Leichtathletik Berichte 2014

Franz und Finja mit Podestplätzen in Kuchen                                                       09.11.2014

Am 9. November startete die Hallenwettkampfserie in Kuchen. Ab Jahrgang 2008 bis Jahrgang 2002 waren die TVE-ler dabei, insgesamt 21 an der Zahl. Jeder durfte sein Können zeigen im Flachsprint, Kastenweitsprung bzw. 3er-Hopp für die 12- und 13-Jährigen, beim Medizinballdruckpass und beim Hindernisparcours. Über eine Silbermedaille freute sich besonders Franz Schlenker‘07, der in seiner Altersklasse schnellster im Sprint mit 6,70 s war und jeweils zweitbester im Sprung mit 2,86 m, im Additionswurf mit 41,0 m, sowie im Hindernislauf in 9,85 s. Ebenfalls aufs Treppchen kam Finja Willnich’06: Sie war im Weitsprung mit 3,34 m die Beste ihres Jahrgangs, sowie drittbeste im Wurf und im Sprint (40,0 m bzw. 6,70 s), so dass die auf den dritten Platz kam. Wenn sie das nächste Mal noch ein bißchen gewandter durch den Hindernisparcours kommt, dann könnte sie sogar noch weiter vorne landen… Nur um einen Platz verpasst hat Fynn Ost’05 die Bronzemedaille! Er wurde drittbester im Wurf mit 39,0 m.
Wie an jedem Wettkampftag der Hallenserie gibt es auch eine Mannschaftswertung, bestehend aus den vier besten der Altersklasse. Hier waren die TVE-Athletinnen und –athleten auch sehr erfolgreich: Beide Kinder U 10 –Mannschaften, männlich und weiblich, belegten den dritten Platz! Prima, macht weiter so!
Der nächste Hallenwettkampf der Serie findet am Sonntag, 04. 01.2015 in der Haldenberghalle in Uhingen statt. Der dritte und letzte Wettkampftermin ist dann Sonntag, 15.03.15 in der Michelberghalle in Geislingen. Das Trainerteam freut sich auf spannende und erfolgreiche Wettkämpfe mit euch!
Smile
Unter die Top Ten kamen:
W 07: Lilly Regent (6.). W 08: Nisa Dag (7.). M 08: Christian Matzke (6.), Timon Böhm (8.), Mathis Ulrich (9.). M 09: Luis Claar (6.). M 10: Niklas Wünning (5.). M 12: Esadhan Soylu (8.). W 13: Fee-Marie Frey (5.) und Jennifer Baublitz (6.).
Außerdem starteten folgende SchülerInnen für den TV Ebersbach: M 09: Noah Brömmer (13.), W 09: Chiara Willnich (11.), Maxi Kiforiuk (13.), Emma Regent (15.), Sophie Hesse (17.), W 11: Elena Grünenwald (12.), M 11: Niklas Hesse (11.), W 12: Fannie Liebisch (14.).
Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Leistungen und Erfolgen!

25-Jähriges Jubiläum der LG Filstal                                                                                                                                                  

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Leichtathletik Gemeinschaft Filstal (LG Filstal) gibt es nun schon seit 25 Jahren! Dies wird natürlich entsprechen gefeiert und zwar am Freitag, den 7. November’14 in der Bahnhofshalle in Kuchen. Ab 18 Uhr gibt es einen Sektempfang mit Präsentationen (Bericht, Bilder, Filme). Als besonderes Highlight des Abends hat der Förderverein LG Filstal den sympathischen Schwaben und ehemaligen Langstreckenläufer, nun auch bekannt als Kabarettisten Dieter Baumann mit seinem Programm „Die Götter und Olympia – ein ernst gemeinter Comedyabend“ eingeladen!
Der TV Ebersbach als Mitgliedverein der Leichtathletikgemeinschaft gratuliert der LG Filstal zu 25 Jahren erfolgreicher Leichtathletikgeschichte und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!

Nico Heilenmann Zweiter bei den Gaubestenkämpfen                                                                  27.09.2014                                                                      

Am 27.09.14 nahmen fünf TVE-SchülerInnen bei den Gaubestenkämpfen in Deggingen teil. Dafür mussten man sich bei den Gau-Kinder- und Jugendturnfesten qualifizieren. Man startete somit in denselben Disziplinen noch einmal. Am erfolgreichsten tat dies Nico Heilenmann (Jahrgang 2002): Er sprintete die 75 m in 11,82 s (6,54 Punkte), warf 30,0 m mit dem 200-g-Ball (6,66 P.) und landete nach guten 3,92 m in der Sandgrube, was für Nico 7,84 P. gab (Endergebnis 21,04 P.) Dafür wurde er mit einer Silbermedaille belohnt! Die gleich alte Jennifer Marie Baublitz sammelte noch ein bißchen mehr Punkte: Sie kam mit der 3-kg-Kugel auf 5,03 m (5,03 P.), warf den 200-g-Ball fast so weit wie Nico, nämlich 29,5 m (8,42 P.) und im Sprint bekam sie sogar 8,60 Punkte für 11,59 s über die 75-m-Distanz! Für die 22,05 Punkte gab es einen siebten Platz! Die dritte Leichtathletin im Bunde war die 1 Jahr jüngere Franziska Haag. Sie schaffte 18,5 m im Schlagball (5,28 P.), sprang 54 Mal über das Rope-Skipping-Seil (5,40 P.) und brachte ihren Medizinball auf tolle 6,20 m (6,20 P.) Sie kam mit 16,88 Punkten auf den dreizehnten Platz. Johanna Held (2004) und Julia Waibel (2003) starteten jeweils in mindestens einer Disziplin aus dem Gerätturnen, gemischt mit Leichtathletik und Rope Skipping. Johanna wurde mit 11,50 Punkten im Sprung bewertet (6,50 Punkte), sprang 3,32 m weit (7,30 P.) und schaffte 82 Durchschläge in 30 Sekunden (Easy Jump), was tolle 8,20 Punkte gab! In der Summe kam sie auf 22,0 Punkte und den neunten Platz. Julia bekam im Reck für ihre Kür 12,65 Punkte (7,65 Punkte), sprang 3,84 m weit (8,44 P.) und sahnte in ihrer Bodenkür 14,00 Punkte ab, was mit sagenhaften 9,00 Punkten (Höchstpunktzahl 10,00!) verrechnet wurde! Sie wurde mit 25,09 Punkten achte in ihrer Altersklasse. Allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern gratulieren wir herzlich zu ihren Leistungen!

bm

Finale der Knirpse- und Bambini-Liga in Donzdorf                                                                            21.09.2014                                             

Am vergangenen Wochenende fand in Donzdorf das Finale der Knirpse- und Bambini-Liga statt. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit: Es regnete schon beim Aufwärmen und hörte auch nicht wirklich während es Wettkampfes auf. Da die Mannschaften und Trainer aber eh alle da waren, wurden die Wettkämpfe auch gestartet. Der TV Ebersbach war wieder mit 2 Bambini- und 1 Knirpsemannschaft dabei. Nun galt es, bei allen Mannschaften, die Platzierungen zu verbessern oder zu mindestens zu halten. Alle zeigten mit Eifer noch einmal, was sie konnten! Doch leider verpatzte die nasse Anlaufbahn beim Weitsprung und beim Ballwurf bei vielen eine Tages-Bestleistung. Dennoch war bei den Knirpsen Fannie Liebisch mit 8,48 s die schnellste über 50m und die beste Weitspringerin mit 3,66 m, sowie Jan Denzinger der beste Ballwerfer mit 31,0 m. Bei den Bambinis zeigten Fynn Ost und Niklas Wünning mit 3,38 m die besten Weiten, Finja Willnich sprintete nach 8,95 s ins Ziel und Fynn warf den Ball auf 29,0 m! Aber für die Mannschaft waren alle wichtig, da jeder Punkt zählte. Bei den Knirpsen lohnte sich die Anstrengung von allen sehr, so dass sie sich um 2 Plätze verbessern konnten (Endstand: 11. Platz)! Prima! Die Bambinis konnten ihren vorderen Platz halten und wurden in der Serienwertung sechster. Toll! Das Ergebnis der zweiten Bambini-Mannschaft stand am Ende des Wettkampfes leider noch nicht fest. Ein großes Lob an alle Schüler, die für den Verein angetreten und regelmäßig für die Mannschaft gestartet sind! Die Kreissparkasse spendierte wieder Preise für alle Schüler, was wenigstens eine kleine Entschädigung für viele nasse Kleider war Smile.
Ich darf allen Eltern noch Danke sagen, sie sich als Riegenführer und Betreuer engagiert haben! Auch allen Übungsleitern und Helfern, die auf den Wettkämpfen und im Training stets ihr Bestes geben möchte ich herzlich danken!
Für die TVE-Knirpsemannschaft im Einsatz waren: Jan Denzinger, Fannie Liebisch, Niklas Hesse, Elena Grünenwald, Franziska Haag, Sarah Tran, Johanna Held, Carolin Mayer und Celine Klien.
Für die TVE-Bambinimannschaften starteten: Fynn Ost, Niklas Wünning, Elisabeth Wallner, Anja Rau, Finja Willnich, Chiara Willnich, Emma Regent, Felina Held, Maxi Kiforiuk, Sophie Hesse, Noah Brömmer, Anastasia Rauscher, Franz Schlenker, Mathis Ulrich, Violetta Wallner, Lilly Regent, Luis Claar, Leonard Krause und Evita Rauscher.

Die erfolgreichen Bambinis und Knirpse des TV Ebersbach

Kreismeisterschaften in Eislingen                                                                            19.07.2014

Bei brütender Hitze fanden am 19.7.14 die diesjährigen Meisterschaften in Eislingen statt.
Während und nach den einzelnen Disziplinen war Schatten aufsuchen angesagt.
Dennoch gab es für die leider sehr kleine Delegation des TV Ebersbach gute bis sehr gute Ergebnisse.
So wurde Jasmin Heilenmann dreifache Kreismeisterin.
Im Kugelstoßen mit 8,49m und im Speerwerfen mit 26,10m gewann Sie die Einzelkonkurrenzen. Dabei stellte Sie im Kugelstoßen eine neue persönliche Bestleistung auf.
Ihren dritten Meistertitel errang Jasmin zusammen mit den Mädels der LG Filstal über 4x100m. Im Diskuswerfen belegte Sie mit der neuen persönlichen Bestleistung von 21,65m darüber hinaus noch den 2. und im Hochsprung mit 1,28m den 3.Platz. Hier musste Sie den vielen Disziplinen in brütender Hitze Tribut zollen.
Ebenfalls bei den Mädchen, allerdings in einer anderen Altersklasse, war Jennifer Baublitz am Start.
Im Vorauf über 75m erreichte Jennifer in 11,74sec die fünft beste Zeit. Dies bedeutete für Sie die Qualifikation für den Endlauf, in dem Sie in 11,86 sec den 6.Platz belegte. Darüber hinaus startete Sie noch beim Ballwurf(200gr) und im Kugelstoßen.
Im Ballwurf steigerte Sie sich im letzten Versuch noch auf 32,5m was letztlich den 4. Platz bedeutete. Ebenfalls Vierte wurde Sie im Kugelstoßen mit der 3kg Kugel. Hier betrug die Weite 6,59m.
Bei den Jungs waren Nico Heilenmann und Nils Schneider am Start.
Über 800m wurde Nico in der Zeit von 2:56,54 min Kreismeister. Über 75m kam er im Vorlauf auf 11,93sec. Mit dieser Zeit qualifizierte er sich für den Endlauf und belegte dort in 12,05sec den 5.Platz.
Zu guter Letzt kam er im Weitsprung mit 4,09m auf den 4.Platz.
Für Nils war es der erste Wettkampf bei den Schülern A. Dies bedeutete für Ihn zum ersten Mal über 100m sprinten zu müssen und im Kugelstoßen zum ersten Mal mit der 4 Kilo Kugel zu stoßen.
Im Kugelstoßen kam er auf 6,05m und belegte damit den 4.Platz. Über die 100m sprintete er in 16,50sec auf den 6.Platz und im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,48m den 7.Platz. Hier hatte er mit dem Anlauf leider ein paar Probleme, so dass er das Brett nicht richtig traf. Aber macht nichts. Hier ist Potential nach oben.
Die Betreuer gratulieren allen Teilnehmern zu Ihren Leistungen. Macht weiter so!

Sechs Ebersbacher beim Landesfinale der VR-Talentiade                             12.07.2014

Am 12.07.2014 fand in Winnenden das Landesfinale der VR-Talentiade statt. Dazu mussten sich die einzelnen Schüler qualifizieren. Aus Ebersbach starteten für das Team Filstal Nico Gratzer, Elena Grünenwald, Julian Buchele, Jan Denzinger, Silke Schneider und Simon Gebhardt. Zu absolvieren waren: 20 m aus dem fliegenden Start, Weitsprung, 40 m Hürdenlauf und Heulballwurf (Zonenweitwurf). Alle Ergebnisse der jeweiligen Jahrgänge wurden zu einem Mannschaftsergebnis addiert. Die Mannschaft 2003 mit Silke und Simon erreichte den 2. Platz.
Die 2004er Mannschaft landete im Mittelfeld auf Rang 6. Das habt ihr aber toll gemacht!

Das Team Filstal mit Silke, Elena, Nico, Julian, Simon und Jan vom TV Ebersbach!

Knirpse- und Bambini- Liga                                                                                                Juli 2014
In Dürnau fand der dritte Wettkampftag der Knirpse- und Bambini-Liga statt. Die 3 TVE-Mannschaften wurden recht durcheinander gerüttelt, da es mehr Absagen durch Krankheit und Verletzung gab als eingeplant. Daher freuen wir uns besonders, dass unsere Bambini 1- Mannschaft ihren 6. Platz erfolgreich verteidigen konnte (von insgesamt 20 Mannschaften!).  Die Bambini 2 liegt im guten Mittelfeld  auf Rang 14. Bei den älteren Knirpsen machten sogar 22 Mannschaften mit, wobei der TVE momentan auf dem 13. Platz steht.
Für den TVE am Start waren:
Elena Grünenwald, Sophie Hesse, Sarah Tran, Franziska Haag, Anja Rau, niklas Wünning, Elisabeth Wallner, Fynn Ost, Finja Willnich, Chiara Willnich, Anastasia Rauscher, Leonard Krause, Maxi Kiforiuk, Lilly Regent, Emma Regent, Franz Schlenker und Mathis Ulrich. Prima gemacht!
Also liebe Jungen und Mädchen, erholt euch gut in den Ferien und dann gehts am So, 21.09.14 „volle Power“ zum Finale nach Donzdorf! bm

Finja Siegerin beim 3-Kampf in Notzingen                                                    03.07.2014

Am 3.7. fand am späten Nachmittag bei sehr warmen Wetter der Alfred-Kleefeldt-Gedächtnislauf in Wendlingen statt. In der Klasse U10 bzw. U12 gingen hier für den TV Ebersbach (LG Filstal) Finja und Chiara Willnich sowie Elena Grünenwald an den Start. Über 800m im Stadion holte Finja in ihrer Altersklasse den Sieg in 3:17min, Chiara erreichte in 3:27min den 2. Platz von insgesamt 5 Läuferinnen. Elena Grünenwald musste in der Klasse U12 eine 2700m lange und teilweise steile Waldrunde bewältigen. Sie überquerte nach sportlichen 16:35min als Vierte von 7 Teilnehmern ihrer Altersklasse die Ziellinie.

3 Tage später ging es dann zum Waldsportfest des TSV Notzingen. Hier absolvierten die Mädchen einen klassischen 3-Kampf mit 50m Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf.
Beim Sprint hatte Elena den Start etwas verschlafen und kam mit 8,79 Sek. ins Ziel. Finja und Chiara taten sich hier auch etwas schwer wegen der erstmals benutzten Startblöcke. Sie erreichten nach 8,92 Sek. bzw. 9,53 Sek. das Ziel.
Beim Schlagball setze die brütende Hitze den Mädchen ziemlich zu. Elena erreichte hier 23,5 m, Finja 22 m und Chiara 11 m.
Im Weitsprung erzielte Finja mit 3,17 m eine neue persönliche Bestleistung, Elena konnte ihre Bestleistung von 3,48 m trotz kleiner Schwierigkeiten im Anlauf einstellen. Chiara erreichte hier 2,59 m.
Diese Leistungen bedeuteten im Gesamtergebnis der Klasse W08 für Finja den 1. Platz und für Chiara den 14. Platz von 22 Teilnehmern. Elena landete in der Klasse W10 auf dem 6. Platz bei 12 Teilnehmern.

Allen drei Athleten herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Erfolgen!

Finja, Elena und Chiara

Kreismeisterin Finja Willnich in der  Dreikampfmannschaft                                                  28.06.2014

Am 28.06.14 fanden in Geislingen die Mehrkampfmeisterschaften  der Kinder U10 bis zur Jugend U16 statt.
Auch die Wettbewerbe der 3-x-800-m-Staffeln wurden an diesem Tag ausgetragen. Mehr als 250 Schüler waren gemeldet, darunter 13 vom TV Ebersbach. Das Wetter spielte einigermaßen mit, der Wettkampf startete bei Sonnenschein, jedoch regnete es immer mehr am Nachmittag. Doch egal: Es waren für alle die gleichen Bedingungen! In Riegen eingeteilt, ging es mit den Kindern U10 und der Jugend U12 los. Bei der U10 gingen Violetta und Elisabeth Wallner, Chiara und Finja Willnich, sowie Noah Brömmer an den Start. Noah (M 08) war im 50-m-Sprint in 9,73 s Fünftschnellster, in der Gesamtwertung kam er dann auf den achten Platz. Jan Denzinger (M 10) zeigte einen tollen Weitsprung mit 3,51 m, kam nach 8,71 s über die Ziellinie und warf den 80-g-Ball auf 33,5 m (sechster Platz). Mit der LG Filstal-Mannschaft kam Jan auf den vierten Platz. Nico Heilenmann (M 12) startete im Vierkampf und legte gleich mit Hochsprung los: Doch 1,12 m war nicht der erhoffte Auftakt, doch die 4,12 m im Weitsprung zauberten wieder ein Lächeln ins Gesicht. Komplettiert wurde sein Vierkampf mit 11,80 s über 75 m und 32,0 m mit dem 200-g-Ball, so dass Nico am Ende das Treppchen um 300 Punkte verfehlte und Vierter wurde. Mit der LG Filstal-Mannschaft wurde Nico sogar Vizemeister im Kreis Göppingen! Bei der weiblichen U16 freute sich Natascha Grünenwald im Kugelstoßen über ihre neue Bestleistung von 9,04 m. Damit war sie drittbeste ihres Jahrgangs. Im Vierkampf kam sie damit auf den fünften Rang. Ebenfalls im Kugelstoßen war die ein Jahr jüngere Jasmin Heilenmann beste ihres Jahrgangs mit guten 7,77 m. Im Hochsprung war sie mit 1,32 m nur 4 cm hinter der Ersten, so dass es insgesamt auf den vierten Platz reichte. Jennifer Baublitz und Lea Vogel starteten erstmals im Vierkampf in einem großen Starterfeld von 21 Teilnehmerinnen. Beide holten ihre meisten Punkte im Ballwurf: Jennifer 25,5 m und Lea 23,5 m. Damit landeten sie in der zweiten Hälfte der Ergebnisliste (16. bzw. 20. Platz). Fannie Liebisch (W 11) freute sich über ihren dritten Versuch im Weitsprung mit 3,63 m, der die sechstbeste Weite ihres Alters bedeutete. Im Dreikampf wurde sie dann Neunte. Mit der Mannschaft der LG Filstal kam sie auf den vierten Rang. Elena Grünenwald (W 10) startete im erstmals angebotenen Vierkampf: Hier brachten ihr die 3,48 m im Weitsprung die meisten Punkte, gefolgt vom Ballwurf mit 24,0 m. In der Summe fehlten ihr nur 34 Punkte zum Bronzerang, den sie aber in der Mannschaftswertung erreichte. Älteste TVE-lerin der U10 war Elisabeth Wallner (W 09), die einen ausgeglichenen Dreikampf zeigte und mit 2,85 m zum zwölften Platzbeitrug. Chiara Willnich (W 08) kam auf den neunten Platz mit einem cm mehr im Weitsprung. Ihre Schwester Finja sprang sogar 3,00 m, sprintete die 50 m in 8,86 s und warf starke 21,0 m. Mit diesen Leistungen kam sie zu Recht auf den zweiten Platz und freute sich über ihre Silbermedaille. Mit der Mannschaft wurde sie sogar Kreismeisterin! Violetta Wallner machte als 7-Jährige bei den „Großen“ mit und zeigte einen erfolgreichen Wettkampf. Mit der Staffel der U10 wurden Chiara und Finja Willnich mit Elisabeth Wallner in 10:31,07 min zweite! Alle zeigten Willenskraft und Ehrgeiz und kämpften bis ins Ziel, so dass sie nur 11 Sekunden hinter den Meisterinnen waren!

Allen Athletinnen und Athleten herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen und Erfolgen!

Unsere Jüngsten U10 bei den Kreismeisterschaften!

1. Platz für Finja bei den Kirchheimer Waldlauf-Stadtmeisterschaften                    26.05.2014

Trotz mäßigem Wetter und zu recht früher Stunde gingen im Trikot der LG Filstal Elena Grünenwald sowie Finja und Chiara Willnich an den Start. Den Altersklassen entsprechend wurden bei den offenen Waldlauf-Stadtmeisterschaften unterschiedlich lange Strecken im Rübholz in Kirchheim/Ötlingen angeboten.
Finja und Chiara starteten in der Klasse U9 auf einer 800m langen Waldstrecke mit insgesamt 17 Teilnehmern. Erst auf den letzten 100 Metern beim Stadioneinlauf konnte Finja die bis dahin Führende einholen und erkämpfte sich mit 7 sek Vorsprung in 3:05min den 1. Platz. Chiara schrammte mit der Zeit von 3:14min nur knapp am Podest vorbei und wurde Vierte.
In der Klasse U11 konnte sich Elena Grünenwald ebenfalls über einen verdienten Podestplatz freuen. Sie wurde über die 1.000m Waldlaufstrecke bei 10 Teilnehmern Dritte in 4:24min.
Allen drei Läuferinnen herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Erfolgen!

Chiara, Finja u. Elena

Jasmin Beste ihres Jahrgangs im Speerwurf                                                24.05.2014

Im Dress der LG Filstal waren Ayline Weißbach, Nico Heilenmann und Jasmin Heilenmann bei den Regional-DSMM Meisterschaften in Hürben dabei. Nico half bei der männlichen Jugend U 16 aus und zeigte im Weitsprung tolle 4,06m, lief über 800m mit 2:51 min nahe an seine Bestleistung heran von 2:45 min heran und durfte auch noch in der 4 x 100m-Staffel mit rennen. Ebenfalls bei der weiblichen Jugend U 16 wurde Ayline eingesetzt. Sie startete erstmals über 100m und kam nach 15,28s über die Ziellinie. Im Weitsprung wurden bei ihr 3,55m gemessen und in der 4 x 100m-Staffel kamen die Mädchen nach 58,96s ins Ziel. Jasmin Heilenmann (U16) durfte bei 2 Wurfdisziplinen und über 80m Hürden ran. Bei ihrem 2. Diskuswettkampf überhaut freute sie sich über gute 19,86m. Im Speerwurf stellte sie eine neue persönliche Bestweite  mit 27,23m auf! Damit wurde sie Beste ihres Jahrgangs von allen Teilnehmerinnen! Und über die Hürden sprintete sie in 15,28s. Damit trugen die TVE-Athleten und –Athletinnen zum 3. Platz der männlichen Jugend U16 und dem 4. Platz der weiblichen U16 bei! Das LA-Trainerteam gratuliert euch ganz herzliche zu euren Leistungen!

Knirpse- und Bambini-Liga in Ebersbach gestartet                                                                                              14.05.2014

Vergangene Woche konnte bei schönstem Wetter der Sparkassen-Cup, also die Knirpse- und Bambini-Liga der Schüler bis 11 Jahre, in Ebersbach durchgeführt werden. Vom TV Ebersbach waren 3 Mannschaften am Start zu je 5-7 SchülerInnen.
Es war wieder ein großes Starterfeld: Bei den Knirpsen (10-11 Jahre) standen 19, bei den Bambinis 18 Mannschaften in der Tabelle. Los ging’s mit den Riegenführern aus den Vereinen an die Stationen: fliegender Hindernissprint, Weitsprung über ein Seil, Geschicklichkeits-Staffel und Ringweitwurf. Nach rund 1,5 Stunden waren alle Gruppen fertig und zählten ihre Punkte zusammen. Vorne sind nach Korrektur der Ergebnisse jeweils Altenstadt, Eislingen und Bad Boll. Die TVEler konnten sich bei den Bambinis einen starken 6. Platz erkämpfen. Die zweite Mannschaft wurde zehnte und die Knirpse waren noch einen Platz besser. Genauere Ergebnisse folgen im nächsten Bericht. Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!!!
Bei den älteren Knirpsen sammelte Jan Denzinger die meisten Punkte für die TVE-Mannschaft, indem er 24,0m mit dem Gummiring warf und in 4,95s die 30m fliegend mit Hindernissen sprintete. Elena Grünenwald war im Weitsprung übers Seil mit 3,36m die Beste. Zweitbeste Werferin war Carolin Mayer mit 19,0m. Zweitschnellste über die 30m fl. war Fannie Liebisch mit 5,14s. Johanna unterstützte die Mannschaft mit wertvollen 3,05m im Weitsprung (Drittbeste) und Niklas Hesse mit 5,63s im Sprint.
Bei den Bambinis war Elisabeth Wallner die fleißigste Biene im Punktesammeln, besonders ihr Wurf mit 18,0m stach heraus. Zweitbeste im Wurf war Anja Rau mit 14,0m. Im Sprint war Niklas Wünning mit 5,49s schnellster, dicht gefolgt von Finja Willnich in 5,50s. im Weisprung übers Seil legten Niklas und Finja mit genau 3,00m vor, drittbesteste war dann Elisabeth mit 2,98m. Felinas beste Disziplin war ebenfalls der Weitsprung mit 2,80m. Die Mannschaft komplettierten Chiara Willnich, welche 5,83s über die 30m benötigte, sowie Luis Claar mit 10,0m im Ringwurf.
Die Leistungen der 2. TVE-Bambini-Mannschaft waren sehr ausgeglichen, d.h. die Punkte der einzelnen Schüler variierten nur wenig. An der Spitze lag hier Maxi Kiforiuk, welche 2,50m im Weit sprang und zusammen mit Leonard Krause zweitbeste im Ringwurf mit 11,0m wurde. Bester Werfer war Mathis Ulrich mit 12,0m. Bester Weitspringer war Franz Schlenker mit 2,65m, gefolgt von Emma Regent mit 2,50m. Noah Brömmer (2,35m im Weit), Sophie Hesse und Lilly Regent vervollständigten die Mannschaft.

Finja Willnich Gesamtsiegerin der Laufchallenge                                            03.05.2014

Am letzten der drei Wettkampftage der Filstal Lauf Challenge waren bei den W 08 Finja und Chiara Willnich und Emma Regent vom TV Ebersbach am Start. Finja und Chiara liefen ein beherztes Rennen mit häufigen Führungswechseln. Am Ende siegte Finja knapp in 3:21,0 min. vor Chiara in 3:23,0 min. In der Gesamtwertung belegte damit Finja den 1. (dreimal Platz 1) und Chiara den 2. Platz (Platz 2, 2 und 4). Auch Emma lief ein tolles Rennen und verbesserte sich um 10 Sek. auf 3:56,0 min. (7. Platz der Tageswertung).
Bei den W 10 war Elena Grünenwald am Start. Sie wurde in guten 3:19,0 min. sowohl beim Rennen als auch in der Gesamtwertung 5 (dreimal Platz 5).
Das haben alle Mädels echt prima gemacht! Gratulation vom LA-Trainerteam!

Finja Willnich Kreismeisterin über 800 m                                                                                        12.04.2014

Beim Frühjahrs-Open in Uhingen starteten im Dress des TV Ebersbach Chiara und Finja Willnich, Jahrgang 2006. Emma Regent und Elena Grünenwald wurden leider krank. Angeboten wurden Weitsprung, 30 m Sprint, Heulerwurf und 800 m. Im Kurzsprint waren 18 Teilnehmerinnen am Start. Die Zwillinge zeigten sehr gute Leistungen: Chiara benötigte 5,28 s und wurde damit siebte. Finja war noch ein Tick schneller und landete mit 5,00 s auf dem zweiten Platz! Im Weitsprung wurden für Chiara 2,59 m gemessen (6. Rang), für ihre Schwester 2,70 m (4. Rang). Sehr erfolgreich waren beide über die 800 m: Hier haben sich beide super verbessert im Vergleich zum ersten 800-er der Laufchallenge. Chiara freute sich besonders über ihre erste Medaille als dritte in einer Zeit von 3:28,24 min. Finja siegte nach einem tollen Endspurt in 3:20,47 min. Diese Zeit ist besonders hervorzuheben, denn sie ist nur wenige Sekunden vom Kreisrekord der Achtjährigen entfernt – was für ein Ansporn!
Gleich am nächsten Wochenende bot sich die Gelegenheit bei dem zweiten Rennen der Laufchallenge, welches gleichzeitig die „Kreismeisterschaft der längeren Läufe“ war. Bei den Kindern U10 waren dies die 800 m, ab der U12 waren es 2000 m. Nun war Elena Grünenwald, Jahrgang 2004, auch wieder fit, jedoch startete Chiara nun nach gerade überstandener Krankheit. Trotzdem waren die TVE-Mädels wieder sehr erfolgreich: Chiara lief ein gutes Rennen in 3:34,53 min und Finja erkämpfte sich den Sieg über die 800 m und wurde somit Kreismeisterin der W 08 in 3:26,10 min! Wahnsinn! Die 2 Jahre ältere Elena durfte sich auf die 5 Runden aufmachen und lief ein beherztes Rennen, das mit persönlicher Bestzeit belohnt wurde: Sie kam nach 9:30,55 min über die Ziellinie und konnte sich über den Bronzerang bei den Kreismeisterschaften der U12 freuen!
Allen Läuferinnen herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Erfolgen!
Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Und ein großes Dankeschön an unseren Betreuer Achim! bm

Regionalmeisterschaften der Jugend U14 in Schwäbisch Gmünd                                               22.03.2014

Am 22.03.14 fanden die Einzelmeisterschaften der Jugend U14 in Schwäbisch Gmünd statt. Vom TV Ebersbach waren Nico Heilenmann (2002) und Leon Gutbrod (2001) am Start.
Im Hochsprung war nur Leon dabei von insgesamt 17 Teilnehmern. Es wurde im 4-cm-Rhythmus gesteigert, was Leon kein Problem verursachte, denn er nahm fast jede Höhe im ersten Versuch bis zu 1,24 m. Dann reichten leider die 3 Versuche nicht aus, um die Höhe zu knacken. Trotzdem verbesserte er seine Besthöhe um 12 cm und wurde damit zwölfter. im Weitsprung kamen beide Jungen konstant an ihre Bestleistungen heran und überboten sie am Ende jeweils um 2 bis 3 cm: Nico wurde neunter mit 3,83 m und Leon dreizehnter mit 3,73 m. Nico und Leon testeten sich auch über die 50-m-Sprintstrecke recht erfolgreich. Leon lief im Vorlauf tolle 7,86 s und qualifizierte sich für den B-Endlauf, den er dann in 8,02 s als vierter beendete! Nico verbesserte sich um ganze 6 Zehntel (!) über 50 m auf 8,17 s. In seinem ersten  Kugelstoß-Wettbewerb erreichte er knapp 5 m und landete mit seiner Leistung auf dem 10. Platz. Leon kämpfte sich tapfer durch den Hürdenwald und kam als sechster nach 10,22 s ins Ziel.
Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Und ein großes Dankeschön an unseren Betreuer Achim! bm

Erfolgreiches Ende der Hallenserie in Geislingen: Fynn Ost Tages- und Gesamtsieger!           23.03.2014

Letztes Wochenende war richtig was los in der Michelberghalle in Geislingen: Es stand das Finale der Hallenserie Winter 2013/2014 an! 158 Mädchen und 153 Jungen zwischen 6 und 13 Jahren, also wieder über 300 teilnehmende Schülerinnen und Schüler fanden sich zum Hallenvierkampf ein (Kastentreppe/3-er-Hopp , Medizinballstoß/ Raketenwurf, 30 m Sprint über Speedys/ Hürden und ein Hindernisparcours). Der TV Ebersbach reiste mit 33 Teilnehmern an. Auch dieses Mal zeigten die jungen LeichtathletInnen ihr Können und lieferten ihr Bestes ab, sodass es wieder viele strahlende Gesichter gab: Acht kamen aufs Siegertreppchen, sechs kamen unter die Top Ten und alle anderen durften sich über die eine oder andere Bestleistung freuen. Die Mannschaftsergebnisse konnten sich ebenfalls sehen lassen: Die W 07-09 wurden vierte und achte, die W 10/11 neunte, die M 07-09 fünfter und achter und die M 10/11 sechster. Doch allerbester war natürlich unser Fynn Ost (2005), der sowohl Tagessieger, als auch Gesamtsieger der Hallenserie wurde!
Den Anfang machten die Jüngsten, W/M 07. Lilly Regent (2008)machte ihren ersten Wettkampf ganz gut und wurde 23. (sie wurde auch bei der älteren W 07 gewertet). Violetta Wallner (2007) startete ebenfalls das erste Mal und wurde gleich 13. von 30. von den 4 Jungen Jahrgang 2007 wurde Timon Böhm 14., Mathis Ulrich kam unter die Top Ten und wurde mit einem gutem Sprintergebnis achter. Christian Matzke wurde mit 25,0 m im Medizinball (addierte Weite aus allen Versuchen) vierter und in der Gesamtwertung konnte er seinen 3. Platz behaupten. Franz Schlenker konnte seinen Sieg in Uhingen nur wegen 1 Punktes nicht wiederholen, war aber mit über 30 cm Abstand bester im Weitsprung (2,71 m) und wurde ebenfalls zweiter in der Gesamtwertung. Die sieben Mädchen der W 08 starteten im größten Teilnehmerfeld von 48 Teilnehmerinnen. Maja Zimmermann wurde 27., Maxi Kiforiuk, Selina Rulhof und Emma Regent wurde alle drei 24., Chiara Willnich 21. Und Felina Held 16. Finja Willnich erkämpfte sich erneut den zweiten Platz in der Tageswertung mit tollen 26,0 m im Medizinball, 2,83 m im Weitsprung und 7,70 s im Speedy-Sprint, womit sie ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Bei den gleichaltrigen Jungs wurde Pawlos 27., Noah Brömmer 19. Und Luis Pak 13. Die ältesten D-Schüler (2005) waren recht erfolgreich: Anja Rau wurde mit 30,0 m im Medizinball zehnte, Elisabeth Wallner mit 31,0 m und guten 2,74 m im Weitsprung sechste. Fynn Ost war in 3 Disziplinen bester seiner Altersklasse mit 7,20 s im Sprint, 3,34 m im Weitsprung und 39,0 m im Medizinball. War Fynn in Uhingen wegen 2 Punkte hinter Benjamin Deppert, so hatte er diesmal die Nase um 1 Punkt vorne! Somit konnte er sich über den Gesamtsieg der Serie freuen und bekam das Sieger-T-Shirt als Preis! Bei den 10-Jährigen Mädchen wurde Celine Klien 20., Joy Pak 19. und Elena Grünenwald  wurde mit tollen 41,0 m im Medizinball elfte. Bei den gleichaltrigen Jungs belegte Niklas Hesse den 19. Platz. Jan Denzinger war bester in seiner Altersklasse im Medizinball mit 45,0 m, zweitbester im Sprint mit 6,90 s und 10,60 s im Hindernislauf. Mit diesen Leistungen bekam Jan die Silbermedaille. Stawroula Lazaridou (2003) kam auf den 28., der gleichaltrige Julian Schweizer auf den 26. Rang. Esadhan Soylu wurde zweitbester der Elfjährigen im Medizinball mit sagenhaften 47,0 m, was ihm zu seinem fünften Rang verhalf. Die W/M 12 und 13 war auch recht erfolgreich: Lea Vogel (2002) wurde siebte mit guten 34,0 m im Medizinball und Fee-Marie Frey erreicht 40,0 m mit dem Medizinball, sprintete 8,0 s und sprang 7,47m im 3-er-Hopp. Dies brachte sie auf den zweiten Rang. Toll, dass sie auch in der Gesamtwertung zweite wurde. Cedric Urban (2002) landete auf dem 13. Platz und Nico Heilenmann kam unter die Top Ten auf einen guten fünften Platz mit einem schnellen Hindernislauf in 10,40 s. Leon Gutbrod wurde ebenfalls fünfter und zeigte einen guten Sprint in 7,80 s. Die 13-jährige Ayline Weißbach lieferte gleichmäßig gute Leistungen ab und durfte sich über den 3. Platz freuen. Da sie bei allen 3 Wettkampftagen erfolgreich mitgemacht haben, belegte sie in der Gesamtwertung ebenfalls den dritten Platz.
Das LA-Trainerteam gratuliert euch ganz herzlich zu euren Leistungen und Erfolgen!!!
Nach Abschluss aller Siegerehrungen der WettkämpferInnen gab es noch eine besondere Siegerehrung: Der TV Ebersbach erhielt den ausgelobten Förderpreis, weil er bei allen 3 Veranstaltungen die meisten Teilnehmer stellte! Vielen Dank auch an alle Eltern, Trainer und BetreuerInnen, ohne die so ein schöner Wettkampf nicht möglich gewesen wäre! bm

Fynn Ost 2005: 1 in Gesamtwertung (GW) und 1. in Tageswertung (TW)

Finja Willnich, 2006: 2. Platz TW

Finja Willnich, 2006: 2. Platz GW

Jan Denzinger, 2004: 2. Platz TW

Jan Denzinger, 2004: 2. Platz GW

Ayline Weißbach 2001: 3. Platz GW

Ayline Weißbach 2001: 3. Platz TW

Fee-Marie Frey, 2002: 2. Platz TW

Fee-Marie Frey, 2002: 2. Platz GW

Franz Schlenker, 2007: 2. Platz TW

Franz Schlenker, 2007: 2. Platz GW

Finja und Chiara Willnich Sieger bei Filstal-Lauf-Challenge                                                   16.03.2014

Vergangenes Wochenende startete die Filstal-Lauf-Challenge in Uhingen. Insgesamt sind es 3 Starttermine (12.04. in Rechberghausen und 03.05.14 in Uhingen). Da es der erste Wettkampf draußen im Stadion war, freuten sich alle, dass das Wetter doch besser als angekündigt war: Es war zwar etwas kühl mit böigem Wind, aber immerhin besser als Regen. Natürlich kam nach den ganzen Läufen die Sonne raus! Vom TV Ebersbach sind Finja Willnich, Chiara Willnich und Emma Regent (alle Jahrgang 2006) und Elena Grünenwald (Jahrgang 2004) für die 800m gemeldet gewesen. Bei den jüngeren waren es 7 Starterinnen, bei der W 10 sogar zehn Läuferinnen. Nico Heilenmann (Jahrgang 2002) darf aus Verletzungsgründen leider erst beim nächsten Wettkampf mitlaufen.
Nachdem am Start alle Mädchen fröstelten und sich warmhalten mussten, war der Startschuss fast eine Erlösung: Und los ging’s auf die 2 Stadionrunden! Die Zwillingsschwestern zeigten schon im Training und beim letztjährigen 3 x 800m-Staffellauf, dass sie Freude am Mittelstreckenlauf haben. Emma, die damalige dritte im Staffelclub, tat sich etwas schwerer. Jedenfalls kämpften Chiara und Finja auf der Zielgeraden um den ersten Platz, den dann Finja in 3:38,99 min „saumäßig knapp“ vor Chiara in 3:39,01 min für sich entscheiden konnte. Dank ermutigenden Zurufen von Eltern und Betreuer Achim Grünenwald, konnte auch Emma ihr Rennen zu Ende laufen in 4:06,68 min. und wurde damit siebte. Elena Grünenwald, die ebenfalls letztes Jahr schon die 800 m gelaufen ist und eine Bestzeit von 3:24,88 min. stehen hatte, startete nach den Jüngeren. Sie teilte sich ihr Rennen gut ein und spürte die Konkurrenz. Nach 2 Runden und einem tollen Lauf blieb die Zieluhr bei 3:14,50 min. stehen! Toll, sie hatte ihre alte Marke um über 10 Sekunden verbessert! Da die anderen 9 Mädchen auch nicht langsam waren, konnte sie sich am Ende über einen 5. Platz freuen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen und weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Laufen wünschen euch die Trainerinnen und Trainer von der Leichtathletikabteilung!

Filstal-Games in Uhingen: Franz und Esadhan auf Goldkurs!                                                                                             05.01.2014

Am vergangenen Wochenende fand in Uhingen der 2. Wettkampftag der Hallenserie statt. Der TV Ebersbach war wieder mit einer großen Schar an Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertreten (33 TN). Fynn Ost als Tagessieger von Kuchen, Fee-Marie Frey, Franz Schlenker und Finja Willnich alle als Silbermedaillengewinner, Ayline Weißbach als Dritte sowie alle anderen Gutplatzierten vom ersten Wettkampftag fieberten vermutlich diesem Tag schon entgegen und alle sind nun gespannt, wie es dieses Mal klappt. Die Leichtathleten des TVE können stolz auf ihre 7 Einzel- und 3 Mannschafts-Podestplätze sein. Weitere 11 Schüler/innen unter den TopTen komplettieren die gute Gesamtleistung. Herzlichen Dank an alle Trainerinnen und Trainer, die hervorragende Anleitung und Betreuungsarbeit geleistet haben! Der Dank geht aber auch an die (Groß-)Eltern, die ihre Kinder im Ausüben dieser schönen Sportart unterstützen, sei es durch die Fahrdienste zum Training und Wettkampf oder durch Anfeuern, Loben oder Trösten!
Doch alles der Reihe nach: Jahrgang 07/06 startete um 13 Uhr mit dem Vierkampf, bestehend aus 30m fliegend, Medizinballwurf, Hindernislauf und Kastentreppenweitsprung. Danach startete die älteste D-Schülerklasse Jahrgang 05 um 14 Uhr. Stündlich starteten nun die weibliche/männliche Jugend U12 und zum Schluss  die U14. Franz Schlenker(2007) bekam beim Wurf volle Punktzahl und wurde in seiner Altersklasse erster! Sein Freund Christian Matzke erreichte 14 Punkte weniger und konnte sich über einen dritten Platz freuen. Finja Willnich (2006) wurde wieder zweite, nur 6 Punkte hinter der Siegerin und strahlte bei der Siegerehrung. Luis Claar (2006) und Nico Heilenmann (2002) strengten sich besonders an und verpassten am Ende nur knapp den Bronzerang (beide 4. Platz). Besonders freuten wir uns über den zweiten Platz von Fynn Ost (2005), der bester im Hindernislauf und zweitbester im Medizinballwurf war und damit wertvolle Punkte sammeln konnte und seine tolle Platzierung von Kuchen bestätigen konnte. Jan Denzinger (2004) bekam ebenfalls wieder eine Silbermedaille Dank seiner super Sprintleistung und dem Medizinballwurf. Auch Fee-Marie Frey (2002) konnte ihre Leistungen und die Platzierung von Kuchen wiederholen und zeigte einen tollen Wettkampf, der mit dem Silberrang belohnt wurde. Und zum Schluss verbesserte sich Esadhan Soylu (2003) im Vergleich zum letzten Wettkampf um 4 Plätze und erkämpfte sich mit hervorragenden Ergebnissen (zweitbester im Hindernislauf und Medizinballwurf) den Sieg in seiner Altersklasse! Erfreulich waren auch die Mannschaftsergebnisse der Kinder U10 männlich wie weiblich: Sie belegten den Silberrang, ebenso die männliche Jugend U12. Zu Mannschaft weiblich U10 gehörten Elisabeth Wallner, Anja Rau, Finja Willnich und Felina Held, zur U1 männlich zählten Fynn Ost, Franz Schlenker, Luis Claar und Finn WIdenmeyer.  In die Mannschaftswertung der männlichen Jugend U12 kamen Julian Schweizer, Esadhan Soylu, Jen Denzinger und Niklas Hesse.
Herzlichen Glückwunsch an alle Leichtathlet/innen von uns Trainer/innen! Das habt ihr toll gemacht!
Unter die Top Ten kamen:
M07: Mathis Ulrich (9.), W08:Felina Held (6.), Emma Regent (9.), M08: Luis Claar (4.), Luis Pak (9.), W 09: Elisabeth Wallner (9.), W10: Elena Grünenwald (8.), W12: Senanur Dönmez (7.), M12: Nico Heilenmann (4.), W13: Ayline Weißbach (5.) und M13: Leon Gutbrod (6.).
Die weiteren Platzierungen der TVE-ler:
W08: Chiara Willnich (11.), Selina Rulhof (16.), Maxi Kiforiuk (17.), Sophie Hesse (18.), M08: Finn Widenmeyer (11.), Noah Brömmer (12.), Florian Strauch (17.), Pawlos Lazaridis (19.), W09: Anja Rau (13.), W10: Joy Pak (23.), M10: Niklas Hesse (12.), W11: Franziska Haag (20.), Sarah Tran (24.), Stawroula Lazaridou (25.), M11: Julian Schweizer (14.).bm

  1. Platz Esadhan Soylu

Franz Schlenker als Sieger; Christian Matzke 3. Platz

Finja Willnich (W 08) 2. Platz

Fynn Ost (M 09) 2. Platz

Jan Denzinger (M 10) 2. Platz

Fee-Marie Frey (W 12) 2. Platz