Leichtathletik Berichte 2020

Faschingstraining 2020

Jawohl – man kann trainieren UND sich verkleiden und Spaß haben!!! In der Schulwoche vor den Faschingsferien durfte man sich in jedem Leichtathletik-Training verkleiden, was die Schülerinnen und Schüler auch taten, wie man auf den Fotos erkennen kann. So gab es zum Aufwärmen u.a. ein „Zauberer-Fange“, bei dem der Gefangene vom Zauberstab = Poolnudel berührt, versteinerte und nur von einem anderen Frosch/Pirat/Hexe/Fussballer usw, erlöst werden konnte. Bei der Kräftigung wurden einzelne Großgeräte-Stationen aufgebaut, z.B. Weitsprung mit Trampolin, Felgaufschwung aufs Trapez oder an der schrägen Langbank in Bauchlage hochziehen und auf der anderen Seite wieder runterrutschen.
Da sagen wir einfach – HELLAU! Habt eine schöne Faschingszeit!

Bild: TVE
Bild: TVE
Bild: TVE
Bild: TVE

Silber und Gold für Finja

Am Samstag, den 08.02.2020 veranstaltete der LG Staufen die Regionalmeisterschaften im Hallenmehrkampf für die Jugend U14 und U16 in Schwäbisch Gmünd. Absolviert wurde an diesem Tag ein 4-Kampf mit 50m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen. In der Klasse W14 startete für die LG Filstal Finja Willnich.

Pünktlich um 10:00h begann der Wettkampf mit dem Hochsprung. Hier ging Finja etwas verunsichert in die ersten Sprünge, da es speziell beim Hochsprung in den letzten Monaten nicht ganz so rund lief. Nachdem die ersten Höhen erfolgreich genommen wurden, lies die Nervosität nach, so dass am Ende eine für Finja akzeptable Sprunghöhe von 1,40m verbucht werden konnte.
Trotz eines misslungenen Starts beim anschließenden 50m Sprint konnte Finja eine hervorragende Zeit erreichen. Sie überquerte nach 7,26s die Ziellinie, die zweitschnellste Zeit an diesem Tag.
Als nächstes stand das Kugelstoßen an. Finjas bester Stoß landete bei 8,14m, womit sie zum ersten Mal die 8m-Marke übertreffen konnte.
Abgeschlossen wurde der lange Wettkampftag mit dem Weitsprung. Nach drei Disziplinen war Finja noch auf dem 3. Platz gelistet. Mit dem an diesem Tag besten Sprung der insgesamt 17 Mädchen, konnte sie sich mit einer tollen Weite von 4,80m um einen Platz verbessern. Sie holte sich damit im 4-Kampf-Endergebnis mit insgesamt 1.856 Punkten verdient die Silbermedaille.
Mit der U16er Mannschaft gab es zum Schluss der Veranstaltung sogar noch Gold. Zusammen mit 2 Vereinskameradinnen der LG Filstal erreichte Finja einen hervorragenden ersten Platz. Die Mannschaft konnte sich mit insgesamt 5.582 Punkten deutlich vor LG Staufen und SSV Ulm durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erfolg!

Finja Regional Vizemeister im Mehrkampf
Bild: C. Willnich

Finja u. Chiara Willnich bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm

Am 01.02.2020 veranstaltete der SSV Ulm die Württembergischen Hallenmeisterschaft der Jugend U16 in Ulm. Für diesen Wettkampf müssen im Vorfeld bestimmte Normleistungen erbracht werden, um eine Teilnahmeberechtigung zu erlangen. In der Klasse W14 starteten für die LG Filstal die beiden TVE‘ler Chiara und Finja Willnich.
Chiara konnte sich für den 60m Sprint qualifizieren. In einem hochklassigen Teilnehmerfeld ging sie hier unbelastet in die Vorläufe und konnte ihren Lauf in tollen 8,64s beenden. Mit dieser neuen persönlichen Bestzeit belegte sie am Ende bei einem Teilnehmerfeld von knapp 30 Teilnehmern einen guten 16. Platz.

Finja hatte die Norm in den Disziplinen 60m Sprint, 60m Hürdenlauf und Weitsprung geschafft.
Auch Finja legte im 60m-Rennen eine klasse Zeit hin. Mit 8,55s konnte sie sich für das B-Finale qualifizieren und erreichte damit am Ende den 12. Platz.
Noch besser lief es an diesem Tag über die Hürdenstrecke. Mit einer Zeit von 9,92s erreichte sie das A-Finale. Hier konnte sie sich nochmals steigern und kam mit erstklassigen 9,80s als Siebte ins Ziel.
Als letzter Wettkampf stand Weitsprung auf dem Programm. Nach Sprüngen von 4,81m und 4,89m schaffte Finja im letzten Durchgang eine hervorragende Weite von 4,96m, was am Ende einen tollen 5. Platz bedeutete. Damit konnte auch sie in allen 3 Disziplinen neue persönliche Bestleistungen aufstellen!

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!

Siegerehrung Weitsprung Finja Willnich (Mitte)
Bild: C. Willnich

Klasse Leistungen bei den Württembergischen Staffelmeisterschaften der Jugend U16 in Sindelfingen  19.01.2020

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der VFL Sindelfingen die Württembergischen Staffelmeisterschaften der Jugend U16 in Sindelfingen. Insgesamt starteten bei den U16-Mädels 18 Staffeln über 4x 100 m.
Finja und Chiara Willnich (W14) wurden aufgrund der guten Vorleistungen über 60 m für die U16-Staffel nominiert und starteten im Team der LG Filstal II.
Gelaufen wurde auf einer 200 m Hallenrundbahn, welche wegen der engen und erhöhten Kurven so seine Tücken hat. Aber die Mädels meisterten ihre Aufgabe richtig gut und verpassten die Endläufe der letzten 8 nur denkbar knapp. Am Ende bedeutete die Zeit von 55,27 s einen guten neunten Platz.

Herzlichen Glückwunsch für die tolle Mannschaftsleistung!

LG Filstal 4x 100m Staffel II U16
vlnr: Leonie G., Marie-Luise G., Finja u. Chiara Willnich
Bild: C. Willnich

Gelungener Auftakt in die Hallensaison 2020 bei den Regional Hallenmeisterschaft am 11.01.2020 in Ulm

Am 11.01. veranstaltete der SSV Ulm die Regional-Hallenmeisterschaft der Jugend U16 in Ulm.
In der Klasse W14 starteten für die LG-Filstal die beiden TVE‘ler Chiara und Finja Willnich zusammen mit einem leistungsstarken Teilnehmerfeld von knapp 30 Mädchen.
Chiara startete diesmal in den Disziplinen 60-m-Sprint und Weitsprung. Im Sprint-Vorlauf erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung von 8,78 s. Mit dieser Zeit konnte Chiara sich für das A-Finale qualifizieren. Im Finale hat sie den Start etwas verpasst und wurde dort in 8,88 s Siebte. Weiter ging es mit dem Weitsprung. Hier gelang Chiara ein ordentlicher Wettkampf, der weiteste Sprung landete bei 4,25 m, was am Ende nochmals den 7. Platz bedeutete.
Finja konnte im Sprint-Vorlauf ebenfalls überzeugen und qualifizierte sich mit einer Zeit von 8,72 s für das A-Finale. Hier konnte sie sich nochmals steigern und wurde am Ende in 8,70 s Vierte.
Als nächstes startet Finja über die 60 m Hürden. Leider lief sie eine Hürde zu nah an und konnte den Lauf nicht beenden. Beim Weitsprung lief es aber besser. Hier konnte sie mit einer Weite von 4,61 m überzeugen und wurde mit dieser Weite Vize-Regionalmeisterin.
Mit diesen tollen Leistungen konnten sich beide über die 60-m-Sprintstrecke nebenbei auch noch für die Württembergischen Hallenmeisterschaften im Februar qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch!

Motivierte TVE-Leichtathleten erreichten dreimal Platz 2 bei den Filseck-Games

Über 200 Nachwuchs-Athletinnen und -Athleten führten am Sonntag, 05.01.2020 in der Uhinger Haldenberghalle die Hallensportfestserie fort, die bereits im November in der Kuchener Ankenhalle bei der Spitzenbergiade ihren Auftakt hatte. Gleichzeitig eröffneten sie die Leichtathletik-Hallensaison im neuen Jahr. Sie bestritten die vier verschiedenen Disziplinen Kastenweitsprung, Medizinballweitwurf, Sprint und den Hindernisparcours.

Sehr erfolgreich unter den jüngsten Teilnehmern war Elias Ott, der sich mit einem Punkt Vorsprung über Platz 2 freuen durfte und somit aufs Treppchen kam! Robin Dowedeit, der Platz 6 erreichte, und Jonah Koch, welcher siebter wurde, boten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, und waren somit nur einen Punkt auseinander. Paul Musluoglu erreichte an diesem Tag Platz 10 unter den 7-Jährigen. Platz 4 bei den Mädchen und damit leider knapp am Treppchen vorbei erreichte Zahra Ghabr bei ihrem ersten Wettkampfeinsatz.

Ebenso seinen ersten Wettkampf bestritt der 8-jährige Valentin Koch, der auf den 13. Platz kam. Bei den 8-Jährigen Mädchen durfte sich Emma Charlotte Müller durch ihre tollen Leistungen über den 3. Platz freuen. Einen ebenfalls guten 7. Platz erreichte Lina Brömmer, dicht gefolgt von Liya Schuler, welche es auf Platz 8 schaffte.

Bei den 9-Jährigen teilte sich Aaron Schuler diesmal den 7. Platz mit einem Jungen aus Bad Boll. An den zahlreichen Teilnehmerinnen ihrer Altersklasse kämpfte sich Linda Dowedeit vorbei und wurde mit einem tollen 6. Platz in Uhingen belohnt.

Trotz seiner mehrmonatigen Sport-Pause erreichte David Brömmer den 8. Platz bei den 10-Jährigen, welchen er sich mit einem weiteren Teilnehmer aus Deggingen teilte. Knapp dahinter war Brian Jung, der es mit dem 10. Platz gerade noch in die Top 10 schaffte. Aufgrund der großen Konkurrenz war es für die Mädchen des TVE schwer, sich in die obere Hälfte zu kämpfen. Somit schaffte es Isabel Matzke auf den 19. Platz und Alissa Semlanski auf Platz 27.

Nils Ott (M 11) durfte sich, genauso wie sein Bruder, über einen tollen 2. Platz freuen! Knapp das Treppchen verpasst hat Mick Kiforiuk, der auf Platz 5 kam. Julian Koch belegte in Uhingen Platz 11.

Als älteste Teilnehmerin des TVE erkämpfte sich Lilli Kasper bei den 12-Jährigen Mädchen den 5. Platz, welchen sie sich mit zwei Athletinnen aus Geislingen und Göppingen teilte.

Die Mannschaft der 7/8/9-Jährigen mit Aaron Schuler, Robin Dowedeit, Elias Ott und Jonah Koch belegte den 4. Platz. Auch Emma Charlotte Müller, Lina Brömmer, Liya Schuler und Linda Dowedeit schafften es als Mannschaft auf Platz 4. Ebenfalls sehr gut war das Team der älteren Jungs mit Nils Ott, Jannis Schiffer, Mick Kiforiuk und David Brömmer, welches Platz 2 belegte!

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer!

Hinweis: Der letzte Wettkampftag der Hallenserie findet am Sonntag, 22. März 2020 in der Michelberghalle in Geislingen statt.

Mannschaftswertung weiblich U10 4. Platz
vlnr: Liya Schuler, Lina Brömmer, Linda Dowedeit (es fehlt Emma Charlotte Müller)
Bild: TVE
Mannschaftswertung weiblich U10 4. PLatz
Lina Brömmer, Liya Schuler, Linda Dowedeit (es fehlt Emma Charlotte Müller)
Bild: TVE
Einzelwertung männlich U10:
2. Platz Elias Ott in der M07 (Jahrgang 2013)
Bild: TVE
Einzelwertung männlich U12:
2. Platz Nils Ott in der M11 (Jahrgang 2009)
Bild: TVE
Mannschaftswertung männlich U12 3. Platz
vlnr: Nils Ott, Jannis Schiffer, David Brömmer und Mick Kiforiuk
Bild: TVE