsch Finja zu diesem überragenden Ergebnis!

Württembergische Mannschaftsmeister U14
Ricarda, Finja und Lara
Foto: C. Willnich

Sehr gute Leistungen bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Uhingen

Am 29.06.2019 fanden nachmittags bei hochsommerlichen Temperaturen die Mehrkampf-Kreismeisterschaften der Jugend U14 + U16 in Uhingen statt. Für die LG Filstal starteten hier in der Klasse W13 Finja und Chiara Willnich sowie in der Klasse W15 Elena Grünenwald.

Finja startete in den Wettkampf mit dem Hochsprung und der lief an diesem Tag richtig gut. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,42m blieb sie nur 2 cm unter ihrer Bestleistung. Beim anschließenden Ballweitwurf konnte sie mit hervorragenden 41,5m erstmalig die 40m Marke knacken! Auch im 75m Sprint und beim Weitsprung erreichte sie klasse Ergebnisse (10,48s bzw. 4,69m). Damit konnte sie mit großartigen 1.933 Punkten erstmalig die 1.900 Punkte knacken und wurde im Endergebnis Dritte bei den Kreismeisterschaften, nur 7 Punkte hinter der Erstplatzierten!

Auch Chiara ging den Wettkampf motiviert an und konnte in allen 4 Disziplinen neue persönliche Bestleistungen erreichen! Im Einzelnen bedeutete dies 1,22m beim Hochsprung, 29m beim Ballweitwurf, 4,28m beim Weitsprung und eine klasse Zeit von 10,86s über die 75m.
Im Gesamtergebnis kam sie mit 1.619 Punkten auf einen guten 12. Platz von insgesamt 24 Teilnehmerinnen.

Elena wagte sich nach einer einjährigen Mehrkampf-Wettkampfpause wegen langwierigen Fußprobleme nun ebenfalls im 4-Kampf an den Start. Bei sehr heißem Wetter verschlief Elena den 100 m Start total und die Zeit von 14,09 Sekunden war entsprechend enttäuschend. Durchwachsen war auch der Kugelstoßwettbewerb, denn mit 9,10 m war sie einiges von ihrer Bestleistung entfernt.Freudige Gesichter gab es beim Weitsprung. Die bisherigen Problem im Sprungbein ließen diese Disziplin und Hochsprung lange nicht mehr zu. Gleich der erste Versuch auf 4,76 m ließen Elena strahlen. Auch die anderen Sprünge auf 4,58 m und 4,64 m waren nach der Leidenszeit sehr erfreulich. Als vierte Disziplin folgte der Hochsprung. Nachdem sie diese Woche mehrmals die 1,40 m übersprungen hatte scheiterte sie dreimal ganz knapp bei 1,38 m, wobei die Konzentration eine entscheidende Rolle gespielt hat.

Mit 1837 Punkte durfte sich Elena über den Vize-Titel freuen – sich aber auch ärgern. Denn durch die knapp verpasste Höhe schrammte sie um 13 Punkte an der Qualifikationsnorm für die Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften vorbei.

Bei der Mannschaftswertung erreichte Elena zusammen mit Amelie Frech und Alexa Fender den ersten Rang der Kreismeisterschaft.

Auch Finja und Chiara durften ganz zum Schluss der Veranstaltungdann auch noch gemeinsam aufs Podest. Sie wurden zusammen mit den Vereinskameradinnen der LG-Filstal erste (5.808 Punkte und zweite (5.134 Punkte) vor TS Göppingen (5.074 Punkte) in der Mannschaftswertung. Ganz nebenbei wurde mit der Wahnsinnspunktzahl von 5.808 Punkten auch der bestehenden Kreisrekord geknackt!

Allen Mädchen herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Ergebnissen!

Erfolgreiche LG-Filstal-Team mit Chiara (1.von links) und Finja (3. von rechts)
Foto: T. Willnich

Klasse Leistungen beim Jugend Sprint- und Hürdenmeeting in Eislingen

Am 08.06. fand bei schönem Wetter das Jugend Sprint- und Hürdenmeeting in Eislingen statt.
In der Altersklasse U14 nutzten Finja und Chiara Willnich sowie Felix Hummel die Möglichkeit, kurz vor den Pfingstferien noch einmal einen Wettkampf zu bestreiten. Unter anderem standen für die Jugend U14 der 75 m Sprint, 60 m Hürden sowie der 2000 m Lauf, der gleichzeitig die Kreismeisterschaft war, auf dem Programm.
Über 75 m erreichte Finja mit einer Zeit von 10,62 sec den dritten Platz. Chiara wurde hier Vierte und blieb dabei mit einer Zeit von 10,99 sec erstmals unter der 11,00 sec Grenze. Finja startete danach auch noch über die 60 m Hürden-Strecke. Hier wurde sie in einer hervorragenden Zeit von 10,43 sec Zweite. Mit dieser Zeit liegt sie aktuell auf dem dritten Platz der württembergischen Bestenliste!

Felix hatte ein wenig darunter zu leiden, dass in seiner Altersklasse auf den Sprintstecken keine Konkurrenten an den Start gingen.
Nichtsdestotrotz konnte er gute Leistungen zeigen und erzielte über 75 m eine Zeit von 11,16 sec, sowie 11,45 sec über 60 m Hürden.
Im abschließenden 2000 m Lauf wurde er mit einer Zeit von 8:07,81 min Zweiter und somit Vize-Kreismeister.

Herzlichen Glückwunsch an die Drei für die tollen Ergebnisse!

Finja 60m Hürden
Foto: C. Willnich

TVE-Bambinis auf Platz Zwei

Am 05.06.2019 fand der zweite Wettkampf der Knirpse- und Bambini-Liga in Dürnau statt.

Nach guten Leistungen in den 4 Disziplinen 30 m Sprint, Weitsprung, Heulerwurf und Staffellauf konnte sich die Knirpse-Mannschaft mit Nadine Hummel, Mick Kiforiuk, Noah Kirsch, Mika Kirsch, Nils Ott und Lilli Kasper auch nach dem zweiten Wettkampftag den sechsten Platz sichern. Beim 30 m Sprint aus dem liegenden Start hatte Lilli mit 4,51 s die Bestzeit der Ebersbacher Sportler und Nadine Hummel überzeugte beim Heulerwurf mit einer Weite von über 27 m. Auch beim Weitsprung über das Seil haben alle konstant die 3-Meter-Marke geknackt und konnten sich somit hohe Punktzahlen sichern.

Bei den Bambinis gingen für den TV Ebersbach wieder zwei Mannschaften an den Start. Nach guten Sprüngen über das Seil mit Weiten bis zu 2,95 m konnte sich die Mannschaft mit Luana Fitting, Liya Schuler, Isabel Matzke, Linda Dowedeit, Emma Müller, Robin Dowedeit und Lina Brömmer nach dem zweiten Wettkampftag über Platz 12 freuen.

Die erste Bambini-Mannschaft mit Anton Schumacher, David Ulrich, Aaron Schuler, Clara Fritze, Linus Büttner, Kimi Seipel und Brian Jung konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Mit 2566 Punkten am zweiten Wettkampftag konnte die Mannschaft den zweiten Platz souverän verteidigen und sind nur 206 Punkte von der Mannschaft aus Holzhausen entfernt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler! Wir wünschen euch für den nächsten Wettkampf am Donnerstag, 18.07.19 in Eislingen viel Erfolg und drücken euch die Daumen!

4. Platz von Elena bei den Württembergischen Meisterschaften mit dem Diskus

Trotz Verletzungssorgen startete Elena Grünenwald am 2. Juni bei den Württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U16 in Ludwigsburg. Nach einem ungültigen Versuch und anschließend einem Sicherheitswurf konnte Elena im dritten Durchgang mit 27,31 m ihre persönliche Bestleistung um 4 cm überbieten und gelangte somit knapp in den Endkampf. Bis vor dem letzten Durchgang auf Rang 7 liegend gelang Elena mit 29,40 m ein sehr guter Wurf und die nochmalige Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um mehr als 2 Meter. Mit diesem letzten Wurf konnte Elena drei Plätze gutmachen und landete hinter drei Landeskader-Athletinnen auf Rang 4. Unter Umständen bedeutet diese Weite die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften in Koblenz.

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner tollen Leistung!

Elena (4. v.links) bei den Württ. Meisterschaften
M. Grünenwald

Viele Podestplätze bei den Kreismeisterschaften der U14 und U16                    28.05.19

Letztes Wochenende fanden bei schönem Wetter die Leichtathletik-Einzel-Kreismeisterschaften der Jugend U 14 und älter statt. Ausrichter war die TSG Eislingen und sie haben es wieder toll organisiert und durchgeführt! Da bei einer Meisterschaft immer sehr viele Kampfrichter und Helfer benötigt werden, möchte ich mich besonders bei Corina Hummel und Carmen Willnich vom TV Ebersbach bedanken, die tatkräftig beim Wettkampf mitgeholfen haben!!!

Die erste Disziplin für unsere TVE-StarterInnen waren der Weitsprung der weiblichen U14 und der Hochsprung der männlichen U14. Bei den Mädchen waren Noreen Eberhardt (W12) und Finja und Chiara Willnich (W13) dabei. Alle drei Mädels sprangen über 4m: Chiara 4,02m (11.Platz), Noreen 4,20m (1. Platz) und Finja 4,53m (5. Platz). Felix übersprang 1,28m, was für ihn eine neue Bestleitung bedeutete und den 2. Platz. Dann kam Felix zum Weitsprung und zeigte über 6 Sprünge eine konstante Leistung um die 4 m, wobei sein bester Sprung mit 4,07m gemessen wurde (3. Platz).

Im 75m-Lauf kam Felix nach 11,10s als fünfter ins Ziel (11,10s) und auch Chiara lag in diesem Bereich mit 11,01s (8.Platz). Die 1 Jahr jüngere Noreen legte hier eine super Zeit hin: Sie wurde Kreismeisterin mit 10,93s. Schnellste TVE-Sprintzeit lieferte Finja mit 10,53s, mit der sie vierte wurde.

Im Ballwurf mit dem 200g-Ball zeigten Felix und Finja konstant gute Würfe und konnten sich über neue Bestleistungen freuen: Felix warf 41,0m (2.) und Finja 38,5m (2.). Noreen wurde sechste mit 20,0m.

Alle drei Mädels durften in einer LG-Filstal-Sprintstaffel starten, wobei Noreens Staffel LG Filstal 3 leider disqualifiziert wurde, dafür aber die LGF-Staffel 2 mit Chiara nach 46,16 s ins Ziel kam (der Staffelstab fiel leider zu Boden) und die LGF-Staffel 1 mit Finja, Lara, Ricarda und Lara sogar den Titel vor der Staffel der TSG Eislingen1 holen konnten (39,07 s)! Diese Zeit bedeutete neuer Kreisrekord! Schön, dass die alte Bestmarke von 2009 geknackt wurde und das in einer Besetzung, die vorher noch nie zusammen trainiert hatte!

Im Hochsprung hatte sich Finja mehr erhofft, doch es lief nicht wie erwünscht, so wurde sie mit 1,32m fünfte. Dafür kam Chiara im Kugelstoßen auf den dritten Platz mit 6,80m!

Bei der weiblichen U16 startete Elena Grünenwald für den TV Ebersbach: Im Speerwurf gab es ein weinendes und ein lachendes Auge: Sie freute sich einerseits über eine neue Bestweite von 26,96m und den damit verbundenen 2. Platz, doch fehlten ihr leider 4 cm zur Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften! Im Kugelstoßen war sie nicht ganz zufrieden mit 9,39m und Platz 4. Im 100m-Lauf und in der Staffel konnte sie leider wegen einer Verletzung nicht mehr antreten.

Das LA-Team gratuliert euch zu euren Leistungen ganz herzlich und drückt euch die Daumen für die kommenden Wettkämpfe! BM

Sprint-Kreismeisterin Noreen
Foto: T. Eberhardt
neuer Kreisrekord der 4x75m Staffel (Finja, Lara, Ricarda, Lara)
Foto: C. Willnich

Erfolgreicher Start: TVE-Bambinis auf Platz zwei                                                              15.05.2019

Am vergangenen Mittwoch fand der erste Wettkampf der Knirpse- und Bambini-Liga hier auf dem Waldsportplatz in Ebersbach statt. Die Knirpse- und Bambini-Liga sind vier aufeinander folgende Wettkämpfe, bei denen die Kinder ihr Können in den Disziplinen Staffellauf, Sprint, Weitsprung und Wurf zeigen. Am Ende der Saison werden die vier Wettkämpfe, jeweils in der Mannschaftswertung zusammengezählt und es wird ein Endergebnis ermittelt.

Die Ebersbacher Leichtathleten konnten nach ihrem Heimwettkampf sehr zufrieden sein. Nach sehr guten Würfen mit dem Gummiring über 20 Meter und die Bestleistung von Nils Ott am Weitsprung über das Seil mit 3,75 m liegt die Knirpse-Mannschaft mit Mick Kiforiuk, Nadine Hummel, Timo Säufferer, Jannis Schiffer, Nils Ott, Noah Kirsch und Luca Kirsch nach dem ersten Wettkampf auf Platz 6.

Bei den Bambinis startete Ebersbach als einziger Verein sogar mit drei Mannschaften. Die erste Mannschaft mit David Brömmer, Robin Blucke, Anton Schumacher, Linus Büttner, Aaron Schuler, David Ulrich und Pauline Schuler sind nach einem sehr guten Wettkampf mit 4730 Punkten auf Platz 2, hinter dem Team aus Holzhausen. Bei der zweiten Mannschaft mit Luana Fitting, Clara Fritze, Anastasia Zintl, Lina Brömmer, Emma Müller und Isabel Matzke lief an diesem Tag nicht alles rund. Nach einigen Patzern beim Ringweitwurf und Weitsprung über das Seil ist die Mannschaft nach dem ersten Wettkampf aber trotzdem noch auf Platz 12. Auch unsere Jüngsten Leichtathleten Liya Schuler, Linda Dowedeit, Hanna Flaig, Elias Ott und Robin Dowedeit konnten beim Wettkampf in Ebersbach erste Wettkampferfahrungen sammeln.

Wir drücken den Mannschaften für die weiteren Wettkämpfe die Daumen und wünschen euch viel Erfolg!

Vielen Dank an alle Helfer, die fleißig an den Wettkampfstationen oder im Verkauf beziehungsweise Auf- und Abbau geholfen haben! Ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich!

Das LA-Trainer-Team

Start der XXS-Liga in Bad Boll

Am Dienstag, 07.05.2019 fand der erste Wettkampf von insgesamt drei Wettkämpfen der XXS-Liga in Bad Boll statt. Bei diesen Wettkämpfen werden die 12- und 13-jährigen Sportlerinnen und Sportler als Mannschaft gewertet, das heißt, immer die besten drei kommen am Ende jedes Wettkampftages in die Wertung. Nach den drei Wettkämpfen werden dann alle erreichten Punkte miteinander addiert und es kommt zu einer Gesamtwertung der XXS-Liga. Das Leichtathletik-Team aus Ebersbach mit Finja Willnich, Chiara Willnich, Felix Hummel, Noah Brömmer und Noreen Eberhardt zeigten am ersten Wettkampf sehr gute Leistungen bei den vier Disziplinen Hindernissprint, Stabweitsprung, Drehwurf und Geländelauf. Beim Hindernissprint liefen alle aus der Mannschaft unter 8 Sekunden und auch beim Geländelauf wurden viele Punkte geholt, sodass sich der TV Ebersbach am Ende des ersten Wettkampfs mit 4535 Punkten hinter dem Team aus Altenstadt über Platz zwei freuen durfte.

Vielen Dank auch an alle Eltern, die die Kinder begleitet und angefeuert haben! Wir drücken euch die Daumen für die nächsten zwei Wettkämpfe!

LA-Trainer-Team

Tolle Leistungen bei den Regional-Einzelmeisterschaften in Essingen am 04.05.19

Am Samstag, den 04.05.2019 veranstaltete der LAC Essingen die Regional-Nachwuchsmeisterschaften im Einzel für die Jugend U14 und U16. In der Altersklasse U14 gingen hier für die LG Filstal Finja und Chiara Willnich an den Start. Der Wettkampf stand aber leider unter keinem guten Stern, da er von stürmischem kaltem Wetter und Dauerregen begleitet wurde.

Für die beiden begann der Wettkampftag mit der 4x75m Staffel. Hier hatte die Staffel der LG-Filstal ein wenig Pech. Chiara als Startläuferin und Finja als 2. Läuferin legten hier gut los und übergaben den Stab in Führung liegend. Leider passte der letzte Wechsel ihrer Kameradinnen nicht, so dass die Staffel disqualifiziert werden musste.

Als nächstes stand der Ballwurf an. Hier hatten alle mit den widrigen Bedingungen zu kämpfen, denn der Anlauf ging über aufgeweichten Rasen. Finja weitester Wurf landete hier bei 35m, Chiara erzielte eine Weite von 23,5m.

Weiter ging es für Finja und Chiara mit dem 60m Hürdenlauf. Finja zeigte hier eine klasse Leistung und gewann ihren Zeitlauf bei Schneeregen in einer super Zeit von 10,65s, was am Ende den dritten Platz bedeutete. Chiara ging etwas vorsichtiger über die Hürden und erreichte das Ziel in einer Zeit von 13,81s.

Sofort im Anschluss lieferten Chiara und Finja einen guten Weitsprung-Wettkampf. Chiara wurde mit einer Weite von 4,11m Siebte, Finja konnte sich mit einer Bestweite von 4,45m sogar aufs Podest vorkämpfen und wurde hier Vize-Regional-Meisterin.

Beim 75m Lauf legten beide einen klasse Vorlauf hin und konnten sich mit 10,61s (Finja) und 11,19s (Chiara) jeweils für den Endlauf qualifizieren. Da beide aber zum Finallauf, der kurz nach dem Weitsprung stattfand, schon völlig durchgefroren waren und der Regen einfach nicht aufhören wollte, sind beide, wie viele andere Athleten auch, nicht mehr zum Finale angetreten.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!

Finja bei der 4x75m Staffel
Foto: T. Willnich

Elena Grünenwald Diskus-Kreismeisterin

Am 1.-Mai-Feiertag veranstaltete der TSV Bad Boll den traditionellen Werfertag in den Disziplinen Diskus und Kugelstoßen mit viele württembergische Spitzenathleten, unter ihnen WM-Teilnehmer/innen und mit Niko Kappel vom VfL Sindelfingen der Paralympics-Olympiasieger. Aber auch jüngere Sportler testeten ihre Form. Bei der Jugendklasse U16 wurden hier auch die Diskus-Kreismeisterschaften ausgetragen. Bis zum fünften Durchgang führte Carla Kussmaul vom ausrichtenden Verein. Mit der besten Weite von 27,08 m in ihrem letzten Versuch konnte Elena nochmals kontern und sich mit dem Titel der Kreismeisterin belohnen. Zweite wurde Carla Kussmaul (Bad Boll) vor Amelie Frech (Hattenhofen). Beim anschließenden Kugelstoß-Wettbewerb belegte Elena den dritten Rang und konnte bei sechs Versuchen dreimal ihre persönliche Bestleistung steigern.

Herzlichen Glückwunsch, Elena, zum Kreismeistertitel!

Kreismeisterin im Diskus: Elena (3.v.li)
A. Grünenwald

Elena Grünenwald bei den Württembergischen Winterwurfmeisterschaften

Am 30.03.19 fanden die Württembergischen Winterwurfmeisterschaften Diskus und Speer der Jugend U16 in Weissach im Tal im Kreis Backnang statt. Durch die letztjährigen Ergebnisse hatte Elena Grünenwald die Qualifikationsnormen erreicht. Nach langer Verletzungs- und Leidenszeit startete Elena in die Leichtathletik-Freiluftsaison mit gemischten Gefühlen, zumal bis jetzt nur jeweils einmal ein Freilufttraining mit dem Diskus und Speer möglich war. In beiden Wettbewerben landete Elena auf Rang 7. Mit dem Speer konnte sie mit ihrer Leistung zufrieden sein, denn mit 26,64 m und 26,68 m übertraf Elena zwei mal ihre persönliche Bestleistung mit dem 500 g- Speer und es hatten sich ausschließlich Landeskader-Athletinnen vor ihr platziert.

Enttäuschend verlief der Wettbewerb mit dem Diskus. Nach den guten Trainingsleistungen war die größte Weite von 23,68 m weit unter ihren Möglichkeiten und der Bronze-Rang in greifbarer Nähe.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Leistungen!

Elena wurde bei den Württ. Winterwurfmeisterschaften siebte im Speerwurf
A. Grünenwald
Michelbergiade: Erfolgreicher letzter Hallenwettkampf in Geislingen 17.03.2019

Am vergangenen Sonntag fand in der Michelberghalle in Geislingen der dritte Wettkampf der Hallensportfestserie statt. Somit durften die Leichtathletik-Kids des TVE das letzte Mal in dieser Saison ihr Können in den vier Disziplinen Hindernisparcours, Kastenweitsprung (3-er-Hopp bei U14), Medizinballwurf (Raketenwurf bei U14) und Hindernissprint (Hürdensprint bei U14) zeigen.

Bei den 7-Jährigen, den jüngsten Teilnehmern des Wettkampfs, durfte sich bei den Mädchen Liya Schuler über Platz 16 freuen und Lina Brömmer schaffte es mit Platz 6 sogar unter die Top-Ten. Bei den Jungs kam Elias Ott auf Platz 8 und Aaron Schuler erreichte bei den 8-jährigen den 10. Platz.

Bei den 9-Jährigen war sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungs die Konkurrenz sehr groß. Trotz allem erkämpfte sich David Brömmer einen starken 2. Platz und auch Linus Büttner konnte mit Platz 22 zufrieden sein. Bei den 9-jährigen Mädchen ging Platz 21 an Isabel Matzke, Platz 17 erreichte Luana Fitting und für Clara Fritze reichte es nach einem sehr guten Wettkampf sogar für Platz 6.

Auch bei den 10-jährigen Jungs war das Teilnehmerfeld stark besetzt. Bei Noah Kirsch und Jannis Schiffer lief an diesem Tag nicht alles optimal, sie erreichten aber trotzdem noch jeweils Platz 16 und Platz 15. Mika Kirsch durfte sich über Platz 11 freuen und Mick Kiforiuk über Platz 8. Nils Ott schaffte es am Ende mit starken Leistungen auf Platz fünf und verpasste somit nur knapp das Treppchen.

In der Altersklasse der 10-jährigen Mädchen kämpfte sich Nadine Hummel auf Platz drei mit nur einem Punkt Abstand zur Zweitplatzierten aus Holzhausen.

Platz 8 ging an Luca Kirsch bei den 12-jährigen und bei den Mädchen holte sich Noreen Eberhardt nach einem konstant guten Wettkampf den Sieg.

Da Noah Brömmer verletzungsbedingt an diesem Wettkampf leider nicht teilnehmen konnte, war Felix Hummel an diesem Tag der einzige Teilnehmer vom TVE, der bei den 13-Jährigen startete. Mit der Tageshöchstleistung beim Wurf, konnte sich Felix Hummel am Ende über einen verdienten 2. Platz freuen.

In der Mannschaftswertung kamen David Brömmer, Aaron Schuler, Elias Ott und Linus Büttner bei den 7/8/9-Jährigen auf Platz vier und in der Altersklasse der 10/11-Jährigen erreichten Nils Ott, Jannis Schiffer, Mick Kiforiuk und Mika Kirsch den 6. Platz. Luana Fitting, Clara Fritze, Isabel Matzke und Lina Brömmer schafften in der Mannschaftswertung einen verdienten 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Noreen Eberhardt siegte beim Hallenwettkampf in Geislingen
F. Luik

 

Felix erfolgreicher DJK-Winterlauf-Sieger 2018/19      16.02.2019

Vom 15.12.2018 bis zum 16.02.2019 fand die 31. DJK Winterlaufserie in Göppingen statt. An drei verschiedenen Wettkampftagen mussten die
Kinder und Jugendlichen die vorgegebene Strecke so schnell wie möglich bestreiten. Wer alle drei Läufe absolviert hatte, kam somit in die
Serienwertung. Vom Turnverein Ebersbach kämpften zwei Läufer um den Seriensieg mit. Nadine Hummel, die in der Altersklasse der 10-jährigen
startete und 1,2 km laufen musste, zeigte konstant gute Leistungen in allen drei Läufen. Durch die Bestzeit im dritten Lauf mit einer Zeit
von 4:30 min reichte es am Ende sogar auf Platz 2. Auch bei Felix Hummel, der bei den 13-jährigen startete, war der dritte Lauf mit 8:20 min
der beste. Auch die anderen Läufe über 2,2 km meisterte er sehr gut, sodass er sich am Ende den Sieg holen konnte. Beide Leichtathleten freuten
sich über ihre Erfolge und die gewonnenen Pokale. So konnte sich Nadine ihr eigenes Geburtstaggeschenk machen 🙂 !

Gratulation euch beiden zu euren tollen Laufleistungen vom LA-Trainer-Team!

Unsere erfolgreichen TVE-Winterläufer
Foto: C. Hummel

Sehr gute Leistungen bei den Regionalhallenmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd   16.02.2019

Am 16.02.2019 veranstaltete die LG Staufen die Regional-Hallenmeisterschaften der Jugend U14 in Schwäbisch Gmünd. In der Klasse W13 starteten im Trikot der LG Filstal die beiden TVE‘ler Finja und Chiara Willnich zusammen mit einem leistungsstarken Teilnehmerfeld von über 30 Mädchen.
Chiara startete diesmal in den Disziplinen Kugelstoßen, Weitsprung, 50m-Sprint und 50m-Hürdenlauf. Beim Kugelstoßen kam Chiara nicht ganz an ihre Bestleistung heran, ihr bester Stoß landete diesmal bei 5,74m. Weiter ging es dann mit dem Weitsprung. Hier gelang Chiara ein ordentlicher Wettkampf, der weiteste Sprung landete bei genau 4m. Bei ihrem anschließenden erst zweiten Start im Hürdenlauf passte das Timing nicht ganz, sodass sie nicht ideal an die Hürden heranlief und leider nur eine Zeit von 11,64s erreichte. Besser lief es da beim 50m Sprint. Im Vorlauf erzielte Chiara eine neue persönliche Bestleistung von 7,85s und konnte sich damit für das D-Finale qualifizieren. Im Finallauf legte sie sich dann nochmal mächtig ins Zeug und konnte ihren Finallauf gewinnen.
Finja begann ihren langen Wettkampftag mit dem Weitsprung. Nach einer konstanten Serie von Sprüngen um die 4,65m, legte sie mit dem sechsten und letzten Sprung nochmal zu und landete mit neuer persönlicher Bestleistung bei 4,89m. Mit dieser Weite wurde sie hier Vize-Regionalmeisterin. Danach ging es mit dem Hochsprung weiter. Mit einer Höhe von 1,40m reichte es hier diesmal nicht ganz für einen Podestplatz. Wegen eines zusätzlichen Fehlversuchs über die gleiche Höhe, wurde es am Ende der vierte Platz. Als nächstes wagte sich Finja dann zum ersten Mal an die 50m Hürden und wurde hier mit einer super Zeit von 8,90s überraschend nochmals Vize-Regionalmeisterin! Zum Abschluss startete sie dann beim 50m Sprint. Mit einer Vorlaufzeit von 7,50s erreichte sie hier den B-Finallauf. Leider ist ihr im Finallauf der Start verunglückt, sodass sie am Ende mit 7,62s den sechsten Platz erreichte.

Herzlichen Glückwunsch vom LA-Trainerteam zu euren tollen Leistungen und Erfolgen!

Finja Hürden und Weitsprung Vizeregionalmeisterin
Bildautor: Willnich

Tolle Leistungen bei den Hallenmehrkampf-Regionalmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd     19.01.2019

Am vergangenen Samstag veranstaltete die LG Staufen die Regionalmeisterschaften im Hallenmehrkampf für die Jugend U14 und U16 in Schwäbisch Gmünd.
Absolviert wurde an diesem Tag ein 4-Kampf mit 50-m-Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen. In der Klasse W13 starteten im Trikot der LG Filstal die beiden TVE‘ler Finja und Chiara Willnich.
Um 10:00 h begann für die insgesamt 30 W13er-Mädchen das Kugelstoßen. Finjas bester Stoß landete bei 6,92 m, Chiara erzielte eine Weite von 6,45 m. Damit konnten beide Mädchen ihre Bestleistung fast um 1 m steigern.
Weiter ging es mit 50-m-Sprint. Auch hier konnten beide Athletinnen gute Zeiten erreichen, Finja erreichte das Ziel in 7,52 s, Chiara benötigte für die Strecke 8,04 s.
Als nächstes stand der Hochsprung an. Hier erwischten beide Athletinnen einen guten Tag. Finja überquerte eine Höhe von 1,40 m, Chiara konnte mit übersprungenen 1,20 m sogar ein zweites Mal eine persönliche Bestleistung aufstellen.
Abgeschlossen wurde der lange Wettkampftag mit dem Weitsprung. Finjas weitester Sprung landete bei 4,57 m. Chiara erreichte hier eine Weite von 4,09 m.
Im 4-Kampf-Endergebnis bedeutete dies für Finja mit 1.739 Punkten den vierten Platz, wobei sie das Treppchen um knappe 5 Punkte verpasste. Chiara konnte sich mit 1.466 Punkten im Mittelfeld platzieren.
Ganz zum Schluss der Veranstaltung durfte Finja dann doch noch aufs Podest, sie wurde zusammen mit 2 Vereinskameradinnen der LG Filstal Erste in der Mannschaftswertung.
Beiden Mädchen herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Ergebnissen!

Das erfolgreiche LG-Filstal-Team mit Finja
Bildautor: T.Willnich

Gute Platzierungen beim Hallenwettkampf in Uhingen  13.01.2019

Am vergangenen Wochenende fand der zweite Hallenwettkampf in der Saison statt. Rund 250 Kinder und Jugendliche trafen sich am 13.01.2019 in Uhingen in der Haldenberghalle, um ihr Können in den vier verschiedenen Disziplinen Kastenweitsprung, Medizinballweitwurf, Sprint und Hindernisparcours zu zeigen.

Der erfolgreichste Sportler bei den Jungs war Nils Ott, der sich nach einer sehr guten Leistung in allen vier Disziplinen über Platz zwei in der Altersklasse M10 freuen durfte. Auch Mick Kiforiuk, Timo Säufferer und Jannis Schiffer mit jeweils Platz acht, neun und zehn konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein. Ebenfalls in der gleichen Altersklasse schaffte es Mika Kirsch auf Platz 14 und Noah Kirsch teilte sich den 18. Platz mit einem Athleten aus Geislingen. In der Mannschaftswertung kam das Team mit Mick Kiforiuk, Timo Säufferer, Jannis Schiffer und Nils Ott auf Platz zwei.

Aaron Schuler erreichte in seiner Altersklasse M8 den fünften Platz und verpasste somit um zwei Plätze das Treppchen. In der Altersklasse M9 kämpften die meisten Teilnehmer um die Podestplätze. Trotz hoher Konkurrenz belegte Robin Blucke den 21. Platz, Linus Büttner den 19. Platz und Anton Schuhmacher den 16. Platz. Unter die Top Ten schaffte es David Ulrich mit dem neunten Platz und kann damit sehr zufrieden sein. Am Ende reichte es für die Mannschaft mit Linus Büttner, David Ulrich, David Brömmer und Anton Schumacher sogar für Platz eins. Die zweite Mannschaft in der Altersklasse M7/8/9 erreichte in der Gesamtwertung den achten Platz.

Bei Luca Kirsch in der Altersklasse M12 lief an diesem Tag nicht alles rund, sodass es am Ende mit Platz fünf leider nicht für einen Podestplatz gereicht hat. Unsere ältesten Teilnehmer waren Felix Hummel und Noah Brömmer, die bei den 13-Jährigen starteten. Felix Hummel verpasste mit nur einem Punkt das Treppchen und landete somit auf Platz vier, dicht gefolgt von Noah Brömmer auf Platz fünf.

Bei unseren jüngsten Teilnehmern in der Altersklasse M7 und W7 war die Aufregung sehr groß, sie meisterten den Wettkampf aber gut. Am Ende kam bei den Jungs Elias Ott auf Platz 8, Robin Dowedeit auf Platz 11 und Cedric Schuster auf Platz 14. Bei den Mädels erreichte Emma Müller den fünften Platz, Liya Schuler den achten Platz und auch Lina Brömmer konnte mit ihrem elften Platz zufrieden sein.

Bei den Mädels gab es gleich zwei Podestplätze. Nadine Hummel schaffte es bei den 10-Jährigen nach einem guten Wettkampf auf Platz drei und Noreen Eberhardt, die in der Altersklasse W12 startete, durfte sich sogar über Platz zwei freuen.

Bei den 8-Jährigen teilte sich Linda Dowedeit den 12. Platz mit gleich zwei weiteren Sportlern aus Schlierbach. In der Altersklasse W9 war die Konkurrenz groß. Sowohl Clara Fritze, als auch Luana Fitting zeigten an den Stationen aber gute Leistungen und kamen am Ende auf einen verdienten 11. und 13. Platz. Auch Lilli Kasper konnte mit ihren Leistungen zufrieden sein und schaffte es bei den 11-Jährigen am Ende auf Platz acht. In der Mannschaftsauswertung kam das Team mit Emma Müller, Luana Fitting, Clara Fritze und Linda Dowedeit auf Platz sechs.

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer!